Weihnachten

Wir hatten wundervolle Tage mit unserer Familien und lieben!

Daher lasse ich einfach Bilder sprechen :-)

Und da danach das Jahr 2013 zu ende ist, wird hier eine neue Unterseite den Platz finden. :-)

0 Kommentare

Adventsfenster Nr.9

Dieses Jahr haben wir es gewagt und uns beim Adventsfensterbrauch angemeldet, wir konnten noch unter einigen Daten aussuchen, doch ich entschied mich für den 9., weil es ein Montag war und wir so genügend zeit hatten übers Weekend alles vorzubereiten :-)

 

Gesagt getan, das Fenster habe ich schon einige Tage oder sogar Wochen zuvor erstellt und der Glühwein und der Lebkuchen wurde dann am Weekend gemacht, natürlich alles von Hand und selbst gemacht, daher findet ihr die tollen Fotos auch auf meinem Handmade Blog :-)

ab morgen Online :-)

 

http://handmade-by-melisande.blogspot.ch/

 

Es war ein schöner besinnlicher toller Anlass für uns und hoffentlich auch für unsere Besuchern :-)

 

Die Kinder hatten auch ihren Spass bis auf unseren Nahuel, der sich leider den Finger ganz schön heftig mit einem Stein eingeklemmt hatte und danach gleich noch auf die Hüfte viel beim springen...

aber er ist ja unser Bruchpilot daher wissen wie man ihn anpacken muss :-)

 

 

0 Kommentare

Schlittschuh fahren

Ja da sagten wir uns ab aufs Eis, wir haben ja alles, angekommen umgezogen... Nahuel Schliiferlis, wir unsere Hockeyschuhe... rauf aufs Eis. Angekommen werden wir von einem Mann im roten Pulli angequatscht, wir sollten unbedingt dem Kind richtige Schlittschuhe holen, er mache sich dabei nur die Sprunggelenke kaputt mit den Schleiferlis... ok, dachten wir. Wir machen jetzt aber doch zu erst eine Runde... 

Nahuel meinte dann: ich kann das nicht!

Wir haben ihm dann erklärt das man das zuerst lernen muss, wir mussten das auch lernen... nach der ersten Runde ging ich raus und holte richtige Schlittschuhe. Also zogen wir Nahuel um, ich lief dann alleine in die Garderrobe weil ich die sachen versorgen wollte, doch als ich zurück schaute lief Nahuel mir nach, als ob er normale Schuhe an hätte. *wow* Da waren Mann und ich doch sehr überrascht :-))

 

Also wieder aufs Eis zurück und weiter gehts mit üben :-))

 

 

1 Kommentare

Samichlaus

Gestern war es soweit der Nikolaus kam vorbei :-)

also nicht zu uns sondern wir waren bei unseren Freundin Sandra mit ihren zwei Kindern (Nahuels Freundin Morgaine).

 

Zuerst haben wir zu abend gegessen, ach es waren noch Sandras Cousin mit Frau und Kinder dort. Er hat einen Suppe gezaubert, echt lecker! Dann gabs Zopf und Aufschnitt mit Käse etc... Dann warteten wir alle (also die Erwachsenen) gespannt wann der Nikolaus kommt.... die Kinder haben ganz friedlich gespielt und das zu 5.

 

Auf einmal polterte es an der Tür :-))) Wir holten unsere Kinder vom Zimmer runter... unbeeindruckt lief Nahuel an ihnen vorbei, holte sich zwei Autos und wollte weiter spielen. Doch da  holte der Nikolaus sein Buch hervor und sprach Morgaine an :-) Die sass ganz entzückt zum Nikolaus hin und nickte bei allen dingen die er sagte :-) :verliebt: Vor dem Vers aufsagen durfte sie noch ihre Schnuller abgeben und da muss ich sagen haben die es wirklich sehr gut gemacht. Der Nikolaus hatte eine Schatzkiste dabei, dabei war eine Fee drinnen und die durfte sie dann rausnehmen und die Schnuller reinnehmen! Sie hat dann auch ihr Vers aufgesagt *applaus* und bekam ein Säcklein dafür.

 

Danach durfte Nahuel zum Nikolaus, er sass auch ganz nah an ihn rann und auch er nickte ganz wild bei den Dingen die er vorlas :-) Dann durfte auch er sein Vers aufsagen, den wollte er mir ganz stolz sagen und ich sagte ihm das er dies am Nikolaus sagen soll und dann war er ganz eingeschüchter, so haben wir ihn dann gemeinsam aufgesagt und auch er bekam sein Säcklein. :verliebt:  Er hat das so toll gemacht, richtig süss, man merkt aber schon das sie echten Respekt haben von diesem Mann :mrgreen: 

Dann kam noch der andere Junge drann und die kleinen Kinder bekamen einfach so ein Säcklein :-))) und dann wollte er von uns eins hören... aber kein elternteil hat was gesagt *lachen* 

 

Nach der Verabschiedung gings wieder zum spielen zurück und wir haben meine blaue Mohrenkopftorte verschlungen :mrgreen:  *durchdreh* 

 

Gegen 21.00uhr gingen wir dann nach Hause :-) 

 

Heute morgen hat dann Nahuel zur TaMu erzählt das der Nikolaus ganz viele Haare hat und er seinen Mund gar nicht gesehen hatte :verliebt: er hat das so süss erzählt :-) Einfach goldig

 

Mich hat das Mützenfieber auch erreicht und so habe ich in den letzten zwei Tagen drei Mützen gehäckelt 

 

0 Kommentare

Uff wieder eine Woche um

Die Wochen äh die Tage rennen nur so davon... und so war am Wochenende unser Kerzenzieh anlass vom Jugendtreffen Niederlenz.

www.5702.ch der ein riesen Erfolg war, mein Gott war das voll und wir wurden überrennt von Leuten, Kindern... Einfach genial!

 

Es gab aber sehr viel zu tun, das Aufstellen, das Abdecken, das Schnitzen, das aufräumen sauber wischen und mitten drin unser Kind Nahuel, ein Hoch auf ihn, denn er war so ein goldiger tapferer Hilfsbereiter Junge, einfach zucker.

 

Er hat alle verblüfft und wollte dann auch eine Kerze ziehen, leider oder sagen wir mal so, es war anzunehmen das hier die Geduld seine spiele spielen wird, der Anfang machte er immer sehr gut und hatte es auch schnell raus mit Wachs, Wasser, abstreifen, Wachs, Wasser etc...

 

Ansonsten haben wir diese Woche die Geschenke noch fertig gestellt und das Gallerie fenstern abgeräumt denn dieses wird heute oder morgen neu dekoriert für das Adventsfenster am 09. uff ja schon wieder was ob, jaajaja sonst wird es mir wohl noch langweilig :-)

 

Nahuel hat eine neue einschlaf Technik entwickelt :-) Er legt sich kuschelig weich aufs Sofa und nimmt seine Spielkuscheluhr mit, zieht daran und schwups schläft er, er hat dies schon an meinem Geburi gemacht und die letzte Woche auch einmal, dass ist einfach goldig und schon so gross wenn er das für sich ganz alleine macht :-)

0 Kommentare

Schnee, Geburi, gestern heute morgen

Als mein Mann mich fragte was los sei, war dies meine Antwort:

 

DER GANZ NORMALE WAHNSINN!

 

und das du denn mit mir gemeinsam gehst finde ich ganz toll!

 

Ja die Woche ist wieder um und zum krönenden Abschluss feiere ich noch meinen Geburi :-) Als hätten wir nicht schon genug gefestet :-)) 

 

Und als grösstest Geschenk, schenkte mir Petrus einen weissen Geburtstag, Nahuel hat so viel freude daran, strahlt über alle Backen, wie ein Honigkuchen <3

 

Ich lass mal Bilder sprechen was die Woche so lief

0 Kommentare

Als währen zwei nicht schon genug :-)

Wurde sogar ein drittes mal gefeiert. Dieses mal war die liebe Familie mitdabei! Es wurde zuerst leckern Kuchen und Muffins verschlungen, nebenbei die tollen Geschenke ausgepackt um danach unser leckeres feines Bierfondue zu geniessen! Sogar Nahuel hat so einige Brotstücke mit Fondue verschlungen :-)

0 Kommentare

Geburi zum zweiten

Bei der lieben Tagesmutti Nadine wurde am letzten Donnerstag auch noch Nahuels Geburtstag gefeiert :-) Hier die Fotos dazu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danke für die tollen Fotos Nadine :-)

1 Kommentare

Eine kleine Geschichte


Nahuel gibt mir ein Imaginäres Stück Fleisch... (ich spiele mit) 
Er: du musste es in den Kühlschrank legen...
ich: warum?
er: damit es kühl wird...
Ich: Ok, lege es in den Kühlschrank...
er: jetzt ist gut, es ist kalt
ich: nehms raus
er: jetzt muesst du es essen
ich: ok... tu so als ob ich es esse...
er: Mami tu hast es vergessen auszupacken *lachen* *lachen* 
 
ich: *lachen* 
 ich tu so als ob ich den Plastik weg nehme lege es in die Pfanne und brate es um dann genüsslich mit meinem Kind zu teilen :-))) :mrgreen: Jaja was man nicht alles für sein Kind macht :-)

0 Kommentare

Ich bin 3!

Da gibts nicht viel zu erzählen :-) Die Party war cool und das ist die Hauptsache :-)

1 Kommentare

Es geht ab hier :-)

Hier gabs dieses mal nichts zum schreiben weil ich nicht dazu kam... weil so viel gerade läuft... Wir waren an den Abende ohne Mann oder der Mann ohne mich :-) Ja und sowas die ganze Woche :-) und dann am Samstag noch gemeinsam Workshop also früh raus, Kind zur TaMu bringen, um dann am abend ihn wieder holen, schnell umziehen und an die Türkische Hochzeit zu gehen von unseren Nachbarn... ja es war echt viel los.. um dann spät nach Hause zu kommen und am Sonntag morgen früh aufzustehen um im Regen reiten zu gehen, oder eher spazieren weil die Pferdle schonung brauchten wegen der Impfung :-) Ja so kann es gehen in der Hoffnung das es besser wird, aber nein... der grosse Tag steht schon bald vor der Tür. Oha das Kind wird ja bald gefeiert :-)) Also nichts wie ran... an die vorbereitungen an das alles drum herum und etc... somit lass ich nur einige Bilder in der Gallery stehen :-) 

 

Ach am Freitag, waren wir das erste mal im Muki Turnen :-) Es hat spass gemacht, war aber etwas zu kurz :-) für meinen kleinen verrückten Mann.

0 Kommentare

Gymkhana zum 2.

Da haben wir uns so gefreut auf diesen Tag :-) Ja gefiebert haben wir.. und dann... 

Wir waren um gegen 8.15 beim PP, Ponys waren auch schon dort und wir halfen alle zusammen die Ponys zu striegeln Putzen Satteln zäumen.

 

Ja dann war es schon kurz vor halb neun, schnell in die Halle um den Parcour zu besichtigen. Oh der sieht super aus, dass wird sicherlich lustig.

 

Um 8.45 gings los, wir waren die Nummer 8, also warten und warten... schwupps waren wir schon drann... erster Posten, zweiter ohne Fehler, dritter ohne Fehler, vierter ohne Fehler, 5 ohne Fehler, 6 ok... der war nicht gut... 7. uff alles runter geschmiessen... 8. ohne Fehler, 9. ohne fehler aber mit sturz auf den Po :-) Halb so wild... 

 

Wir hatten spass und ich war mir sicher das dies ein tolles ergebnis geben wird. 1 Stunde später dann die Rangverkündigung! 1.... 2.... 3... 4.... 5... - letzter: Nahuel ... WAS warum waren wir letzter? er hatte doch jene Posten ohne fehler bestritten? Und jetzt fings an... ich und eine andere Mutter wollten das Richterblatt sehen, ok... warum hier und da bei den Fehlerfreien Posten keine volle Punktzahl? Also ab zur Richterin... Ja ähm man müsse einen Ansatz von reiten sehen.. 

Ja hallo wir sind bei der Führzügelklasse, da wird das Pony von der Führenden Person  geführt.... auf meine Frage hin ob wir deshalb niergends die Volle Punktszahl bekommen haben, meinte sie nur JA! 

 

Sorry hier geht es doch um spiel und Spass und nicht ob und wie ein drei Jähriger reiten kann???????? 

 

Ja da war leider die ganze Freude am Turnier futsch und mein Sonntag im Bach versenkt worden....

 

Ich habe mir schon alles zurecht gelegt um einen schönen Brief zu schreiben :-) Damit es meiner Mutterseele wieder besser geht :-)

 

Somit haben wir unser zweites Turnier sehr gut bestritten mit ganz wenigen Fehlern und sind dennoch letzter geworden. EGAL meinem Kind hat es Spass gemacht :-)) und wie immer gibt es auch davon ein Video für euch :-)

0 Kommentare

Ferien

Ja so schnell geht es und die Ferien standen erneut vor der Tür :-)

Ich lasse mal Bilder sprechen :-)

0 Kommentare

Patroullienritt und Pferdiger Tag für alle

Am Samstag hiess es für alle, auf in den Stall um die Pferd zu verladen (natürlich noch nie gemacht) Dann mit Hänger fahren...zum Pat-Ritt total nervös oben angekommen... diese 15minütige Fahrt war für mich und Sandra sehr nerven aufraubend, warum auch immer. Dort angekommen, nahme wir es aber sehr gemütlich und schauten uns um, suchten den Start, ok gefunden. Dann die Pferde Satteln und ab zum Start :-))

Und schon gings los, hier ein spiel das ging noch gut, dann das zweite uff das war eine harte Nuss... Total überrascht waren wir aber das mein Pferdchen mühe hatte mit den Spielen und nicht das andere... Naja es war eine Erfahrung und jetzt wissen wir wo wir stehen und was wir üben können :-)

 

Mann war mit Nahuel und der Tochter von Sandra am Start, dort konnten sie Ponyreiten, essen trinken... spielen.. und als sie auf der Kutsche einen fahrt machten traffen wir uns sogar noch:-) Mein kleiner Mann ist dann auf der Fahrt eingschlafen und als wir nach 3 Stunden fertig waren, konnten wir gemütlich die Pferde verladen... dachten wir. Doch die lieben wollten nicht mehr rein... nach mehrmaligen probieren, kam uns der Kutscher dann zur Hilfe und siehe da schwups waren beide drinnen :-))

 

Danach brachten wir sie wieder in den Stall und wir fuhren wieder hoch zur Festwirtschaft, denn die Rangverkündigung war erst um 19.00uhr. Wir gönnten uns ein leckeres Essen und warteten...

Unser Ziel war ja das wir nicht letzter werden, und das haben wir tatsächlich geschafft, denn wir wurden 2. Letzter JIiippppiiii! Schnell gings nach Hause um zu duschen und uns erholen.

Am Sonntag waren wir dann echt Faul!!

Ja so richtig einen Couchingtag haben wir gemacht. Mann und ich haben usn nicht mal umgezogen, wir liefen den ganzen Tag im Schlafi rum :-) Doch Nahuel hat sich noch vor dem Zmorgen selber umgezogen :-))

 

Wir spielten bastelten und am Nachmittag schauten wir zwei Trickfilme mit Kind. Einmal Bolt und einmal Cars. Dann gegen 18.00uhr schlief Nahuel auf meinem Schoss ein und wir legten ihn mit etwas Skeptsis um 20.00uhr ins Bett, er wurde kurz wach, wollte in unser Bett und schlief dann weiter bis am nächsten Morgen *shock* Ja so hatten wir einen sehr ruhigen Abend und konnten noch einen weiteren Film anschauen und haben uns für das Drama von Natascha Kampusch entschieden. Ich sag euch, der Film ist heftig, besonders wenn man weiss das dies wirklich geschah!

0 Kommentare

Action Pur

Das war ein Weekend? Bitte nicht mehr so schnell so ein volles, DANKE :-)

Am Freitag hies es Hochzeit für meine Schwägerin, ja und alles hat wunderbar geklappt. Es war eine schöne kurze Rede beim Standesamt, eine gemütliche windige Schifffahrt und ein tröpfchenreiches aber gut gefülltes Mittagessen :-) Der Abend war lustig, laut, voller essen, mit viel Musik und Proseco :-) 

Am Samstag morgen, übrigens Kind schlief erst auf der heimfahrt ein und das war dann etwa um 23.45uhr, uff...also am Samstag morgen trafen wir uns mit meiner Kollegin um an den Jährlichen Tulpenzwiebelnmärit zu gehen. Gesagt getan, dort parkiert alle Kinder in den Wagen gestopft und los gings :-) Oben angekommen konnten wir zu erst den Fohlen zu sehen wie sie umher rannten. Danach gings in den Markt. Dort etwas leckeres hier etwas feines... mmmh so haben wir einen feinen Sirup vier Würste gekauft, natürlich auch noch einige Zwiebeln und am Schluss noch ganz viele leckere Berliner. Für die Kids gabs eine extra Bar um dort Sirup zu geniessen und Gummibärchen zu mampfen. Und eine eigene Tulpenzwiebel durften sie auch noch Pflanzen, mal schauen ob und wann diese kommen:-)

 

Danach gings dann gemütlich wieder zurück zu den Autos, kurz auf die Uhr geschaut, uff in einer Stunde sehen wir uns ja shcon wieder zum reiten, also blieben wir doch einfach gleich dort um gemütlich einen Kaffee zu trinken und zu schwatzen. Danach gings los auf los... also Kids ins Auto verfrachten, Freundinn muss noch zur Bank, ich noch schnell nach Hause, wir treffen uns dann... WO schon wieder? ähm ich unten beim Restaurant, Freundin bei mir zu hause... nenen so geht das nicht :-) Also wir sollten weiter fahren, aber doch oberdoof mit leerem Auto hinterher fahren, also kurzer stopp Auto abstellen rein in unseres und weiter gehts :-)) zum Ponyreiten. Da konnten wir dann nach Putzen satteln auch fast entspannen im Walde :-) Kurze runde und wieder im Stall. Zu hause warten nun Nana Onkel Cousine und die frisch vermählten auf uns :-) Das war ein Trubel :-)) aber auch das verging, irgendwann waren wir dann alleine und konnten uns wie die Tage zuvor mit Marry Popins den Abend ausklingen lassen. Bis der kleine Mann auf meinem Schoss einschlief :-)

Der Sonntag wie jeder zuvor, gings wieder zu den Pferden, heute mal mit Angela :-) Wir flogen über die Wege, hihihihi es tat richtig gut wie jeden Sonntag :-)

 

Der Nachmittag war dann von einem Highlight geprägt, wir fuhren nämlich zu unserem ersten Hockeymatch als Familie. Der dann auch noch für unsere Mannschaft gut ausging :-) 

 

Nach dem Match gingen wir dann zum guten alten Freund Felix, der Geburtstag hatte noch vorbei um dort genüsslich zu schlemmen :-)

 

Und wann kamen wir heim, fragt nicht, zum glück ist heute Montag :-)

0 Kommentare

Wundervolles Herbst-Weekend

Am Samstag liefen wir mit kränkeldem Kind zum Bauernhof der leider am Dienstag abgebrannt ist http://www.blick.ch/news/brand-in-moeriken-id2444738.html und per zufall war der Besitzer vor Ort. Wir kennen ihn schon seit über 4 Jahren da ich früher dort reiten ging. Daher war für uns klar das wir hier helfen möchten. und dies wollten wir ihm persönlich anbieten. Er hat sich sehr gefreut und meinte das er sich melde, aber zur zeit sei alles so wundervoll organisiert, einfach genial wie die Nachbarn geholfen haben!

 

Ja da sieht man wieder wie die Menschen doch helfen können wenn jemand in Gefahr ist!

 

Nach dem Gespräch liefen wir runter zur Bünz umd dort uns noch ein wenig zu verweilen und die Sonne zu geniessen, die so herrlich schien!

 

Die Männer spielten am und im Wasser, herrlich.

 

Am Sonntag ging ich mal wieder alleine reiten, dies ist ja immer wieder sehr speziel wenn man sich dies nicht gewohnt ist :-) Es war aber super! Als ich heim kam war Mann und Kind weg sie waren auf dem Spielplatz und auf dem Fussballfeld und haben sich sehr schön verweilt :-) So konnte ich den Mittag oder eher Zvieri in ruhe vorbereiten :-) Es gab Zwetschgen Knödel. Nach dem feinen essen gings hoch zum Schloss Wildegg um dort noch einen schönen Aben zu verbringen und zum krönenden Abschluss grillten wir lecker aber sauteure Würste. Nahuel und ich spielten herrlich auf dem Spielplatz drehen springen fangen... ach einfach alles. Es tat so richtig gut so tolle Zeit und lustige sachen machen zu können.  Nach dem essen gings dann wieder nach Hause aber dort wars genau so gemütlich wie beim Feuer :-)

 

 

0 Kommentare

Regen kann auch Spass machen

0 Kommentare

Es herbstet sehr...

Da wollten wir doch nur schnell Steine holen doch die Gegenrichtung versprach nichts gutes, so fuhren wir nicht gleich nach Hause sondern gingen zur Siky Ranche um die Zeit gut zu überbrücken :-)

0 Kommentare

Die letzten Sommertage geniessen

Es war ja so herrlich die letzte Woche, so haben wir die Tage natürlich wieder in der Badi verbracht :-) Ach tat das gut! Zwar war Nahuel so gut wie nie im Wasser aber alle Kiddis war en so Realex.... es war so gemütlich... und jetzt ist es eher kalt und grüsselig... aber halb so wild, denn wir dürfen uns dieses Jahr sicherlich nicht beklagen, bei diesem tollen Sommer! Wer weiss vielleicht gibt es noch einen so tollen Herbst? Wir werden sehen.

0 Kommentare

Ohrring zum zweiten

Bei jedem Einkaufen fuhren wir an der Drogerie vorbei, seit fast 6 Monaten frage ich Nahuel ob er nochmal ein Ohrring möchte und immer sagte er ganz entsetzt NEIN! Doch gestern, wars anders, er zögerte beim Nein sagen und ich dann kams, DOCH ich will MAMI! Ich nahm ihn bei Wort, natürlich hätte er auch nein sagen können, doch als er dann den Ohrring sah mit dem Fussball war er hin und weg und schon 3min. später war er in seinem Ohr. Dieses mal hat er leider geweint, abe nur kurz, bis die Pistole wieder weg war, denn die verhagt sich irgendwie immer mit dem Ohrring... als er es dann im Spiegel sah, lachte er und war stolz über sich!

 

Gestern waren wir auf dem Spielplatz in Lenzburg, es war herrlich und auch Nahuel hat toll gespielt und sich aber auch super gegen den Kollegen gewehrt, ja es ist soweit er wehrt sich und das nicht ohne...

 

Am Weekend war ich dann mal wieder krank, diese doofe MDG... nerven echt. 

Dafür war Mann am Sonntag mit Nahuel erneut auf dem Hammerpark und er war so was von fit, dass Mann nicht mehr hinter her kam und Nahuel bat eine Pause zu machen. Beim Helm ausziehen, sah man dann wie arg er sich angestrengt oder geschwitzt hatte :-)

 

Natürlich musste er zuvor geschminkt werden :-)

0 Kommentare

Plauschturnier Brugg

Hier noch das versprochene Video vom Turnier :-)

0 Kommentare

Sommerferien

Es ist vorbei, die wundervolle schöne Zeit, doch auch das arbeiten muss sein, darum hier unser kurzer Ferienplan :-) Die Fotos findet ihr unter Ferien.

 

9 auf 10. August Im Freibad geschlafen, mit Zelt

11.08, reiten mit Viona und Dera, Nachmittag Badi

12.08, Atzmännig besucht

13.08, Velotour ins Murimoos 30km

14.08, Europapark

15.08, Spieleabend bei Nadine und Familie

16.08, Tierpark Waltenschwil mit Sagenweg und Dubler Mohrenköpfe kaufen

17.08,Meine Cousine kam aus Österreich zum Omi, die wir dann auch besuchten

18.08, Ride and Bike in Murimoos zum Grillen und dann ab in die Badi

19.08, Urmeme besuchen und Schrank und Kommode mitnehmen = Zimmer umstellen

20.08, Schongi-Land besuchen

21.08, Musste ins Spitalfahren für John, weil er vom Tripp  Trapp viel, danach Hörlidieb und einkaufen

22.08, Erster Tag ohne Wutanfall, Zürichsee genossen mit Nana

23.08, John kommt wieder vom Spital heim, überraschen mit Kuchen, Abends Röstifarm mit Live Band essen gehen

24.08, Zu den Ponys reiten gehen, Traktorenfest besuchen

25.08, Gemütlicher ausklingender Sonntag

 

Die vierzehn Tage haben sehr gut getan, wir haben auch sehr viel unternommen wie man sieht, aber es war auch eine anstrengende Zeit. Denn der kleine Mann wollte partu alles anders machen und haben als wir....

 

Vielleicht lags daran das er in der zwischenzeit Trocken wurde? Wer weiss das schon so genau.... Die Phase ist vorrüber und die Zeit war goldig, denn das Wetter war ja der ober hammer :-)

0 Kommentare

Trocken

Wir haben es geschafft seit gut einer Woche ist unser kleiner doch tatsächlich Tagsüber trocken!!! 

 

Für dieses Erreignis habe ich ganz coole Boxershorts genäht!

 

Schaut aber selber: 

 

http://handmade-by-melisande.blogspot.ch/2013/08/boxershorts-oder-wir-sind-trocken.html

0 Kommentare

Plauschturnier Brugg

Endlich war es so weit und das Wochenende stand vor der Tür. Wir Müttern waren sichtlich Nervös als wir den Plan vom Turnier bekamen... Die Kiddis wohl eher nicht:-) Um halb zwölf fuhren wir los mit tatkräftiger Unterstützung von Omi und Opi. Dort angekommen kam auch Sandra mit Morgaine, wir stöberten uns durch den Weg und die Halle und schauten schon mal kurz den Parkur an... Ok hier und dies ... ???? Na mal schauen wann die Ponys kommen :-) So warteten wir draussen und schauten, oh da waren sie ja schon, Super! Alles vorbereiten, Der Besitzer hat viele kleine Helfer mitgebracht die die Ponys gestriegelt haben und und gesattelt. So mussten wir gar nichts mehr machen:-) Echter Luxus....

 

Um viertel nach 12 gabs eine  Führung durch den Parkur und so wussten wir war auf uns zukommt.. Wir nahmen es gemütlich und gelassen. Nahuel war super drauf hat noch schnell einen Hamburger verdrückt und ab gings aufs Pony denn wir hatten ja die Startnummer 9 :-)

 

Er konnte kaum den Start erwarten, er hat alles super gemacht, doch bei den Ringen hatten wir leider keine Chance da dies einfach zu weit weg war... Egal weiter gings und so haben wir dann alles gut hinter uns gebracht. Es war Toll und Nahuel hatte sehr viel Spass dabei!

 

 

Es starteten 31. Reiter und Nahuel machte den 20. Rang, was mich natürlich sehr sehr stolz machte und dies als jüngster Reiter der ganzen Truppe :-)

0 Kommentare

Vollmondschwimmen

Das Weekend fing super an! Am Freitag machte Nahuel noch kurz Fieber, doch am Samstag war es schon wieder besser :-) Also gingen wir unser Programm an :-) Zuerst einkaufen, danach essen und verräumen und Mann machte mit Kind den Garten, also eher Mann als Kind ;-) Am Nachmittag ging es dann endlich mal wieder zu den geliebten Ponys :-) Ja und hier ist ja dann auch schon bald das Turnier......

Nach dem etwas heissen ausritt, spaziergang, gings gleich in die Badi um uns abzukühlen :-) Dort war nämlich am Abend das Vollmondschwimmen und wir wollten dies doch bei dem super Wetter nicht verpassen. Wir waren vor ort und die Sandras Familie auch inklusive Mann:-) So durften dann die Männer auch das Feuer machen und wir Frauen kümmerten uns um die Kinder, ums Essen, ums Trinken :-).  Als das Feuer weg war konnten wir dann auch unser Fleisch drauf legen und wir assen gemeinsam am grossen Tisch, es war richtig herrlich, die Sonne schon etwas weg und die Luft warm, die Kinder friedlich einfach herrlich.

 

Wir schwatzen hatten es richtig lustig, gingen ab und an wieder mal ins Wasser. Irgendwann wurde Nahuel müde und er versuchte einzuschlafen auf den Tüchern, es gelang ihm auch....danach schlief der kleine von Sandra und zuletzt schlief dann auch Morgaine ein und wir konnten weiter quatschen gemütlich auffräumen. In der Zwischenzeit kamen jüngere an die Feuerstelle und machten erneut feuer, denn die assen erst jetzt Znacht, wow das war echt lustig, wir haben mit denen geredet und auch der Badmeister kam noch vorbei und ass von unserem selbstgekauften Kuchen! Huch jetzt sind wir doch tatsächlich in die Badigemeinschaft integriert :-)) Der Abend war so genial das wir uns wirklich überlegen an der Zeltnacht auch mitzumachen, sofern das Wetter stimmt. Die Kinder sind sicherlich Partytauglich das haben wir gesehen... Also was ausser ein Zelt organisieren steht dagegen? Nichts genau!!

 

Am Sonntag hat den der kleine Mann bis 10.00uhr geschlafen (shock) und ich stand um 10.00uhr im Stall :-))

 

0 Kommentare

Baden

jaja schon wieder das selbe Thema, aber da müsst ihr jetzte einfach durch :-)

Das schlechte Wetter kommt bestimmt wieder:-)

 

Jetzt kann NAhuel sogar den Purzelbaum ins Wasser, also eine Vorstufe von Salto :-) Dies hat er bei einem Mädel gesehen und natürlich musster er das gleich nachmachen. Also er steht am Beckenrand und beugt sich vor und plums ist er im Wasser und dreht sich dann noch fertig, sieht super aus und er macht das ganz toll! 

 

Dann hat er noch ein weiteres Spiel entdeckt, Mami anspritzen danach spritze ich  ihn an und dabei fällt er rückwärts ins Wasser und geht unter:-) Das macht ihm super viel spass, nebenbei taucht er jetzt auch im Babybecken am Boden entlang... der hat vielleicht luft und aussdauer...

 

Gestern fuhren wir deswegen mit dem Fahrrad und dem Laufrad in die Badi, doch das war ein fehler, wir hatten eine ganze Stunde zum ankommen...nein nein das machen wir nie nie wieder.... Nach hause wars dann einfacher, da Mann auch dabei war und so konnten wir doch etwas mehr fahren, bis er nicht mehr konnte, dann setzten wir ihn in den Sitz und Mann nahms kleine Fahrrad und wir fuhren nach Hause. Dabei ist er dann eingeschlafen und er schlief bis heute morgen um 7.00uhr durch!! Jiipi das war ein toller Abend mal wieder :-)

 

Ihr seht unser Zwerg hat Energie für 5 :-))

0 Kommentare

We are back

oder anders gesagt: Wir haben unser Chilbi Kind wieder :-)

Das freut uns natürlich ungemein, da war doch im Frühling noch ein riesiges Theater auf der Bahn, warum auch immer. Doch seit dem Weekend ist es vergangenheit :-) Ich freue mich darüber sehr.

 

Also alles von anfang an. Am Freitagnachmittag hatten wir zu erst unseren Behördengang betreffend Einsprache......Danach fuhren wir aber gleich zur Momo's Work, da mein Mann sich auch endlich in die Tattoowierten Szene begeben möchte :-) Nach zwei einhalb Stunden war er dann der neue King :-) mit seinem Tattoo. Nahuel hat etwa gut 2 Stunden davon geschlafen, er ist nämlich im Auto eingepennt und wollte gar nicht mehr richtig aufwachen. Beim zurückfahren entschieden wir uns das Jugendfest mal genauer zu betrachten das im Nachbarsdorf statt fand. Gesagt getan, wir waren eh noch alle munter und Wach und um 23.00uhr gabs dann noch ein tolles Feuerwerk zu betrachten. Doch die Chilbi haben wir nicht gefunden, leider... so gingen wir um 23.30uhr nach Hause:-)

 

Ja der Samstag ist zur zeit unser einkaufstag :-) zuerst aber noch schnell den ersteigerten Fahrradsitz holen, da unserer beim hinknalle vom Fahrrad gleich kaputt ging :-( Dann einkaufen gehen und zu hause als erstes den Sitz montieren, denn am NAchmittag wollten wir noch ins Freibad gehen. Gesagt getan... doch es ging alles etwas länger als erwartet :-) aber wir habens doch noch geschafft. So fuhren wir dann ins Bad und haben die Sonne und das schlaffende Kind genossen :-) Ja er ist mal wieder eingepennt. Am Abend haben wir dann erneut die Chilbi aufgesucht und auch gefunden :-) und da war dann eine Bahn mit tollen figuren aus dem Trickfilmbereich und hier wollte Nahuel doch tatsächlich drauf, ich konnte auch mit fliegen :-) so hatten wir beide sehr viel spass. Dann liefen wir zur nächsten oh ein Zug für kleine Kinder fuhr da, natürlich war er schon hin und weg und er fuhr dann alleine, und er hatte Spass!

 

Dann sahen wir die Berg und Tal Bahn, Mann und ich lieben die, doch können wir mit dem Kind da drauf? Schüchtern fragten wir, die Herren verwiesen uns gleich auf die Bahn, ja klar er muss nur durch den Gurt und ganz innen sitzen, Schwupps fuhren wir schon und Nahuel schrie vor lauter staunen und hatte super viel Spass. Also weiter gings, die nächste Bahn anwisiert, doch dort durfte er nicht drauf erst ab vier... ok er weinte natürlich. Wir liefen weiter, da stand ein Turm der die leute hoch und runter lies, Nahuel wollte natürlich auch da drauf, doch er war zu klein, der Besitzer kam fast um vor lachen als Nahuel mit seinen 90cm davor stand und wollte hoch laufen, die Treppe. Und als der Mann nein sagte weinte er laut stark, dass war so köstlich zu betrachten, einfach genial :-))

 

Dann liefen wir erneut zum Zug und er durfte nochmals, nein zweimal fahren. Hinab zur Berg und Tal Bahn und dort gönnten wir uns nochmals zwei Fahrten bis es nach Hause ging :-)) Es war ein richtig toller Abend.

 

Der Sonntag war am morgen wie immer, ich ging reiten :-)) mit einer guten Kollegin, danach fuhr ich in die Bade, denn meine Männer waren schon dort :-))

 

Wir sprangen ins Wasser schwimmten und genossen das herrliche Wetter. Nahuel kann jetzt den Purzelbaum ins Wasser:-) Da kam der Sohn von der Kollegin und die zwei Jungs,  Nico ist 8 Jahre haben so cool und süss zusammen gespielt. doch als er raus wollte zur Mutti, weinte Nahuel wie am spiess... So nahm ihn die Kollegin einfach mit :-) ER ging auch und so gingen sie zusammen zum Resti vor und kauften ein Eis, als wir das sahen gingen wir auch vor:-) Die Kids spielten mit den grossen Mühlesteinen und hatten es echt witzig. Auf einmal setzte sich Nahuel ins Grass und schaute zu den Beinen, als er fertig war (er hat nämlich gepisselt) ging er weiter spielen :-))) fand ich irgendwie witzig :-)) Gingen wir dann mit ihm noch schnell duschen, damit er wieder sauber war :-)

 

Am Abend kamen dann die Paten zu besuch zum grillen und so hatten wir einen heiden spass und arbeit zu gleich, weil die Kids uns gut unterhalten hatten.

 

Nahuel fordete dann zweimal auf, auf dem Arm zu liegen und zu singen, und beim zweiten mal ist er tatsächlich eingepennt auf meinem Arm, wie als kleines Baby, ach war das süss :-))

 

Oh seit Freitag haben wir Stoffis zu hause, damit der Umstieg etwas besser klappen sollte mit dem aufs Klo gehen :-) Dies Art zu Wickeln hat sich sehr weiter entwickelt, wer jetzt denkt ich mache die Nuschis um den Po und dann ein höschen darüber, ist selbst falsch gewickelt :-)) hier der link

http://hippybottomussuisse.jimdo.com/

0 Kommentare

Action

Wie erwähnt waren wir auch gestern im Bad :-) Ja das war cool und Nahuel probierte was neues aus :-)) So rutschte er Kopfvorran ins Wasser und Tauchen kann er jetzt auch noch besser, sogar mit den Flügelis geht er unter, da er jetzt die Beine und den Po hoch nimmt, sieht so süss aus!!

 

Rutschen mal anders :-)

 

 

 

 

Zu Hause angekommen, dachten wir, omg seit wann sind die Schafe hinter unserem Haus so laut? Gespannt gingen wir nach oben und schauten den Schafen zu und was sehen wir da? Zwei sind aus dem Gehege ausgebrochen, ab durch die Hecke und anstelle das die wieder rein gingen, kamen alle samt raus *shock*

 

Sie rannten dann zur nächsten Wiese beim Altersheim, da unser Wegli zur zeit wegen der Baustellen abgesperrt ist konnten sie nicht auf die Strasse runter, zum Glück!! Ich rannte schnell zum Take away, dort wissen sie sicher wem die Schafe gehören, klar dem Chäs Toni vom Dorf, also nix wie zu ihm, dort angekommen stand ne Kollegin schon bereit, da sie eine super Sicht hatten auf die besagte Wiese wo die Schafe eigenlich nicht hin sollten :-)

 

Schnell mit Auto und dem Besitzer wieder zurück, Evelin und ich gingen zu den Schafen, der Besitzer stellte zuerst den Stromhag ab... Wir probierten sie dann wieder einzufangen, doch das war sehr schwer, da wir kein essen hatten, dazu kommt noch das sie nur durch einen schmalen weg entlang konnten, so liefen sie uns mehrmals davon, bis sie auf der Baustelle waren *omg*... und dann kam endlich der Besitzer wieder, Nahuel war natürlich mitdabei und dies alles ohne Windeln , hahahaahah

 

Dann mit vereinten kräften gelang es uns die Schafe wieder durch die Hecke zu schicken und in die untere Weid zu bringen :-) Das war Action pur um 21.00 Uhr :-)) Der kleine war dann sichtlich Müde und nach ein zwei Runden Quatschen und vom Besitzer bedankt zu werden gingen wir dann ins Haus um die Nacht einzuläuten :-)

 

Ihr seht hier gibts immer was neues :-))

0 Kommentare

Sonne Sommer Sonnenschein

Wenns draussen warm wird geniessen wir die Zeit in der Badi, daher kanns hier über den Sommer etwas ruhiger werden :-)

Er kann alles

Nahuel ist ein echter kleiner Spinner :-) Er erfindet immer wieder neue sachen um uns auf dem laufenden zu halten, es könnte uns wohl langweilig werden mit ihm :-))

 

So hat er gestern gemütlich auf dem Kreis gechillt :-) Unser King

 

Er kann auch springen wie ein Weltmeister :-)

0 Kommentare

Weekend

Nach langem hin und her, stand fest, am Samstag gehts schnell oder eben auch nicht richtung Zürichsee, zum nachstechen meines neuen Tattoo. Das ist immer ein toller Familienausflug so kam dieses mal auch Mann mit und Kind natürlich auch :-) Da der Samstag ja eh zum kübeln war, Wetter technisch gesehen, wars richtig lustig bei der lieben Momo :-) So haben wir nicht nur nach gestochen sondern gleich aufgepimpt und jetzt gehöre ich wie mein Bruder zu den Sternenkindern :-) <3

Nach dem Stechen und herum hirnen wie und was Mann stechen will, ja ich konnte ihn endlich inspirieren das er auch was machen will :-) Jaja die suchtis :-)

Gabs noch einen kleinen Mittagsimbis um 15.00uhr im bekannten MC Doof :-)

Als ich dann sagte das wir heute sicherlich nicht vor 21.00uhr Nachtessen werden, ahnte ich noch nicht wie recht ich haben werde :-)

 

Danach fuhren wir nach Hause, doch nicht direkt, am schluss überhaupt nicht mehr, hahahah denn wir wollten doch ans Jugendfest, aber nicht alleine sondern mit den Paten von Nahuel, aber die waren gerade am handwerkern und wollten danach noch in die Ikea... da das Wetter immer shclimmer wurden fuhren wir dann auch zur Ikea mit und hatten etwas spass und auch so einiges an ärger mit unseren Kindern, oder eher mit unserem? Naja was macht man mit Kleinkind in der Ikea das am liebsten von Sofa zu Bett springen will... :-( Naja am schluss hatten wir alles zusammen und gönnten uns als Apero die lieben Hot-Dogs... wir schrieben hier schon halb neun :-) Zu hause angekommen, ähm bei den Paten, räumten wir mal alles aus, also noch schnell Pizzas bestellen und die Schlafsachen für Kind holen. Als die Männer mit dem Essen wieder da waren und wir am essen waren, schauten wir nicht schlecht als ich auf der Uhr vor uns 22.00uhr las. Da hatte ich wohl echt recht :-)) Nach dem essen hiess es dann zu erst mal die Kidis ins Bett bringen :-) und irgendwann nach 1uhr gingen wir dann mal nach Hause :-)

 

Am Sonntag war eigendlich ein gemeinsamer Ausritt mit Schwägerin Sarah geplant, doch leider verlor mein Pferdle am Samstag ihr Eisen, was das reiten leider verhinderte.... Egal Sarah kam dennoch und so fuhren wir in den Stall um die Pferdles zu zeigen und kennen zu lernen. Danach fuhren wir wieder nach Hause, da standen doch noch 6Pack Sand vor der Hütte also machten wir uns daran den Sandkasten aufzubauen, was auch super fix ging :-)

Hunger stand dann auf der Matte, also schnell die letzten Baguettes in den Ofen schmeissen :-) und gleich den Fragebogen bei legen :-)) Ja ja so kommt man zu punkten nicht war :-)

Nach dieser leckeren beisserei gings dann endlich zum Jugendfest nach Möriken, dass wollten wir doch nicht verpassen :-) Da gabs so einige Bahnen, aber Nahuel hat nach wie fohr keine Freude mehr daran, ich hoffe schwer das diese wieder kommt. So wollte Mann mit ihm auf die Tütschi-Bahn, es war lustig so lange niemand in ihn getütsch war, doch je mehr getütsche desto schlechter wurde die Miene von Nahuel bis am schluss hat er nur noch geweint.... das war natürlich sehr schade... aber wohl eine Phase. Dafür hatte er dann Freude auf der Entenbahn, zu leide für Mann :-) hihihihihi aber die Fotos sehen köstlich aus nicht war?

Danach haben wir es einfach gemütlich genommen, Kind ist eingeschlafen beim heimfahren und lies sich fast nicht mehr aufwecken, nach einer Stunde so schlief er dann leider bis 19.00uhr uff ob das eine gute Nacht geben wird????

 

In der zwischenzeit sind noch diese obigen Bilder entstanden :-)

 

Seine heiss geliebte Schoggi gabs am späteren Abend auch noch, nach dem wir Sarah zum Bahnhof gefahren haben und wir den riesigen Bagger noch begutachten haben.

 

Es war ein richtig tolles Weekend mit vielen lieben Menschen!

Uff die Zeit...

Zur Zeit läuft so, dass ich gar nicht zum schreiben komme, oder dann schreibe ich in meinem Blog Handmade by Melisande oder ich bin am Produkte testen und am berichten...

 

Was doch in der zwischenzeit geschehen ist?

 

Celine hat ein neues Plätzchen bekommen, ja nach langem hin und her war es die beste Lösung für uns alle. Celine ist zwar noch fit und munter, dennoch ein älterer Hund der einfach andere Bedürfnisse hat wie ein jüngerer Hund. So währe sie gerne 4-6 mal raus für kurze Spaziergänge, aber jeder der ein Kleinkind hat, weiss das dies nicht wirklich umsetztbar ist oder wen schon mit viel Aufwand verbunden, also was sollten wir machen? Wir entschlossen uns für ein neues Plätzchen zu suchen, die die Zeit haben mit ihren neuen Bedürfnissen umzugehen und sie lieben und verhätscheln, und genau so jemanden haben wir gefunden! Ja ich bin richtig froh das es so ein toller Platz noch gibt und sie solche freude an Celine haben :-) Es war auch richtig schön sie zu besuchen und zu sehen wie es ihr geht :-))

 

Ja somit ist unsere Hundezeit vorerst beendet, wir werden unsere treuen Begleiter nie vergessen <3

 

Nahuel geht es sehr gut, er tanzt singt und macht seich... wie es ich ja auch gehört für einen bald 3 Jährigen, ja ihr lest richtig in gerade mal 5 Monaten ist Nahuel schon drei Jahre alt / jung!!! *Shock*

 

Wir geniessen die Nachmittage zusammen und bastel und kochen zusammen so haben wir gestern unsere Spaghetti Würstel gemacht oder auch geknöddelt wurde und fleissig werden die Bistro Apero Häppchen und Nestle Cerealien verspiessen, da wir ja fleissig am Testen sind :-)

 

Hier ein Paar Bilder :-)

0 Kommentare

Bädele Sonne Ferien

Fast wie in Aegypten geniessen wir hier die tollen Sonnentage :-) Ja wir mutierten uns dieses Jahr zum Freibadegänger so gönnten wir uns Mann und ich je eine Saisonkarte und zu allem überfluss gleich eine Kabine dazu, denn der fahrweg ist so gering, aber immer alles mit hin schleppen da benötigte ich dann doch immer wieder das Auto, doch das ist eine Schande und darum können wir jetzt so einiges dort lassen und so müssen wir nur das nötigste sprich das frische mitnehmen :-) So genial. Ok wir brauchen noch übung und rutine, aber das kommt von Tag zu Tag besser :-)

 

Denn Donnerstag haben wir schon dort verbracht, doch der Freitag war super für eine abkülung und so gönnten wir uns dann das Weekend im Bad :-) und heute und morgen und sowieso, wenns so schön ist sind wir dort :-)) 

 

Ja unser Kind hat schon Schwimmhäute zwischen den Fingern :-) Er liebt Wasser und das merkt mach auch sehr :-))

 

 

 

 

Diese Woche waren wir dann noch auf dem Spielplatz in Holderbank und Nahuel hat mit den grösseren Kids gespielt, das war mal interessant zu zuschauen :-) Natürlich durfte seine Morgaine auch nicht fehlen.

 

Dann haben wir noch zwei ganz süsse Fotos gemacht, er hat extra gepoost für das Foto weil es die Jacke von seinem älteren Cousin ist und ich ihnen ein Foto schicken wollte :-)

 

ja und dann habe ich angefangen wieder Fitness zu machen und damit das Kind einem nicht immer stört dabei, einfach gleich mit dem Kind Fitness machen , sieht doch super aus oder? nur die verschiedenen übungen muss Kind noch akzeptieren, hahahahaha :-))

 

 

wundervoller SONNTAG

Fussiger See :-)
Fussiger See :-)
Am Sonntag morgen weckte Nahuel uns wieder um 7.00uhr 
uff wir mögen einfach nicht mehr aufstehen, seit dem Urlaub... was ist nur los... bin ich doch sonst immer super aufgestanden 

Nach unserem Frühstück ging ich reiten, und war so glücklich, ich hab meine alte Viona wieder, sie war so ruhig ausgeglichen und hörte auf meine Hilfen, einfach genial! so hatte ich sie ja kennen gelernt! Hoffe sehr das es so bleibt!

Als ich zurück war, suchte ich Mann und Kind, so schlich ich hoch ins Kinderzimmer und was sah ich da? Kind spielt und Mann schläft im Kinderbett 
 
 sollte es nicht umgekehrt sein? Ich ging wieder runter um zu duschen und kam dann um Mann zu wecken wieder hoch das war echt lustig. Nahuel sagte mir ganz stolz das Papa schläft, und er sei wieder aufgewacht 
Naja ob das stimmt?

Nach einem kleinen Imbiss schwingen wir uns aufs Rad und fuhren zum See, der etwa eine Stunde entfernt ist (mit auto nur 15min 
) Nahuel schlief natürlich dabei ein und so verpasste er mal wieder das grosse Schiff 
 
Als er erwachte assen wir unseren Zvieri und suchten noch einen cache und fuhren dann wieder zurück. Er quatsch ja so viel und beim Radfahren fehlt mir einfach die Luft um zu antworten da ich Nahuel im Fahrradsitz hinter mir habe.... und er will ja immer bestätigung haben 
uff das ist echt anstrengend zu radeln berg auf und dann noch dem Kind eine antwort zu geben 
 
 ich muss wohl an meiner Kondi arbeiten 
 

Die Wäsche vom Urlaub haben wir auch shcon erledigt!! Jippiiii so schnell waren wir noch nie! und das Haus ist auch sauber! 
Nur haben wir gestern festgestellt das unser Kater Nicki würmer hat 
 
jetzt muss ich noch zum TA um Tabletten zu holen und für den anderen Kater auch gleich 
... neben diesem ist unser einer Robotersauger ausgestiegen.... der Akku ist am arsch... jetzt muss da auch noch ein neuer her... und unser alter Kühlschrank haben wir am Donnerstag auch gleich ersetzt, da dieser sicher Stromklasse Z hatte 
0 Kommentare

Der Montag

Wir hatten einen ganz tollen wochenstart, genau so wünscht man sich ihn überhaupt nicht :-(
Im Urlaub haben wir festgestellt das Nahuel etwas in der Nase hat und daher gar nicht richtig Atmen kann. Für mich sah es nach einem Stein aus... Also gingen wir am Montag gleich zur Kinderärztin, die schaute rein und machte nichts... da es ihr zu heikel sei und wollte uns an einen HNO arzt in Brugg verweisen, doch der nahm das Telefon nicht ab... so gingen wir in unserem Ort zu HNO. Die schaute auch in die Nase, versuchte es kurz zu halten und stellte fest das dies kein Stein ist sondern Schaumgummi, da man nicht weiss wie lange der ist und vorallem wie lange es in der Nase schon sitzt (wohl aber shcon über Monaten...) verwies sie uns weiter ins HIrslandenspital um dort eine OP zu machen. Bei so kleinen Kindern muss man eine Vollnarkose machen um dies raus zu holen. Um 16.45uhr sollte ich in der Klinik sein um alles weiter zu besprechen und nochmals zeigen. Gesagt getan, Nahuel natürlich schon in der Praxis, nur noch geschriehen, er wusste ja um was es ging... Kaum sassen wir auf dem Sessel schrie er noch lauter (der Arzt hat noch gar nichts gemacht) Er schaute dann mal rein, stocherte herum und meinte, er werde jetzt kein Freund von Nahuel aber er hole es gleich raus, 2 sek. später war das Teil drausen und Nahuel schrie noch lauter  aber beruhigte sich gleich wieder! Es war ein gräuliches dreieckiges Teil aus Schaumgummi Schaumstoff, dass Nahuel in der Nacht nicht richtig Atmen lies! und wir dachten immer das er so arg erkältet. und ich machte mir schon gedanken ob er echt auf die Katzen und Hund allergisch reagiert... Wie und warum das in der Nase war... keine Ahnung...er weiss von nichts..
und dank dem Männlichen Arzt der nicht so zimperlig ist wie wir Frauen, konnten wir uns die OP ersparen  Das war ein Montag, sag ich euch....

0 Kommentare

Sharm el Sheikh

24.

Am Morgen früh um 5.00uhr hiess es aufstehen auch für den kleinen Nahuel, er wurde blitz schnell wach denn er konnte es kaum erwarten mit uns mitzukommen.

Wir haben ja bei meiner Mutter geschlafen da sie nur 10min vom Flughafen entfernt wohnt und wir so uns noch ein früheres aufstehen ersparen konnten :-)

 

Dann gings zum Flughafen, dort alle papiere erhalten und rein durch den Zoll um schnell noch einen KAffee schlürfen und etwas essen, dabei musste ich immer wieder auf die Uhr schauen, ja also schnell zum Gate oje zu welchem denn? Nein zum letzten und das mit Tram oh oh die Zeit war schon sehr knapp und wir waren wriklich die letzten die einstiegen ins Flugzeug :oops: Abgesessen und schon gings los.... Anschnallen schwups paar minuten später waren wir im Himmel oben, aber genau dann wo man angeschnallt bleiben muss wollte Nahuel zu mir sitzen er schrie etwas aber war dann schnell wieder ruhig, da er denn schnuller bekam um den ohrendruck auszugleichen. Danach gabs auch schon zu essen, irgendwan schlief dann Nahuel noch ein und wir konnten den Film Mevrick anschauen, ein super Film kann ich nur empfehlen. Nach seinem Aufwachen war er etwas nörgelig aber da gings auch schon wieder runter denn die vier Stunden waren um und wir landeten. In Sharm angekommen war Nahuel super drauf und alle ägypter wollten ihm hallo sagen.... Im Flugzeug haben wir Sarahs Vater (von Manns Schwester) getroffen der auch zur hochzeit kommt getroffen. Also suchten wir unsere Veranstalter und unsere Koffer :-( Da mussten wir echt lange warten....

 

Dann mit dem Car weiter in jene Hotels schon ganz gespannt wie unserer ausschaut, kamen wir dann gegen 13.00uhr auch dort an. Gleich von der Schwiegi empfangen...Durchs Hotel geführt und in unser Zimmer gebracht... Danach gings dann los mit informationsfluss...  Am Abend gingen wir gleich in die Stadt, da wir ja Flossen und Taucherbrillen brauchten und noch dies und jenes :-)

 

25.

Morgens um halb acht wurde ich wach, meine Männer schliefen aber noch, gespannt wie der Tag und die Hitze wird, weckte ich die Männerlein :-) Schnell eincremen, was hier ein absolutes Muss ist, in die Badenhosen hinein schlüpfen, noch was drüber ziehen und ab ans Frühstücksbüffet, oh man war das gross und so viele leckere sachen :-)

Danach gönnten wir uns einen schwumm im Pool, die Hitze ist echt heftig, gerade am Anfang hatten wir schon echt mühe. Nach dem Mittag gins ab aufs Schiff um dort an verschiedenen Riffs Schnorcheln zu gehen. Leider mussten Mann und ich uns immer aufteilen, denn der kleine kann ja nicht mit zum Schnorcheln, so musste immer jemand bei ihm bleiben. Danach fuhren wir auf die Insel, von dort aus sieht man auf Saudi Arabien rüber. Nach ca. drei Stunden gings dann wieder zurück aufs Festland. Dort angekommen, mussten wir wieder auf ein kleines Boot umsteigen um an den Steg zu gelangen, und da passierte es dann. Nahuel war auf den Armen von Mo, ich hab Nahuel ca. 5 min zuvor die Schwimmflügel abgezogen. Wir luden alles aus, die Schwiemu und allen anderen auf dem schmalen beweglichen steg und plötzlich machte es Platsch!!!! Ich erstarrte konnte kaum schauen und zitterte am ganzen Körper, ich dachte in diesem Moment, Nahuel ist ins Wassergefallen und und und.... Doch es war die Schwiemu, die zurück treten wollte und ins leere viel, sprich da war kein Steg mehr sonder das Meer und sie riss Mo mit Nahuel nur teilweise mit, da Sarah ihren Mann so arg fest hielt weil er eben Nahuel auf dem Arm hatte.... Oh mein Gott ich hatte echt Panik das sag ich euch... Zum glück ist auch der Schwiemu nichts passiert, ausser nasse kleider und Taschen und Tücher......

 

Danach gings dann wirklich ins Hotel zurück und wir gönnten uns einen ruhigen Abend mit allen zusammen.

 

26. Sonntag

Da wir uns am Vortag im Pool doch etwas verbrannt hatten gingen wir heute mit Shirt an den Strand und strichen uns auch teilweise mit dem 50er ein :-) Ja wenn der Mai so mies ist und wir so weiss in die Ferien mussten.... :-)

Nahuel hat so viel Spass im Sand, im Meer, wir zeigten im jegliche Fisch und der Doktor und Papageienfisch ist ihm geblieben :-) Es ist richtig schön so gemütlich ohne stress einfach zu sein, zu geniessen. Nahuel konnte dann ja auch immer hin und her switchen, von Schwiemu = Nana oder zur Tante oder zum zukünftigen Onkel oder zu den Freunden von Sarah :-) Er war richtig im Mittelpunkt :-)

Ab dem Abend gings uns dann leider nicht mehr so gut, der bekannte Durchfall traff ein und wir litten unter krämpfen und massigen Toiletten gängen, zum glück blieb Nahuel davon fast gänzlich verschont.

 

27. Montag

gingen wir als erstes zur Pharmacy um etwas gegen die Krämpfe und den Durchfall zu holen. Er meinte dann es solle heute abend besser werden und alle 8 Stunden zwei Tabs einnehmen... Kurz gesagt am abend hatten wir keine Tabs mehr und es war überhaupt nicht besser....Der Mittagsschlaf war auch ein Lottospielen, klar Nahuel wollte nichts verpassen, dafür ist er regelrecht nach dem Duschen eingepennt :-) und man konnte ich nicht mehr wecken :-) das fand ich super witzig, der war wie in trance sowas von weg :-) Egal so hatten wir auch etwas ruhe, wenn auch nicht am Mittag :-)

 

28. Dienstag

Morgens aufgewacht und ich hatte höllische Kiefergelenk schmerzen, ich konnte kaum trinken geschweige essen, es war alles eine echte tortur... als ich SchwieMu traff erzählte ich ihr das und sie hat mich dann massiert, was kurzzeitig auch geholfen hat, doch am Mittag wars dann schon wieder da, also ab ins Spa Center und eine Balinesische MAssage gebucht. Nahuel hat heute den ersten Mittagschlaf gemacht am Pool auf der Liege mit Mann ist er einfach so eingeschlafen. Da wir ja den ganzen Tag in der Badehose rum liefen annimierten wir Nahuel immer wieder aufs Klo zu gehen, aber wollte einfach nie... verneinte es immer und immer wieder.... Naja egal, dachte ich das kommt dann schon noch :-) dann halt nicht im Urlaub :-)

Das Nachtessen hier wird auch immer geliebt und Nahuel hat schon zwei tolle Freunde gefunden, einerseits unser Kellner, der Chef von dem Restaurant und die Rezeptionistin vom Restaurant, die haben mit ihm immer spass gemacht und er wurd auch Nono genannt :-) Am Nachmittag gönnten wir uns dann noch einen Bananenboot ausflug :-) Das war ja mal wieder lustig und das beste daran war, dass man sagen kann ob man runterfliegen möchte oder nicht.Da wir doch einige hatten die etwas schiess vom runterfallen hatten fuhren sie sehr anständig und liesen uns nie umkippen :-)

 

Kurz vor dem sonnenuntergang gingen wir nach NAama Bay um den Reitstall zu begucht achten und alles abzuklären, ich wollte ja mit Sarah am Strand entlang reiten. dort angekommen waren wir hin und weg, die Pferde super gepflegt, der Stall sauber und die Preise, super Hoch *ko* Egal wir buchten für Donnerstag um 6.00uhr Morgens vier Pferde um gemeinsam reiten zu gehen. Danach gingen wir den Sonnenuntergang anschauen, denn hier geht die Sonne gegen 18.00 /18.30 uhr unter! Nahuel ist im Taxi eingeschlafen und erst kurz vor dem sonnen untergang wieder aufgewacht...Er hat den Stall die Pferde einfach alles verschlafen ;-)

 

Zum Einschlafen für Nahuel liefen wir zum Strand runter, dort angekommen schlief Nahuel natürlich nicht, dafür sahen wir ein nächtliches Spektakel, von Krabben und Geckos und anderen getieren :-) Wir hatten alle sichtlich spass und Freude an den Tieren :-)

 

29. Mittwoch

Heute gehts aufs Uboot SanMarino, also eher ein gut gebautes Glasboot würde ich mal sagen, denndas Boot geht ja nicht unter. Leider wurden die Fotos sehr mies... obwohl dies anders angepriesen wurde aber naja wir machten dies ja auch für Nahuel, damit er auch die Fische sehen kann, da er nicht schnorcheln mitkommen kann. Er hatte sehr viel freude an den vielen Fischen und wir sahen sogar einen Rochen :-) Im Schiff war alles blau grün, dass ist Nahuel geblieben. Zu Hause angekommen zog ich ihn aus und er sagte aufs mal, Mami muess Bissi mache, wott ufs WC, ok ich hielt ihn und setzte ihn aufs Klo und siehe da, da kam wirklich ein ganzes Bissi!!!! Danach haben wir für ihn La Gugaracha gesungen, dass hat ihm so gefallen das er gleich nochmals 4 Bissis auf dem Klo gemacht hat!!!! Wow sind wir stolz auf unseren kleinen süssen SunnyBoy!!!!

 

30.donnerstag

ich stand alleine um 5.00uhr auf total schlecht geschlafen, so nervös war ich, Steve kam auch um halb sechs in die Lobby, Sarah traffen wir mit Mo im Reitstall an. Dort angekommen machten die Stallboys unsere Pferde bereit und 15min gings schon los, ich hatte ein zarte schöne Braunschimmel Stute bekommen, die etwas gemütlich unterwegs war, war mir aber gerade recht, da ich das Arraber-Tempo nicht so mag :-) ist mir etwas zu schnell. Sie wollte dafür immer zu vorderst laufen, Sarah bekam einen Hengsten Schimmel und Steve eine noch gemütlichere Stute :-) wir liefen richtung Strand, die Temparatur recht angenehm, etwa 25 °C etwa dann durften wir schon gallopieren ach das war ein traum, ins wasser rauf runter, ins Wasser, Traben gallopieren.... nach etwa 1.5 Stunden waren wir wieder im Stall und durften die Pferde abspritzen und einen frisch gemachten Tee schlürfen. gegen 9.00uhr waren wir dann wieder im Hotel und für uns war klar wir gehen nochmals reiten, dies haben wir bereits neu gebucht und dieses mal den Sunnenuntergang zu begutachten :-) Danach gings dann zum essen und wie jeden Tag zum Strand :-) zum Baden essen chillen :-)) Unser Magen war wieder besser unterwegs, doch noch nicht super, aber egal so nimmt man nicht zu wenn man All inklusive hat :-) Ist auch ein Vorteil.

Mittlerweile war das Eincremen bei Nahuel zur Tortur geworden, am morgen am Mittag am Nachmittag und am Abend nach dem Duschen ein erneutes mal, dennoch mussten wir da alle durch. Doch zum übel der Sonne ging uns auch noch jegliche Sonnencreme aus so mussten wir zwei neue Kaufen gehen :-) Neben dem Durchfall bekam ich noch einen Hautausschlag zwischen den Beinen. Mein Mann meinte es sei der Wolf vom schwitzen, glaubte ich aber irgendwie nicht, denn ich bekam es erst bei dem vielen aufs Klo gehen.... Egal ich nahm Nahuels Fuddicrem und so hatte ich es recht schnell im griff.

 

31.Freitag

oje, schon Freitag, dachten wir so genossen wir die Tage an dem Strand. Machten lustige Sandgebilde mit Nahuel, badeten viel und hatten es einfach gemütlich. Heute ging Mann zur Massage, da diese mir so schnell und gut geholfen hatte schlug ich ihm das auch vor und er hat es auch sichtlich genossen. Nahuel hat die letzten Tage immer mal wieder sein Pippi ins Klo gemacht, es gab aber auch so eine oder andere Panne. so beim spielen oder Büchlein anschauen, vergisst er es total. Dafür fragte er am Strand immer ob er einen Windel anhäte, und ich fragte ihn dann immer ob er jetzt müsse, doch er verneinte immer... dann gings halt in den Sand... einmal im Restaurant auf den boden... oder am Strand im Strandrestaurant... ja das ist mir dann schon sehr peinlich, aber da er so viel trank sah man nicht das es Pippi war :-)

 

01.Samstag

Der letzte Tag am Strand, im Aqua-Park überhaupt der letzte Tag den man geniessen konnte und so haben wir es sehr gemütlich genommen, das letzte mal im Restaurant alle zusammen gegessen. Davor war ich mit Sarah alleine (eigentlich zu dritt den Steve hat verschlafen)

nochmals reiten, ich bekam die gleiche Stute wieder, Sarah wieder ihren Hengst und der Führer kam mit seinem Hengst dazu, wie das letzte mal. Als wir los ritten bemerkte ich das meine Stute irgendwie nicht fit ist, sie stürchelte mehrmals, dann trabten wir los und sie viel hin, auf die Knie und ich konnte mich noch gut drauf halten, so zog ich sie wieder hoch, doch sie war verletzt, zwar nur schürfungen aber sie war einfach nicht die gleiche wie am donnerstag morgen... Als wir dann im Kreis reiten durften machte sie dann immer schlapper so durfte ich den anderen Hengst reiten, mein gott war ich nervös, ich sass noch nie auf einem Hengst geschweige ihn zu reiten... so hatten wir auch anfangs probleme mit einandern, er galloppierte zu gleich anstelle zu trabben... aber nach 10 minuten und drei Steigversuche konnten wir uns doch noch anfreunden und es klappte wunderbar. So ein ruhiges Tier ein warer Traum! und so schön gross breit und die Farbe einfach genial!!! Das währ mein Pferdchen :-))

Nach dem Essen gings ins Zimmer um zu Packen denn am Sonntag um 8.50Uhr kommt der Bus uns abzuholen und alles ist vorbei :-(

 

Sonntag

ja ich muss sagen es hat mir super gut gefallen hier und ich komme, sprich wir kommen sicher wieder hier her! Doch ich freue mich auch auf nach Hause, unser essen, unser Haus. so gerne ich in die Ferien gehe so gerne komme ich auch wieder nach Hause!

 

Der Flug war dieses mal etwas ruppiger, da wir so einige schlechte Wetterfronten hatten aber alles im Rahmen. Nahuel schlief auch länger bei diesem Flug und er konnte immer mal wieder zur Nana oder Tante Sarah vor gehen. Denn Mo mussten wir leider zurück lassen, da er ja noch nicht verheiratet ist, Nahuel hat ihn sehr lieb gewonnen und er ist wirklich ein super Typ und ich hoffe sehr das er bald in die Schweiz kommen kann!

 

Als wir austeigen konnten Steckte Nahuel seinen Nuggi ins Fach vom Stuhl des Flugzeuges und sagte Tschüss Nuggi! Wir staunten nicht schlecht, wollten wir doch die Nuggis den fischen schenken und er wollte dies nicht aber jetzt lies er ihn da einfach so im Flugzeug und seither hat er keinen Schnuller mehr :-)

 

In der Schweiz angekommen holten uns meine Mutti und ihr Freund uns ab und wir fuhren zu ihnen nach Hause um dort zu essen und erzählen um dann weiter zu uns zu fahren :-) Ach es war so herrlich und die Fotos sind so genial, hab noch nie so viele Fotos gemacht wie in diesem Urlaub :-)

 

Urlaub

Hier wird es jetzt etwas ruhiger, also bis bald!

Geniesst die Tage, wir geniessen sie auch

0 Kommentare

Pfingsten

Was für ein Weekend :-) Hammer echt genial, oder doch eher mies???

 

Ne ne, es hat schon super begonnen. Am Samstagmittag gings spontan in die Badi, wir müssen uns ja aklimatisieren für den Urlaub. Das Wasser wunderbar warm, einfach himmlisch. Der kleine super drauf wenn er im Wasser ist, eine echte Wasserratte, dass wird noch toll im Urlaub :-) Gegen 16.00uhr wurde die Sonne jedoch von den Wolken verdeckt und wir gingen nach Hause, schnell umziehen denn es geht gleich weiter. Heute Abend spielt die Schweiz im Halbfinal gegen USA (Eishockey natürlich) und wir gingen zu unserer TaMu, da sich unsere Männer schon sehr lange kennen gabs ein gemeinsames TV schauen mit den Kiddis :-) Es war wirklich super toll, die Kinder haben teilweise mitgeschaut, mitgejubbelt und auch für sich oder gemeinsam gespielt. Essen gabs auch noch, ganz leckeres Raclett :-) und den Dessert dürfen wir auch nicht vergessen :-)

 

Die Kinder blieben bis zum Schluss wach, und Nahuel schlief sogar erst im Auto ein, dafür aber hinerhalb von einer Minute :-) Es war ein herrlicher Abend und die Schweiz hat dazu noch gewonnen :-)

 

Am Sonntag stand reiten auf dem Programm, aber nicht alleine sondern mit meiner Schwägerin oder zukünftigen :-) Mein Bruder kam mit ihr gegen 12uhr, wir Frauen fuhren dann gleich weiter in den Stall und erlebten einen genialen Ausritt zu zweit. War richtig schön mal wieder zu zweit unterwegs zu sein. Danach gabs eine erfrischende Dusche und wir liefen alle zusammen zum Hammerpark, da konnte Nahuel seine Trotti künste seinen Onkel zeigen und er durfte sogar das erste mal die Kletterwand hoch. Und siehe da, er kann sich selber hochziehen, also schon richtig klettern *umfallenundweg* man muss ihm nur sagen wo halten und wohin mit dem Fuss, die kraft hat er aber schon.... super jetzt gehts los mit alles erklimmen wollen :-)

 

Nach diesem ausgiebigen Spaziergang gings wieder nach Hause und wir haben gekocht. Ja alles war super und lecker :-) Sogar das Kind ass Curry mit Reis :-) Danach wollten sie schon gehen, aber ne ne das Finale kommt doch im Fernsehe und so haben wir dann wieder zu viert, ähm zu 5. das Finale angeschaut und alle haben richtig mitgefiebert, doch geholfen hat es nicht sehr viel, die Schweden waren leider einfach besser... EGAL wir haben Silber heim gebracht, wär hatte das gedacht? Niemand! Nahuel war ein richtiger Goldschatz und ging um halb zehn ins Bett. Nur das lange auschlafen hat er leider verlernt und so waren wir am Montag auch schon wieder um 7.30uhr wach.

 

Also wieder früh wach, egal heute steht ja Packen auf dem Programm und das braucht eh immer sehr viel zeit! Lecker Frühstücken, spazieren gehen mit dem Hundi, als Familie und danach die Koffer holen und los legen... uffffffff.

 

Nach dem ersten gepacke gings nach einem sehr kurzen Mittagschlaf aufs Fahrrad denn wir wollen doch noch viele Pferde anschauen gehen. Wenn schon im Ort ein Patroullienritt statt findet und unsere gemeinsamen Pflegepferde vor Ort sind. Leider waren meine aber schon wieder zu hause :-( Doch Sandra's ihres war noch unterwegs, also warteten wir gespannt aufs eintreffen von Arki. Der sogar noch den letzten Posten toll gemeistert hatte.

 

Dann wurden wir noch spontan zu Kaffee und Kuchen eingeladen von Götti und Gotti, also wieder nach Hause radeln, bzw. zu den Paten :-). Muss wohl noch vermerken das Fahrradfahren wohl sehr anstrengend ist mit Kind im Sitz... und alles bergaufgeht... aber was macht man nicht alles für eine tolle Figur :-)

 

So kamen wir dann pünktlich zumm Kaffee und Kuchen. Die Kinder hatten freude am gemeinsamen spielen und wir konnten mal wieder quatschen :-) Danach kam Mann noch vorbei und half beim internen zügeln :-)

Als Abschluss des tollen Wochenendes gabs noch eine Grillade und dann hiess es auch schon wieder ab ins Bett, zumindest für den kleinen Mann.

Der Grosse Mann musste nämlich seine Abschlussarbeit fertig schreiben und ich ging weiter packen und dann noch etwas fern schauen.

 

Huch da war wohl was los bei uns :-)

Die Zeit rennt

Nur noch 10 Tage und dann sind wir weg *ohuha* Ja unser erster Familien-Strand-Urlaub steht an und wir haben noch so viel zu tun. Mann ist andauernd weg und die Wäsche und der Haushalt und Packen und organisieren... Dabei ist mir aufgefallen das der Zwerg gar keine ultra Luftige Hosen hat, also noch schnell hinter die Nähmaschine und noch seiniges Produzieren. Oh ein Hochzeitsoutfit für Ihn muss auch noch her und für mich? Ok für mich wird eins gekauft :-) Das erste Paket war da aber auch shcon wieder weg, denn alle Kleider waren zu gross... das zweite Paket, war auch schon da und da war das ultimative dabei YEAH war ich erleichtert, ein Punkt weniger :-)

 

Neben der Vorbereitung sind wir zusätzlich viel unterwegs... mal hier mal da, mal Eingeladen, mal am cachen oder ab und zu auch mal am Baden :-)

 

Ja so waren wir am letzten Sonntag, oh neh am vorletzten am Flughafen Kloten, ein Geschäftspartner von Mann abholen. Davor gingen wir Skaten, Kind mit Laufrad unterwegs und wir mit den Skates, das war richtig toll :-)

Kloten
Kloten

Dann gingen wir unter der Woche bei wundervollem Wetter das erste mal ins Freibad. Dachte ja der kleine geht e nicht ins Wasser, da habe ich mich aber gewaltig getäuscht. Er hatte so viel Spass und das Wasser war auch herrlich warm. Er probiert auch immer mehr aus, mit oder ohne Flügeli. Es war richtig schön und gemütlich mit ihm in der Badi :-)

Dann habe ich noch was gewagt und meinen ersten Cache selber ausgelegt. Den man jetzt finden kann. Und er wird auch gefunden, dass freut mich sehr besonders die lieben Logs freuen mich so sehr, dass alles glatt läuft :-)

 

Am Samstag hiess es dann mal wieder ab zu den Ponys :-) und hier lasse ich einfach Bilder sprechen :-)

Ja und seit dieser Woche hat mich das Geocachinger Fieber wieder gepackt und so sind wir anstelle den langweiligen Runden beim Spazieren auf caches suche :-) Natürlich mit allen mitdabei, Sohnemann der sich reichlich was aussuchen kann und mir schon tatkräftig mithilft beim Suchen und die Schnüffel-Tölle Celine :-)

Ganz was neues

Bei diesem Wetter treibt es einfach einen raus :-) Ok, wir sind ja eh immer draussen, aber doch ab und an halt nicht bei uns :-) Daher haben wir nach unserem Wöchentlichen Einkaufsjungel, die Sonne genutzt und sind raus aufs Feld. Dort angekommen wollte der kleine unbedingt mit dem Dreirad gestossen werden :-( Zum leid von mir, da habe ich mir doch was eingeklemmt und hab schmerzen im Rücken, ja ja dem kleinen ist das wohl egal. Also Zähne zusammen beissen und stossen. Oh da gabs bei uns ja ein Volleyball-Feld, oh aber abgeschlossen, wohl nur für die Schüler... schade, aber auch verständlich bei dieser Jugend im Dorf :-))

 

Also weiter richtung Wald (Bänkli) dort der all beliebte Erdhügel den wir im Winter schon besucht haben und als gut empfunden haben :-) Doch was heute geschah war neuland für mich. Ist der Goldino doch so ein sauberer nicht schmutzig werdendes Kind, dass teuflische Anfälle kriegt wenn seine Hand, oder Jacke dreckig wird, geschweige von seinen Schuhen. *augenverdeh*

 

Aber seht selbst :-)

Die Hose konnten wir danach in die Wäsche werfen, aber das ist es mir wert :-) Er hatte nie, kein einziges mal gemäckert das irgendwas an ihm dreckig war! Juhe, er wird doch noch normal *obergrins*

Rabenmutter

Ja so kam ich mir vor. Da hatte man doch mit Sohnemann so viel Spass auf dem Spielplatz, dann nach Hause, kein grosses Problem. Doch der Zwerg möchte den Hund der an der Flexileine hängt führen, vorne die Strasse mit Abendverkehr, Bürgersteig eh nicht vorhanden und das Trotti auch noch da, also erklärte ich dem kleinen Zwerg die Lage doch ehrlich ich hätte es wohl auch nicht verstehen wollen, und besonders mit 2.5 Jahren was soll das denn.. Egal ich hab es versucht doch leider artete alles aus. So lief ich mit schreiendem, weinenden Kind an der Hand, dass sich immer wieder befreien wollte von meinem Griff, in der anderen Hand Trotti mit Helm, Hundeleine mit einem Kotsäcklein durchs ganze Dorf um nach Hause zukommen und dabei dachte ich das erste mal, oh jetzt denken sicher alle :Schau mal diese Rabenmutter!

 

Normalerweise denke ich nicht so, sprich ist es mir egal, aber mit dem ganzen zusätzlichen Verkehr wegen der Baustelle vor dem Haus... kamen mir diese gedanken, bin ich wirklich eine Rabenmutter? Nur weil ich meinem Sohn seine konsequenz aufzeige? Weil ich nun mal hart bin und meine Worte auch durch setze? Oder bin ich zu hart? Zu streng?? Von aussen werden dies wohl viele bejahen.... ist das denn schlimm oder richtig? Wer weiss das denn schon so genau? Mein Sohn wird es mir dann schon mal sagen ob ich streng bin oder ob er mich genau aus diesem Grund so sehr liebt, wie ich eben bin :-) 

0 Kommentare

Was wie wo lief

Ja was haben wir denn diese Woche so getrieben?

Gute Frage nicht war :-)

 

Also dann mal los :

Montag war Nahuel den ganzen Tag bei Nadine (TaMu) da wir unseren monatlichen Naildesign termin hatten :-)

 

Der Dienstag sollte was ganz spezielles werden, für mich wie auch für Nahuel denn da gingen wir nach Richterswil zur Momo um mir ein Tattoo stechen zu lassen, ja ihr lest richtig, ich habe meinen Sohn verewigt :-)

 

Am Mittwoch, was war da nochmals, ah ja so ein tolles Wetter da fuhren wir zusammen mit Nadine zum Spielplatz auf dem Flughafen, doch als wir dort angekommen sind, war auch Dominiques Mutter vorort und nach einem kurzen abstecher ins Restaurant waren auf einmall alle Mütter von Hägglingen versammelt, dass fand ich ja super lustig. Denn alle hatten die gleiche Idee, ohne das jemand davon gesprochen hätte :-)) Zufälle :-)

Der Spielplatz war sehr toll, besonders der grosse Sandkasten, doch ein kleiner NAchteil gibts, es gibt nirgends Schatten ausser im Restaurant... Denn Kindern hat es sichtlich nicht gestört und wir waren eh alle eingecremt :-) und wir müssen uns ja eh anfreunden an die Sonne so das wir keine Sonnenbrände in den Ferien bekommen (nur noch 4Wochen :-))

Nach dem ausgiebigen Sändelen fuhren wir nach einem cacher-stopp noch zum Gotti und dort spielten die Jungs mit dem Wasser, bis alle pflüdi nass waren :-)

 

Der Donnerstag, ergab zwei weitere cachers logg, so haben wir Lenzburg etwas unsicher gemacht und Nahuel bekam vom letzten Cache einen Obelix geschenkt :-) Die Tage sind ja so herrlich, da will man gar nicht nach Hause gehen :-))

 

Ja der Freitag... war ein absoluter Traum abend :-)) Nach langen Monaten, gings mal wieder raus zu einem Kinderlosenabend, und dass noch eingeladen von der Schwiegermutter, die ihren Geburi im Restaurant Bar feierte und so kam das eine und andere und es war ein herrlicher lustiger, angenehmer langer, tanzenden Abend :-) Ich danke euch allen für diesen super schönen Kinderlosenabend, hab euch lieb <3

 

Am Samstag natürlich normal aufgestanden, obwohl die Nacht sehr kurz war... dem kleinen spielte das ja keine Rolle, obwohl wir bei Omi waren :-) ein leckeres Frühstück gönnten wir uns alle zusammen und dann gings nach Hause in unsere vier Wände, dass Wetter war ja so was von scheusslich..igitt.

Doch der Nachmittag wurde dann wieder super, nicht war ihr reiterlis :-) Ja klar wir gingen wieder mal reiten und dass dann auch gleich zu dritt. Morgaine, Finya und Nahuel, so war es eine tolle truppe und die Männer kamen auch gleich mit. Trotz Nieselwetter war die Stimmung super :-)

 

Der Sonntag, ja der liebe Sonntag, wie jedes mal gehts nach dem Frühstück zum Pferdle hoch, und da erwartete mich eine Horden andere Pferde, Leute Autos, huch was war denn da los? Ah ein Patroullienritt vom RVW, fand statt, ok?? Mit etwas kepsis striegelte ich Viona... bring ich sie vom Stall weg??? Klar ging alles gut, bis auf das Bocken und Rodeospielen auf dem Galloppweg :-( aber ich blieb oben, ganz Stolz vermeldet ich ihr das, ja so wurde sie dann auch wieder normaler :-)) Voll die Spinnerin, nicht war?

 

Nach dem Mittagschlaf (der erste dieser Woche) gings dann noch zu einem weiteren Cache, leider erfolglos :-(( egal wir kommen wieder, doch dann fuhren wir erneut zum Hammerpark, dieses mal ausgerüstet, mit Skates und Trotti für den kleinen. Ja ja mein Herz blieb so einige male stehen wenn ich das Video anschauen... viel Spass!

 

 

 

 

Weekend & ein kleines Rätsel

Das Wetter war ja ein Traum, 25°C purer Sonnenschein...Was ihr hattet das nicht? Ach ja das war ja nur ein Traum...

Da es ja so fürchtterlich kalt war gingen wir zum blauen schwedischen Riesen einkaufen. und irgendwann als es nur noch ganz wenig regnete gingen wir dann auch raus mit Hund und Kind :-)

 

Der Sonntag war da schon viel schöner. Nach dem normalen Mittagschlaf ging es dann zum örtlichen Hammerpark der seit dem 06. April eröffnet ist. Da hat es einen Kletterwürfel / Wand, eine Skaterbahn und eine Bikerbahn. Da schlägt sogar mein Herz höher, habe ich mich doch in der Jugendzeit in Dübendorf für eine Skaterbahn angagiert (Jugendkommission) doch leider wurde bis ich weg ging nichts daraus... wie es heute aussieht keine Ahnung. Zurück nach Niederlenz / Lenzburg, natürlich ist Nahuel noch etwas zu klein dafür, aber wenn er dann ma grösser ist kann er dort sich verweilen. Die haben sogar ein Bistro eröffnet so kann man auch gleich essen und Trinken vor Ort. Die Kletterwand ist ganz genial, ich war auch drauf und da wollte der kleine natürlich auch drauf, doch das geht halt noch nicht. Dafür kletterte er den einen Erdhügel hoch :-)

 

Am abend gabs dann für uns ein Worträtsel, was ich euch nicht vorenthalten möchte und ihr auch gerne mit raten dürft :-)

 

Was ist ein/e Zweiette?

und was ist ein/e Gasgabel?

2 Kommentare

Murimoos

Bei diesem herrlichen Wetter treibt es alle nach draussen, natürlich uns auch.

so gingen wir gestern mit Nadine (TaMu) Jacquline und ihre Schwägerin Nicole und allen Kindern ins Murimoos. Dort steuerten wir natürlich gleich den Spielplatz an und Nahuel war auf und davon. Der hatte so viel spass auf dem Spielplatz, dass ich mir mehr sorgen machte als er :-) Er spielte war dort hier und da und immer unterwegs, weinte nie war Glücklich, ganz genial. Er fand eine Schaufel und so konnte er die Steine umher schippen, dass war seine Arbeit in der er vollkommen aufblühte. Als wir dann unseren Zvieri einnehmen wollten, war Nahuel sehr unglücklich weil er einfach weiter Spielen wollte, doch auch ihm tat eine Pause gut, da er leider seit Sonntag an der alljährlichen Sonnenallergie leidet :-(

Doch kaum waren wir wieder richtung Spielplatz, wollten nur daran vorbeilaufen um ins Kaffee zu gehen um uns ein Eis zu holen, war er natürlich schon weg... er nahm die gelegenheit, als ein fremdes Mädchen sagte, ich gehe zum Spielplatz. So tapelte er ihr einfach hinter her und war auf dem Spielplatz unten. Ja der Spielplatz war leider nicht in der sichtweite geschweige in der nähe vom Kaffee. Nach gefühlten 3 Stunden (nein scherz etwa 15min.) ging ich dann mal runter zum schauen was er denn so ganz alleine treibt. Siehe da er hatte wieder seine Schaufel und schob das Kies umher... also ging ich wieder hoch. Bis wir dann definitiv heim gingen. Das war dann mal kurz ein Theater, aber im Auto angekommen vergingen keine 5minuten und er Zwerg schlief, Tief und fest.... Ja ja so ein aufenthalt im freien, ohne Mittagschlaf bei einem 2.5 Jährigen zeigt irgendwann seine erschöpfung :-)

1 Kommentare

Frühling und wir waren unterwegs

geschminkt
geschminkt

Das war ja ein super tolles Weekend, ein Tag schöner als der andere! Das ist richtig Himmlisch, findet ihr dies auch?

 

So haben wir am Samstag, zu erst den normalen Einkaufwahnsinn hinter uns gebracht, gönnten uns dann einen kleinen BK besuch :-)) Doch zuvor mussten wir den kleinen erst mal schminken, woher er das auch hat :-) Na so lief er dann mit einer roten Nase, einem blauen Schnauz herum. Nach seinem Mittagsschlaf gings dann zu den Ponys, denn heute hiess es wieder mal reiten gehen :-) und dies mit seinem neuen Reithelm. Ja Nahuel hat nun einen richtigen eigenen Reithelm. Im Landi waren sie gerade Aktion und sicher ist sicher, nicht war, da sie ja jetzt immer mehr traben möchten, müssten wir doch die kleinen gut schützen können :-)

 

Nach einem ausgiebigen Ritt, durften die kleinen noch einen Bio-Apfel verschmähen und dann gings auch schon wieder heim zu, zu einem kurzen Kaffchen kam Sandra und Morgaine noch rein :-)

Chef
Chef

Am Sonntag morgen gehe ich normalerweise Reiten, doch dieses mal kamen alle mit. Kind Hund und natürlich der Mann, so fuhren wir zuerst in den Stall, ich machte die liebe Viona parat und dann fuhren die anderen zum Modelflugplatz und ich kam dann mit dem Pferdle angallopiert. Da dachte ich mir doch, so cool jetzt kann Mann filmchen drehen vom reiten, doch da wieder ein Motocross statt fand, war mein Viönchen etwas sehr nervös und so haben wir leider nur einen kleinen Film gedreht, immerhin einen nicht war :-)

 

im Stall dann wieder durfte der kleine Reiter noch auf Viona reiten, doch irgendwie hat ihm das nicht so Spass gemacht und so war er nach gut 5minuten wieder unten.... Zu hause angekommen, gabs erstmal einen Runde voll Mittagschlaf für den kleinen und für uns ruhe und pause :-)

 

Denn nach dem Schlaf gings ins Schloss Wildegg, zum tollen Spielplatz und da hatt er lange und ausgiebig herum getollt :-)

 

weitere Fotos findet ihr natürlich in der Gallery und das Gallop Video findet ihr unter Pflegepferde:-)

0 Kommentare

Manchmal triffts auch uns

Baustelle, ehemalige Brücke
Baustelle, ehemalige Brücke

Ja so was kann in der besten Familie passieren, dass man streitet und keinen Ausweg mehr sieht. Voller Wut steht man da und weiss weder ein noch aus, sieht den Wald voller Bäume nicht... und dann macht man dies und jenes was man vielleicht nicht gemacht hätte wenn man ruhe bewart hätte? 

 

Nun die frische Luft, die leeren Räume liesen einem genau das machen und so kommt man schnell wieder runter, ins Leben und schaut und begutachtet was man doch alles hat und nicht verlieren will. Ja so oder so ähnlich ist es uns die letzten Tage Wochen ergangen, daher auch hier eher etwas ruhiger und nichts neues. Doch nun lichtet sich alles ein wenig und wir schreiten vorran in eine Zukunft, in eine gemeinsame Zukunft.

 

Neben diesem Thema ist unsere Baustelle vor dem Haus immer lauter, so wurden in den letzten Tagen die Brücke abgerissen, abgehämmert währe wohl treffender. Unser Haus bebte und der kleine Zwerg schlief einfach friedlich in seinem Zimmer, das genau zur Baustelle gerichtet ist und macht seinen Mittagschlaf. Ja so einen goldigen und gesegneten Schlaf müsste ich auch mal haben :-)

 

Ja und der kleine Zwerg hat dann wieder mal seine Bücher entdeckt und kann kaum mehr von ihnen lassen, ein herrliches Bild wie intensiv er diese begutachtet und anschaut :-)

Bücherwurm
Bücherwurm
1 Kommentare

Reiten, Traben, noch mehr

Am letzen Samstag hies es wieder ab zum Pony Nicki und Chögi :-)

Die Kinder waren super gut drauf und das war echt der erste Ausritt ohne grösseres geweine :-) Yeah es wird immer besser und am Traben haben sie auch immer mehr und mehr spass :-) Wir Mütter dürfen nebenher sprinten, was unsere Lungen zum schnappen treibt.... Jaja die liebe Kondition :-))

 

 

Am Freitag waren wir dann noch bei der Kinderkleiderbörse, da zeige ich euch gerne unseren besten errungenschaften :-) Ein Spiderman Trainer und ein Edelweisshemd :-)

0 Kommentare

3. Hochzeitstag

Standesamt
Standesamt

Wie die Zeit doch vergeht... da haben wir heute doch tatsächlich vor drei Jahren unser Jawort gegeben. Hättet ihr das gedacht?

Da haben wir so manches gehört und doch haben wir diesen Schritt gewagt und bereuen gar nichts! Es ist wundervoll und doch so normal zu gleich :-)

 

Ich mag mich an diesen Tag sehr gut errinnern, denn es sind so einige Missgeschicke passiert :-) Da man jetzt darüber lachen kann :-))

 

  • So habe ich für unsere Nacht eine schöne Corsage gekauft, doch da ich bereits in der 8. Woche schwanger war passte ich leider nicht mehr rein :-/

 

  • Als ich zu den Gästen fuhr, knallte ich mit dem Auto in die Mauer von unserem Parkplatz, vor allen Gästen natürlich *schäm* da war ich doch nervöser als ich dachte :-)

 

  • Der grösste Patzer war aber, dass wir den Champis zu Hause vergessen haben *rotwerd* So mussten unsere Gäste sage und schreibe 30min warten bis wir neuen organisiert hatten.

 

  • Heimlich musste ich mein Champis anderen weiter geben, damit niemand merkt das ich bereits schwanger war :-)

 

  • Ein weiterer patzer war, dass wir nicht wussten das wir für zwei Kutschen zwei mal den Betrag zahlen mussten *schock*

 

  • Das Käsfoundu wurde leider nicht so cremig wie wir das gerne gehabt hätten...

 

  • und beim Essen haben wir vergessen den Wein auszuschänken...

 

So jetzt wisst ihr alles :-) Was schief gelaufen ist :-)) aber ich glaube mal das dies doch ganz normal ist, oder?

0 Kommentare

Sonntags-Spaziergang

Nach dem sonntaglichen Ausritt, fragen wir uns immer aufs neue, was möchten wir noch machen, wo soll es hingehen? Raus müssen wir, das ist keine Frage, sonst wäre Celine traurig. Doch wohin???

 

Nun wir haben endlich ein Laurastar ersteigert und das auch noch im Kanton AG, also frech sein und anrufen ob wir es auch heute abholen dörfen? Gesagt getan und siehe an der Ort war nun klar :-)

Vorgeschichte (Leider ging uns er 10Jähriges Laurastar von einem Tag auf den anderen kaputt. Naja es funktioniert fast alles ausser der Dampf, der will nicht mehr kommen. Da haben wir uns dann Tage im Ricardo hingesetzt gesucht gemacht, fragen gestellt, so kam ich dann auf eine alternative, das MioStar Airflux, sieht viel versprächend aus und da ein Angebot, bieten, gewonnen abholen ausprobieren und dann der grosse Frust... es funktioniert alles ausser der Dampf... och menno... mailen, schreiben, wie weiter... anrufen und nun kann ich es am Donnerstag wieder retour geben, doch unser Problem war ja noch nicht gelöst, ein neues muss her.... Mann war schon sichtlich angesäuert und wollte keins mehr, dann der erlösende klick, ein originales Laurastar war ausgeschrieben, also max Gebot eingegeben und gewartet! Yeah und gewonnen :-))

 

Als wir es dann abholten fuhren wir über eine Brücke und entlang der Aare konnte man sehr schön spazieren, was wir auch machten. Hier die Impressionen davon :-)

der kleine feine in der Mitte
der kleine feine in der Mitte
wie alt dieses Herz wohl ist?
wie alt dieses Herz wohl ist?
0 Kommentare

Landi Geburi

Heute war die erste Kinderkleiderbörse im Ort, die wir seit Jahren besuchen :-) Nach dem einkaufen gönnen wir uns immer noch ein leckeren Kuchen. Heute gings danach gleich weiter, da bei uns im Ort der Landi sein 15 Jähriges Feiert hat er einige Atraktionen vorbereitet. Die Kutsche von der Feldschlösslibrauerei sollte dort stehen und Bratwurst und weiteres.. Das liessen wir uns natürlich nicht entgehen. Wer hat den solche riesen Pferde schon mal live gesehen, geschweige angefasst?

 

Also nichts wie los, und zu erst zu den wunderschönen kaltblütern der Rasse Belgier :-) Hammer teile waren dass, diese Beine, und Hufen.... echt genial!

 

Danach gabs eine leckere Bratwurst und als ich viele Kinder geschminkt sah, gingen wir auch diesen Stand noch aufsuchen. Dort angekommen, wollte Nahuel gleich auf den Stuhl, doch als er frei wurde, getraute er sich leider nicht. Die gute Dame (frage mich echt warum so eine so etwas anbietet) war auch nicht einfühlend zu ihm und meinte nur, der will nicht, dann nehmen wir das nächste Kind... Nahuel war sichtlich überrumpelt und als ich ihn zu mir nahm schrie er wie am spiess. Draussen setzten wir ihn hin und erklärten ihm das er auf den Stuhl sitzen müsse wenn er angemalt werden möchte. Er hat es verstanden und beim zweiten Anlauf gings dann auch, doch die Dame wollte ihn dann nicht als Tiger oder Leu schminke da es zu lange ging und sie es unserem Nahuel nicht zutraute so lange still zu sitzen (als Mutter war ich enttäuscht) Er konnte sich dann für einen Delphin entscheiden, dass ihn auch Glücklich machte :-)

0 Kommentare

Eine ganz besondere Woche Teil 5

Da wollte ich doch so vieles Positives schreiben und dann wacht man mit einem hämmernden Kopf auf und mag so gar nichts von Sohnemann ertragen. Sein gejammer in der  C-Moll, bringt mich zum durchdrehen... oder ist es einfach mein Empfinden und er war die letzten Tage genau gleich??? Na wenn mir mein Kopf da nicht ein streich spielt.. Naja bald haben wir es geschafft und bis auf heute ging ja auch alles wunderbar :-) und auch heute hat es ganz viele tolle Momente dabei, doch auch einige von denen ich doch am Montag noch angst hatte. Als ob er wüsste das es heute zu ende geht :-)

 

Na jedenfalls wars eine besondere Woche und es lief ja im grossen und ganzen sehr gut. Bin aber auch zugleich froh das es vorrüber ist, denn es ist schon sehr anstrengend, irgendwie diese doppel belastung und etwas angst vor den telefonanrufen, obwohl alles eigendlich unbegründet war :-)

Ich Chef du Nix
Ich Chef du Nix

So nach dem ich dies hier geschrieben habe, ist als währe alles einfach aufgelöst :-) der kleine wieder ein wunderbarerer Bürokumpel und ich wieder etwas freier :-) Hach schreiben tut so gut :-))

0 Kommentare

Eine ganz besondere Woche Teil 4

Der zweit letzte Tag dieser besonderen Woche....

Nach dem ich gestern mich gefragt habe was ich neu mitnehmen soll, kam ich auf die Idee (nach dem ich den Bobby aus diversen Gründen streichen musste) auf unser Gumpi-Rössli, neue Bücher und einigen anderen Autos.

Und siehe da, es läuft super :-)

Nach dem Frühstück gibts noch nen Vitamin schub :-)
Nach dem Frühstück gibts noch nen Vitamin schub :-)
Ein Nickerchen muss sein
Ein Nickerchen muss sein
1 Kommentare

Eine ganz besondere Woche Teil 3

Noch was zu gestern :-)

Am Abend gehen wir seit neustem ins Englisch, und da Nahuel dann alleine ist suchen wir jedes mal eine neue Betreuung für ihn... ja ein kleines leidiges Thema... aber egal. Gestern war er dann bei der lieben Sandra mit ihrer Tochter Morgaine und Sohn Gawaine, unsere Reitkollegin :-) Das ging super! Alle hatten sehr viel Spass dabei, aber seht selbst.

 

Obwohl Kind bereits gegessen hatte, fuhren wir (da wir ja noch nichts gefuttert haben) zum BK, in der Hoffnung der kleine Schläft bis dahin, dann hätten wir im Auto essen können. Doch der Zwerg war wach und als er den BK sah , schrie jemand im Auto CHICKEN NUGGETS ! Oja sein lieblings essen zur zeit :-)) Also gabs auch für ihn ein Menü.

und jetzt zu heute :-)

 

Also ich hatte ja bedenken für die ersten Tage, doch ich hätte wohl eher umdenken sollen. Denn von Tag zu Tag will er mich mehr einbinden in seine Spiele. Ok wir haben ja schon Mittwoch also nur noch zwei Tage überstehen, dann ist es vollbracht, aber die Spiele sind nicht mehr so interessant wie am Montag oder Dienstag... Da muss ich wohl das Sortiment mal wechseln :-) Neues mitbringen Bücher wechseln... und sonst was ändern... nur was??

Ein Nuschi kann ja so spannend sein :-)
Ein Nuschi kann ja so spannend sein :-)

jaja es artet langsam aus mit den vielen Sachen am Boden. Da muss man dann auch nicht meinen man könne einfach drüber huschen, VORSICHT ist geboten :-))

0 Kommentare

Eine ganz besondere Woche Teil 2

Also mein Fazit nach dem ersten Tag war: Sehr Positiv überrascht!

Da hab ich es mir schon viel mühsamer vorgestellt.... er war so gut wie nie am quengeln nur um halb 12 wollte er zu mir, weil er einfach müde war, doch das ist echt super, er hat sich selber unterhalten und gespielt gesungen, gemalt, einfach alles :-)

 

Montagseinsicht
Montagseinsicht

Der Dienstag war bis jetzt auch sehr gut. Heute forderte er mich etwas mehr, doch bei den Telefonaten ist er immer sehr leise, was ich super finde :-) Ein richtiges Bürokind :-)

Der spaziergang zum Briefkasten macht ihm auch spass, da kann er springen und darf den Liftknopf drücken und fast immer sehen wir jemanden auf dem Flur und er Begrüsst die immer alle :-)

So sieht ein Büro doch viel Freundlicher aus :-)
So sieht ein Büro doch viel Freundlicher aus :-)

Durch das er zur zeit nur eine Mittagspause von einer Stunde macht und wir nicht wissen ob er dann wirklich schläft oder einfach nur dööst, ist er frühzeitig müde und wollte ja gestern schon zu mir hoch und heute durfte ich ihm dann eine kleine Kuschelecke machen. Die hat zwar nur gerade 2minuten gehalten aber er war glücklich und zufrieden :-)

 

Etwas hart ist der boden ja schon, so habe ich nun die Decke zusammen gelegt und meine Jacke als Decke genutzt und hier kuschelt er immer mal wieder rein :-)

Mittagsmüdigkeit
Mittagsmüdigkeit
1 Kommentare

Eine ganz besondere Woche Teil 1

Heute beginnt eine ganz besondere Woche :-) Ja was könnte dies echt sein?

Der Morgen war der selbe, um die gleiche Zeit aufstehen, um die gleiche Zeit den kleinen Wecken, anziehen, runter in die Küche um Nahuel etwas kleines zu essen geben. Doch wenn man genauer hinschaut, sieht man das die Tasche übervoll ist und noch ein separates Säcklein herhalten musste. Dort eingepackt, Butter, Brot, Konfitüre, Honig, Äpfel.

 

Nach dem kleinen Imbiss gings weiter runter, wie immer Schuhe und Jacke anziehen :-) Ab ins Auto mit all den Taschen. Doch als ich aus der Ausfahrt bog ging ich nicht links wie immer sondern rechts??? Mmmmh warum echt?

 

Na ganz einfach :-) Der kleine Mann begleitet mich diese Woche mit ins Büro :-) Da die TaMu Ferien hat und wir diese leider nicht beziehen können wegen der bevorstehenden Hochzeit in Ägypten darf der kleine Sohnemann micht diese Woche begleiten und mir meinen Büro-Alltag berreichern :-)

Frühstück im Büro :-)

1 Kommentare

Traurig aber wahr

Am Samstag war es wieder so weit, es ging zu den Ponys Nicki und Chögi.

Die Kinder total im Reitfieber und heute auch das erste mal mit Reithosen, ja für so kleine gibt es auch schon Reithosen :-)

 

Dort angekommen wurden die Ponys gestriegelt und geputzt und als alles bereit war gings auch schon los :-) Der Ritt war gut, die Ponys wurden wieder mal getauscht und dann wieder umgetauscht, getrabt wurde auch, da wollte Nahuel gar nicht mehr aufhören :-)

 

Als wir wieder im Stall waren und die Besitzer auch ihre Hunde draussen hatten, lies ich sie auch frei, da alle Tiere gut gesichert waren. 

 

Danach durften die Kinder die jungen Bibeli anschauen die in einem Raum waren alle hatten sehr viel Freude daran und unsere zwei spielten fangen :-)

 

Als wir nach Hause wollten war leider Celine nicht mehr aufzufinden, vieles Rufen und Pfeiffen nützte nichts.... sie kam einfach nicht.

 

Viele male liefen wir auf und ab an den Bibeli vorbei und sie war niergends... Ok wir gehen, nach Telefonnummer geben und abmachen das wenn sie wieder kommt ich sie holen komme, fuhren wir nach Hause. Zu hause angekommen klingelte das Telefon, die STallbesitzer hatten Celine gefunden (ich hörte das was nicht stimmte) sie sagte sie sei im Bibbeli Stall gewesen und hätte 10 Kücken getötet... Mit ganz schlechtem und traurigem Gewissen und ganz viel Scham fuhr ich wieder zurück um Celine zu holen... Ich entschuldigte mich 100 mal und würde mich heute wieder entschuldigen, es tut mir unendlich leid was mein Hund angerichtet hat... und ich würde mich lieben gern in Luftauflösen, die Zeit zurück drehen... Ach es ist einfach kacke, sag ich euch.... 

 

Ich schäme mich so für diesen Vorfall, natürlich werden wir den Verlust Geldtechnisch ersetzen, aber den physischen Verlust können wir leider nicht wieder gerade biegen. Leider werde ich Celine nie wieder dort hin mitnehmen...

 

Zum Glück waren die Besitzer so freundlich trotz der Tragödie, dass wir weiterhin reiten kommen dürfen.

 

Entschuldigung...

Baustellen

Überall wo wir hinschauen ist Baustelle.... Ja das wollte ich euch schon lange mal schreiben. Gegenüber haben Sie das 50Jährige Bauprojekt endlich umgesetzt und Bauen seit Oktober letztes Jahr hier vor unserem Haus. Es wird die Strasse erneuert, die Brücken abgerissen und wieder aufgebaut und der Dorfplatz soll auch neu erstellt werden und so einen schöneren Anblick bieten. 

 

Dann haben Sie im Februar noch hinter dem Haus begonnen zu bauen, ja das Altersheim wird erweitert und so fahren hier nun auch Bagger umher. Manchmal hat man sogar das Gefühl das sie durchs Wohnzimmer fahren :-(

 

Zum Glück hat Nahuel einen guten Schlaf und kann dennoch seinen Mittagsschlaf machen, ich hingegen könnte wohl nie in solch einem Lärm den Schlaf finden....

Etwas Positives hat das ganze doch noch, denn seit Freitag ist das Postwegli das an unserem Haus vorbei führt gesperrt und wird erst Anfangs Juni wieder Gehweg tauglich sein :-)

0 Kommentare

Ostern kann kommen

Lassen wir doch mal Bilder sprechen :-)

Heute morgen um 6.30uhr weckte ich wie üblich unseren kleinen Morgensonnenschein. Doch die Sonne ist bei ihm wohl noch nicht aufgegangen, dachte ich und legte ihn zu Mann ins Bett, damit er nochmals etwas schlafen kann. Als ich dann um 7.00uhr wieder kam, war die Stimmung leider nicht besser, er sah auch irgendwie dick aus... Bei genauerem Betrachten hab ich festgestellt das die linke Backe sehr geschwollen ist. 

 

Ich bat ihn dann auf zu stehen aber er wollte nicht. Er kuschelte zu mir und wollte husten doch anstelle husten kam... flüssigkeit.... oje oje dachte ich mir. Abziehen frisch anziehen und schauen wie es ihm geht... er wurde immer weisser und schwächer, also zu hause bleiben :-( Hat er doch die MD Grippe? Er hatte durst und ich gab ihm sein Wasser, naja 5 Minuten später wars dann auch wieder draussen.... oje oje... also alles umziehen inkl. Bett und wieder frisch anziehen. Er tat mir so leid.... Er schlief dann sehr viel. Bis wir zum Mittagessen bereit waren, da hörte ich eine stimme die rief: Ich au öppis esse welle! Ok, mit etwas skepsis bekam er Poulet, Brot mit Butter, Karotten, einfach alles was wir auch assen und siehe da! Es ging ihm schon viel besser. Doch dann bekam er wieder einen schwäche anfall und ich legte ihn zurück ins Bett. Doch dort wollte er weiter essen, das zweite Brot, ein drittes bitte, ein Viertes, ein fünftes, hallo wo geht das alles hin??? Na hauptsache es geht ihm dann besser nicht war :-) 

 

Dann lief er sogar ein wenig umher, kam zu mir ins nähzimmer schaute zu ging wieder ins Bett und schläft jetzt wohl um 17.00uhr seinen Mittagschlaf :-)

 

Ich wünsche euch in diesem Sinne ein schönes Weekend :-)

0 Kommentare

Frühling

Heute ist der Meteorologische Frühlingsbeginn und daher habe ich alles etwas umgestaltet! Hoffe es gefällt euch :-)

 

Mein Sohn würde jetzt sagen: Frühling wo bisch du hie?

 

 

0 Kommentare

43 äh nein 34 Jahre jung

Gestern wars dann soweit, mein Männlein hatte Geburtstag!

Am morgen aufgestanden und Kind geweckt wollte Nahuel dem Papa nicht mal Happy toYou sagen.. der olle Vollmond :-) Naja gefühlte halbe Stund später war er dann soweit um Papi zu gratulieren :-) Nach dem Mittagsschlaf gingen wir Geburtstagsshoppen, natürlich mit Nahuel. Was natürlich nicht mehr so leicht und unbeschwert ist wie ohne Kind oder Kinderwagenkind :-) Aber er hatte sehr viel Spass und Mann kam mit 3 neuen Hosen und einem Shirt reicher aus dem Laden. Dann rufte uns der Wald und ein Spazierfussball-Spiel um mit Celine gassi zu gehen :-) Ja was man sich alles einfallen lassen darf um das Kind bei laune zu halten.

 

Danach waren wir zu hause und als würde ich auf heissen Kohlen sitzen wartete ich gespannt bis die Überraschung kam, durch den Verkehr waren sie leider verspätet unterwegs und nach der Krankheitsabsage von unseren Paten war ich schon etwas enttäuscht und hatte leicht panik, ob das alles klappte. Da wusste ich auch noch nicht wie es mit dem Besten Freund aussieht, hat er sich doch noch so kurz mal gemeldet das er auch kommen würde, aber wir sind ja gar nicht zu hause... ach alles etwas ungewiss :-) Egal. Um 19.00uhr fuhren wir dann mit Nonno und Mägi ins Restaurant Rössli und gönnten uns ein leckeres Cordon Bleu. Nahuel war super gut drauf und hat das echt toll gemacht. Immer mal wieder ein tief aber sonst tip Top. Gegessen hat er zwar nicht viel, aber es war ja auch schon spät. Als wir fertig waren um 20.30uhr kam dann der Beste Kollege von Mann, der hat sich gefreut :-) und eine halbe Stunde später klingelte das Telefon wo wir sind war die Frage, na im Restaurant, ok wir kommen auch. Meine Mutti und ihr Freund waren in der Gegend und kommen auch noch vorbei, hoha so habe ich mir das gar nicht vorgestellt, zum glück hatten wir einen grossen Tisch :-) so haben sie dann auch noch was gemampft und die ersten gingen wieder. Nahuel hatte sichtlich freude an dem tollen Besuch und kam gar nicht mehr aus dem lachen, kichern, weinen herraus. Mittlweiler schrieben wir schon 22.00uhr und er war immer noch wach... ja leider sogar bis 22.45uhr als wir endlich im Auto sassen und nach Hause fuhren :-) Da schlief er dann ein.... uff der kleine tut mir echt leid für den nächsten Tag.....

 

Der Abend war trotz aller skeptis am Anfang super gelungen und war echt cool :-)) Ich hoffe Mann hat es genau so gefallen, ne ich weiss es :-))

0 Kommentare

Tapfer sag ich nur

-3°C zeigte das Thermometer im Auto, als wir Richtung Ponystall fuhren. Da dachten wir noch (Sandra,Yves und ich) bei dieser kälte geht nicht mal ein Pferdebesitzer raus, aber wir schicken unseren süsse Mäuse in die kalten Wälder :-) Naja, sie möchten ja sehr gerne reiten gehen und wie ihr sicherlich wisst, gibts ja kein schlechtes Wetter :-) und angezogen waren sie ja super. Mit SKianzug und Halstuch, Handschuhe und dicken Stiefeln wurden sie warm gehalten :-)

 

Doch ganz so glücklich waren die zwei nicht. Irgendwas störte sie dieses mal, na ob das wohl am Wetter lag? Immer mal wieder jammerte jemand, entweder Nahuel oder Morgaine, aber im grossen und ganzen wars OK, wenn man die Wetterverhältnise mit berücksichtigt :-) Waren sie SUPER Tapfer :-)) Nicki, Nahuels Pony hat einen ausgesprochenen schnellen gang, so mussten wir einigemale anhalten und warten. Dazu kam das dieses mal noch jemand mit Cindy mitkam und da Cindy die kleinste ist, lief sie auch am langsamsten... aber wie gesagt es war ein schöner Spazier/Reitgang :-) Den wir in 14 Tagen wiederholen werden :-))

0 Kommentare

Geburi Einladung

Am Donnerstag hatte Morgaine ihren 3. Geburtstag und wir waren eingeladen :-) Die Grundstimmung war super, Nahuel nur etwas launisch weil er seinen geliebten Mittagschlaf verkürzt halten musste :-) So sieht man es auch auf den Fotos das er immer mal wieder am Motzen war :-) Das ist leider generell so, da er wohl in der nächsten Trotzi-Phase kommt oder er einfach sich selber am testen ist?

 

Na immerhin konnte er dennoch mit den anderen Kindern spielen und es wahr sehr angenehm.

Zum Hauptakt gabs ein Schokoladen - Fondue das sich Morgaine gewünscht hat. Kam leider bei Nahuel gar nicht an :-/ Egal ich habs um so lieber :-))

0 Kommentare

Zvieri mal anders

Wir Mann und ich assen ein Hot Browni und Nahuel Chicken Nugets zum Zvieri :-)

 

En Guete Mitenand :-))

0 Kommentare

2. Session Skifahren

Nach dem Freitag war klar, wir probieren es wieder... dieses mal komplet gerüstet, auch ich war mit Snowblades dabei :-) Doch ich stand vor rund 20Jahren das letzte mal auf den Skien... aber wie sagt man so schön, was man gelernt hat verlärnt man nicht so schnell und siehe da, Schuhe an, Blades drauf und fahren Yeah geht alles prima :-))

Also Kind zwischen die Beide gepackt und los gings mit fahren. Das hat ihm sehr gefallen, denn die Fahrt dauert länger und er liebt es ja zu fahren :-)

 

Als er dann auf den Lift wollte, merkte ich das ich das liebe Geld vergessen hatte, also schnell Kind hinsetzen, Geld holen im Auto wieder rauf sprinten (wohlbemerkt mit den Skischuhen...) zum Kind um dann zu hören das er jetzt schlitteln will *arg*

 

Morgain war auch mit von der Partie... da sie gerade zum Schlitteln wechselte war mir es klar warum Nahuel auch wollte :-)) DA wir den Schlitten so toll neben der Braunen Pfütze geparkt hatten musste natürlich Nahuel zweimal in die braune Lache fliegen... somit waren wir alle etwas schmutzig unterwegs :-)) Nach dem wechsel, kam Gotti und Götti mit John auch noch auf die Holderbankerpiste, doch da war es dann schon wieder halb fünf... Closed der Piste.. huch wo ist die Zeit hingeflogen oder doch eher gefahren? Also runter Celine holen, alles verstauen und wieder rauf zum spazieren :-) Das war ein Sonntag :-))

 

Das ich am Morgen reite nwar muss ich ja nicht erwähnen oder? und nebenbei, war Mann gar nicht hier, er war an einer weiterbildung im Deutschen :-)) Leckeren Kuchen gabs zwischen Reiten und Skifahren dann auch noch, vom lieben Gotti :-)) die uns das essen so erleichterte , DANKE :-)

0 Kommentare

Reiten mit Besuch

Heute waren wir erneut bei unserem Ponystall. Doch dieses mal mit der lieben Morgain und ihrer Mam. Zu viert macht es einfach noch mehr Spass!

Schnell war klar wer welches Pony nimmt und nach dem kurzen Striegeln wurde gleich gesattelt, den die Kiddis konnten es kaum erwarten oben auf dem Rücken zu sitzen.

 

Wir liefen los und hatten einen heiden Spass, mit kurzen stopps und Pferdewechsel inklusive und fast einem entwischenen Hund... zum Glück kam sie aber doch noch wieder zurück... (uff)

 

Und dieses mal hat sogar das Traben spass gemacht :-) Einfach göttlich wenn die Kinder soviel Spass bei einer sache haben :-) 

ich kanns schon ein Händig
ich kanns schon ein Händig
0 Kommentare

Kanns nicht glauben

Angekommen in Asp, war uns zu erst nicht ganz klar wo man alles parkieren kann, aber schnell haben wir uns entschieden oben zu parken :-) Da der Zwerg natürlich im Auto eingepennt ist konnten wir ihn zu erst mal wecken und sein Geschrei anhören :-( wie wir das lieben...

Danach gings richtung Skilift, immer noch mies gelaunt setzten wir uns an den Rand und schauten den anderen zu. Dann gabs erst mal stärkung mit einem Knopers... Dann gings los, Ich Skifahre wot, also ab auf die Piste. Ich hielt ihn und lief mit ihm einige Meter, er war hin und weg, konnte sich sehr gut halten auf den Skien :-) So das wir schnell folgendes spiel machten, Mann oben ich unten, Nahuel bei Mann und den Rest seht ihr auf dem Video :-) 

Ja das waren seine ersten fahrten, macht er super :-) 

Nach weiteren malen x mal, weil wir nicht mehr gezählt haben..... machten wir eine Pause, nicht wegen Nahuel, sondern weil wir Pause brauchten...... Nach einer Stärkung mit Apfel und sonstigen Dingen, gings weiter auf die Piste. Hoch runter Hoch runter Hoch runter... Auch hingefallen ist er, aber das nahm er mit Humor, lachen, Schnee putzen und wieder hoch und runter :-)

 

Am Schluss konnte er schon während dem Fahren seine Füsse bewegen, den Ski korrigieren... Ach einfach genial, da haben wir wohl ein Naturtalent zu hause :-)

Die Schlussfahrt sah dann so aus :-)

Uns war klar, dass müssen wir weiter üben, also nix wie zum Stöckli um selber Ski und Schuhe holen, den dieses Set gehört einer guten Freundin :-) Mami nahm auch gleich ein paar Schuhe, so kann ich mit den ausgeliehenen Snowblades mit dem kleinen Raser die Piste unsicher machen :-)

0 Kommentare

Ende

Ja manch einer hat es wahrlich ersehnt. Auch ich war oder bin jetzt froh das es vorrüber ist und das ganze erst in einem Jahr wieder weiter geht. Die Temparaturen meinten es ja nicht sehr nett mit uns. Heute war dann der Traditionelle Strassenumzug in Hägglingen um den Winter alle mal auszutreiben. Dies wird mit einem Bög gemacht, der verbrannt wird!

 

Wir waren etwa um halb drei draussen und um 17.00uhr wieder daheim.. ich total verfrohrene Füsse... Dem und den Kleinen gings wunderbar, die waren super warm eingepackt und hatten sehr viel Spass mit dem tollen Schnee.

 

Mal schauen wann der Frühling kommt, bei uns schneit es jetzt mal wieder :-)

 

 

Munter bunter, weiter geht's

Heute war der Kinderumzug in Lenzburg, noch kurz gestärkt mit Fasnachts-Chüechli, gings richtung Badezimmer um uns zu schminken und anzukleiden :-) Dieses mal mit Mann, der spontan als Indianer kam :-) Schnell ne Rothaut aus ihm machen und da und mmhh hier oh die Feder und via la :-)

Nahuel natürlich in seinem Eisbärenkostum und ich wieder als Eskimo-Frau :-) Auch Celine wurde eingekleidetet, passend zu mir und Mann :-)

Nach dem spaziergang durchs Dorf, gings zum Metzgenplatz um eine Verpflegung einzunehmen und zu Tanzen, natürlich mit den Guggen :-)

 

Die restlichen Bilder findet ihr unter der Gallery! Am Montag gehts dann zum letzten Umzug nach Hägglingen, und wir sagens euch schon heute :-) Nächstes Jahr sind wir wieder mit dabei :-))

0 Kommentare

Kinderfasnacht

Da brauchts nicht viele Worte, schaut einfach die tollen Bilder an :-)

0 Kommentare

Schlittschuh fahren

Das war wohl eher ein Männerweekend als ein Familien-Weekend :-)

Am Freitag durfte ich im Jugendtreff arbeiten gehen, was mir natürlich sehr viel Spass macht.

Doch die Männer waren zu hause und hatten es auch sehr gemütlich, wie ich dann vernommen habe :-))

 

Am Samstag gings dann an den Einkauf und ans entsorgen von unserem entrümpelten Keller :-) Das macht dann noch mehr spass wenn man die alten Dinge wegwerfen kann, so richtig hoch hieben anlauf holen und rein in die Mulde :-) Yeah!!! Danach ging es weiter zum einkaufen.

 

Zu hause angekommen packten wir alles aus, der kleine Mann war dann auch zeitig müde, was super vom Timing her war, da es am Nachmittag dann weiter ging. Ich ging nämlich an den Polterabend von meiner Schwägerin, die im April heiraten wird. Und die Männer gingen zur Nana und zur Meme :-)

 

Der kleine war dann sogar bis 24.00uhr wieder mal wach, war einfach zu aufgedreht und wohl oder übel Vollmondsüchtig *grins*

 

Doch im Bus vom Bahnhof nach Hause schlief er dann auch endlich ein. Ich kam dann eine Stunde später auch nach Hause :-))

 

Am Sonntagmorgen lies uns der kleine Mann nicht allzu lange schlafen, aber immerhin bis 8.00uhr :-) nach einem ausgiebigen Frühstück gönnten wir uns einen Familienmorgenspaziergang. Zu hause angekommen hatte der Zwerg schon wieder hunger *hihih da will einer wohl wachsen* Nach seinem und meinem Mittagsschlaf, ja ich war echt kaputt vom vorabend gingen wir das erste mal mit Kind Schlittschuhlaufen. Hier findet ihr die restlichen Fotos klick

 

Nahuel hat das super gemacht! und das wichtigste ist, es hat ihm Spass gemacht! So konnten wir auch mal wieder kurven machen. Wir waren in Schinznach auf der kleinen Eisbahn, dass aber absolut reicht für uns. Nur die Preise fanden wir etwas übertrieben...

 

Nahuel kann jetzt schon so viel... gestern hat er uns aber wieder mal überrascht, denn da sang es einfach aus ihm raus... und zwar Heille  heille säge, drü tag räge, drü tag sunneschii und de schmerz isch au verbi :-)) So knutschig :-)) Er ist einfach schon so gross :-)

0 Kommentare

Reiten

Cindy, Choci und Nicki
Cindy, Choci und Nicki

Gestern waren wir ein weiteres mal Ponyreiten, dieses mal aber in einem anderen Stall und so durfte Nahuel alleine reiten und ich hielt einfach das Pony und ab und an Nahuel :-) Wir liefen die grosse Runde die eine Stunde dauerte und Nahuel hat bis auf die letzten 100m auf dem Pony gesessen *applaus*  Er hatte so viel Spass und dennoch währ er fast eingeschlafen, da er mal wieder kein Mittagsschlaf gemacht hatte. Das nächste Mal dürfen wir bereits alleine gehen  *applaus*  *applaus*  Weil er es so gut gemacht hatte!! Somit gehen wir all zwei Wochen eine Stunde reiten *zustimm*  *sonne* Der Stall und die Ponys sind genial und die Besitzer auch noch, der Hammer!! Einfach Super!

 

Wer mehr von dem tollen Ort erfahren möchte hier der link zur HP : http://homepage.bluewin.ch/igelweid13/601.html

 

Ansonsten geniessen wir den Schnee und die kuscheligen Stunden im Haus :-)

unter dem neuen Bett :-) kann man jetzt gut spielen und chillen!
unter dem neuen Bett :-) kann man jetzt gut spielen und chillen!

Dann waren wir letzte Woche noch bei der lieben Sandra zu hause. Da ist immer viel los, da sie selber zwei Kinder hat und dazu noch zwei Tageskinder betreut :-)

Alle wollen in den Käfig :-)
Alle wollen in den Käfig :-)
Rasselband am Spielen
Rasselband am Spielen

Rotberg

Nach diesem tollen Schneefall von dieser Woche, wollten wir den Sonntag so richtig mit Schlitteln meistern. Nur wollten wir nicht unbedingt alleine gehen, ja alleine sind wir ja nicht aber irgendwie war uns nach Gesellschaft. Also hier und da angerufen und gefragt doch entweder was vor oder krank.... Nun wo sollen wir den hin? Dort hier diesen... ach komm wir fahren doch mal zum Rotberg, gesagt getan. Alles gepackt. Mit Jägertee und Vanilletee gerüstet, ab in den Schnee.

 

Dort angekommen war es schon echt voll, so was hätte ich mir nicht gedacht, aber der läuft dieser Rotberg mit Lift! Also geparkt und schnell auf den Schlitten, runter, hoch , runter hoch... Doch ich bekam einfach nicht wirklich warm, komplett falsch angezogen. Hatte schon Schneetaugliche sachen an, aber irgendwas anders als sonst und so bekam ich immer kälter.. dann fing es noch an zu regnen, Nahuel hatte mittlerweile auch schon kalt. Klar wenn man sich hoch ziehen lässt :-))

 

Na also noch schnell unser Picknick vermampfen und zurück nach Hause fahren. Während der Fahrt schlief der kleine Mann dann auch ein, das haben wir ja schon stark vermutet :-)

 

Aber wir waren sicherlich nicht das letzte mal vor ort, denn das ist ja mal genial!! Kann ich also nur jedem Empfehlen.

Schnuder Nase

Irgendwie bringen wir unsere Nase und den Husten nicht wirklich mehr Gesund. So schnudert Sohnemann immer noch herum und der Husten wird auch nicht besser... Trotz jeglicher Mittelchen und Tröpfchen... gelingt es uns nicht diese olle Erkältung zu vertreiben. Da kam dann am Weekend auch nochmals das Fieber hinzu. Doch er war mit Fieber top Fit und das hat man ihm wirklich nicht angemerkt wenn man ihn nicht angefasst hätte :-) Er sprang umher lief viel beim täglichen Spaziergang und war einfach gut gelaunt. Am Sonntag war dann das Fieber auch wieder weg doch die Nase lief immer noch und so sieht es auch heute noch aus :-/

 

Dank unseren Düftchen und Heilmittelchen, wird es allmälig besser, besonders froh sind wir das er in der Nacht wieder Luft durch die Nase bekommt, dass hörte sich schon sehr übel an wenn das Kind trotz verstopften Nase durch die Nase atmen will und es einfach nicht geht... und dann doch noch nach Luft schnappt durch den Mund.... wie ein Fisch einfach mit einem lauten huuump...

 

Zur Zeit lässt er gerade eine Phase mit sich machen, die nicht so toll ist. Er sagt zu den jüngeren immer Nein und die dürfen nichts machen und bei den älteren schon. Wenns ums spielen geht oder sonst was... Dabei hat er ein Kind von der Bettleiter gestossen, dass ihr zum Glück nichts passiert ist und beim Zugspielen von seiner Brio-Bahn durfte sie auch nichts anfassen.... Hoffe das legt sich wieder.

 

Seit kurzem kann Nahuel jetzt der Buchstabe K ganz schön sagen. Vorher hiess ein Kabel, Tschabel, doch jetzt heisst es auch bei Ihm Kabel :-) und bei seinem neur lieblingssendung kann er sogar das R sagen :-) Yakari <3 Doch bei den bekannten Wörtern wie Traktor sagt er immer noch Tlaktol :-)) echt witzig.

 

Wir haben durch den wechsel von einem Handy Nahuel ein Smartphone eingerichtet mit lernspielen und da kann er Zahlen Buchstaben und Farben lernen und ich sage euch, wir sind also echt stolz auf den kleinen Mann, denn er kann die Zahlen schon sehr gut und das auch bis 20. *staun* Nach Farben ist er auch ganz wild, so erkennt er bei den Ampeln wann es rot ist und wann grün und gelb natürlich auch :-) Ach wir sind echt stolz auf ihn :-))

Quatsch

Was ich noch vergessen habe zu erzählen am Freitag am 04. Januar waren im Starbie mit der TaMu. Dort können Sie spielen, springen umher toben einfach alles was das Kinderherz begehrt :-)

Es war wundervoll der kleine hat so toll gespielt und er war so selbständig... da bekommt man als Mama schon etwas angst :-) der kleine Mann wird gross.

 

Gestern waren wir dann spazieren, nix besonderes ja ich weiss aber ohne Buggy waren wir unterwegs :-) So was gibts nicht alle Tage, besonders wenns von dem kleinen Herren selbst gewünscht wurde.

So sind wir mit Ball, Celine und unseren Profiant Tasche los gezottelt. Oben angekommen durfte auf den Heuballen rum springen toben einfach quatsch machen und hier die Fotos dazu :-)

 

Mann o Mann

Das war jetzt mal wieder eine Aktion....

Da ging am Freitagmorgen unser gerade mal 2 Jährigen Laserdrucker kaputt... Einfach so.. haben wir doch erst vor einigen Wochen alle Toner ersetzt und natürlich ist die Garantie auch erst vor kurzem Abgelaufen... wie sollte es auch anders sein :-( Nun gut, schnell entschieden hier muss ein neuer her, ab in den ich bin doch nicht Blöde Markt. Dort angekommen sehen wir unseren neuen Drucker schon. Niemand da für eine Beratung... ok dann nehmen wir das Teil und wollen es bezahlen aber diesesmal mit wollen wir natürlich die Garantieverlängerung auf 4 Jahre da bei diesem Angebot noch steht 4 Plus für 0.00 Fr. Yeah denke ich das ist ja wirklich toll!!

Ab zur Kasse, doch dort sagte man uns wir müssen in die Mitte gehen um die Garantie zubeantragen, ok also wieder zurück. Dort angekommen, spreche ich mit einem Typen und sage das wir das Garantiepacket dazu möchten für 0.00 Fr. Er meinte das müssen wir bei dem Hersteller beantragen, doch ich verneinte und sagte ihm das ihr das so anbietet. 

Also liefen wir zum Angebot und siehe da, ich hatte Recht! Er musste dies nun abklären, wir liefen zu einem anderen Typen, bei dem angekommen merkte ich schon seine Grundagressivität...

"Was soll ich damit, warum kommst du zu mir mit diesem?"

Ja die Kunden möchte die Garantie für 0,00... er schaut mich an und sagt mir dann:

Sie wiessen aber schon das Garantieverlängerungen nie gratis sind?

Ich sagte: Kann gut sein, aber hier steht 0,00 und das möchte ich dann auch so!

Er: muss ich mit dem Chef abklären...

Also liefen wir wieder zurück zur Mitte... dort warteten wir... da hörte ich wie der eine Mitarbeiter zur anderen Mitarbeiterin unser Fall schilderte, sie erwiederte dann höhnisch: Und jetzt besteht sie darauf??

Ich gab zur Antwort: Wenn ihr so doof tut, ja dann bestehe ich darauf! Dasx ist euer Mist und ich meiner... Sie war etwas erschrocken über meine Worte und lief rot an....

Dann kam der andere aggressive Typ zurück und meinte, er könne es mir nicht Gratis geben sie kostet nun mal 66Fr. im Jahr... Ich meinte nur: Na wenn das so ist, dann zahlen wir halt dies dazu!

 

Als dies erledigt war konnten wir endlich zahlen gehen...

Dann gingen wir mit Hund spazieren und gönnten uns einen leckeren Burger im BK.

Zu hause angekommen ging Mann gleich an den neuen Drucker ran. Schnell war er installiert, mit dem neuen Touch Screen und dem Wireless geht es ohne Kabel einfach super fix!.

Also testeten wir das Kopieren und da stockte der Einzug, ok vielleicht nur ein einmaliger fehler, gleich nochmal und wieder Stau... und wieder Stau und wieder Stau... nah super ein Montagsmodell... Nach x Foren lesen und HP SUpport anfragen keine Antworten... Also entschieden wir uns gestern um 22uhr diesen Drucker wieder zurück zu bringen. Natürlich schon etwas sauer, da holt man sich ein neues Teil nach Hause und jetzt so was... es ist einfach zum kotzen.

 

Also fuhren wir heute morgen los um das Teil wieder abzugeben und ein neues zu holen. 

Da kamen wir an und schwup war der Drucker zurück und wir wieder im Media Markt. Also nochmals dort hin, natürlich kein neuer Drucker vor Ort da das Regal nicht aufgefüllt wurde. Doch da stand einer der Berater.. Also schnell fragen und nach ca. 15min. hatten wir zwar wieder ein HP im Wagen aber ein HighTec von Tintenstrahldrucker... Ja wirklich einen Tintenstrahldrucker :-)

Da dieser so günstig war, konnten wir uns gleich noch eine neue Nespresso Maschine leisten :-) Somit haben wir doch einen guten Fang gemacht, dazu gabs gleich noch einen Gutschein von 50Fr in Kapseln :-)

Dann noch einkaufen, Spazieren, installieren und jetzt kommt die krucks... hier spinnt unser Compi. Das Doofe Vista macht uns hier ein strich durch die Rechnung. Der Drucker ist installiert und verbunden, doch der PC findet keinen Drucker :-((((( Ach wann hört dies mal endlich auf?

Hier ein Fehler hier ein Programm das spinnt.... Irgendwie nervt das echt tierisch... Als Mann dann auf die Idee kam sein Notbook zu holen das ja Windows 7 hat installierte er den Drucker dort und nach nicht mal 5 Minuten funktionierte alles!!! Also ab und weg mit dem alten verkorcksten Vista!!

 

Aber warum muss alles immer so schwierig sein? Kann nicht einfach der neue Drucker funktionieren?

die letzten Tage im 2012

Aus dem Donnerstag machten wir einen Badetag und so gingen wir ins Aquabasilea. Ach wir alle lieben diese Rutschen, Bädern und essen… es war so toll. Ok ausser meinem riesen grossen blauen Mosen, hätte nicht sein müssen, aber sonst brachten wir Nahuel fast nicht mehr dort raus J

 

Am 28. Hiess es nach langer überlegung, wir gehen ins Murimoos. Dort angekommen liefen wir unsere Strecke um alle Tiere zu begutachten. Nahuel und ich kannten ja den Park bereits aber Mann noch nicht J Nach einem kleinen Aufwärmer im Restaurant fuhren wir schnell nach Zürich zur Urgrossmutter, da durften wir unser Geschenk noch abliefern J Nach gut einer Stunde mussten wir aber wieder gehen, da Nahuel einen wichtigen Termin hatte. Er musste dringend zum Friseur. Beim Baden wischte er sich eben immer die Haare aus dem Gesicht und auch sonst schien es als würden ihn die langen Haare eher stören. Also war der gang schnell getan. Doch der kleine Mann wollte dieses mal nicht so schön hinhalten wie sonst. Mit viel zureden und halten, klappte es dann doch noch.

Nach dem schneiden sahen wir ihn an und mussten zuerst mal schlucken….

Wo sind seine Haare hin? Oje er sieht ganz fremd aus… da war ich etwas enttäuscht und traurig warum haben wir ihm dies abschneiden lassen….

Ach was Haare wachsen nach J

Den Abend haben wir dann gemütlich verbracht J

Was haben wir am Samstag gemacht? Ach ja lange geschlafen, danach gefrühstückt und eine ganz liebe Kollegin kam vorbei und holte Celine ab. So war Celine für die nächsten Tage in den Ferien J

Wir genossen diese zusätzliche Freiheit und gingen am Nachmittag in den Wildtierpark Roggenhausen in Aarau. Wir waren noch nie dort und es hat uns super gut gefallen. Die vielen Tiere zu betrachten und der schöne Spielplatz, einfach genial. Nur die Kälte war etwas hart zu uns, aber zum Glück gabs auch dort eine aufwärmung im Resti. Danach schauten wir einem sehr interessanten Naturspiel von dem Steinböcken zu. Bis es anfing zu dunkeln, da gingen wir dann auch wieder nach Hause, aber nur kurz um die Taschen zu packen, denn der Abend war mit den Paten und Patin verplant J Wie immer super gemütlich mit den Kiddis gemampft und dann ein einstündiges einschlafen durch gemacht… ja das ist der Ferienwahnsinn J Egal, der Alltag holt uns noch genug früh ein…

Am Sonntag in der Früh gönnten wir uns dann einen Ausritt, also Jana und ich, die Männer durften zu Hause bleiben. Ok im nach hinein wäre ich wohl auch lieber zu Hause geblieben, denn ein Rodeo Pferd zu reiten ist nicht so meine Stärke

J Naja auch das haben wir überlebt, ab ins Kino hiess es dann, denn am 31.12 liefen die Gutscheine ab, also noch schnell husch husch. Nahuel abgegeben zu Andrea und Reto in Zürich, wir im Kino Cloud Atlas am Schauen. Alles lief super, Kind zufrieden Aufpasser wohl auf und wir glücklich vom Kino zurück. Als Dankeschön fürs sitten haben wir sie eingeladen zum Essen. Beim hinweg zum Auto, wollte Nahuel unbedingt mit dem Papi mit, und nach gut 100m laufen schlief der kleine schon tief und fest. Hatte er doch zu vor so nach essen geschrien. Eine ganze Stunde schlief er bei Papi auf den armen, bis er von alleine wieder wach wurde. Dann wurde aber gegessen J

Zu Hause angekommen schliefen wir gemeinsam im Bett ein J

Ja und jetzt haben wir schon den 31.12. Am Morgen gingen wir nochmals ausreiten J Der ausritt war wieder cool! Danach gönnten wir uns etwas ruhe, denn der Abend wird ja noch lange J Gegen 16.00uhr fuhren wir dann los zum Nonno. Angekommen schlief Nahuel natürlich wieder, wie sollte es auch anders sein. Hoch getragen aufs Sofa gelegt und er knurrte immer noch weiter… Wir haben gequatscht bis Nonno kam, dann wurde der kleine Wach und so machten wir uns alle langsam bereit fürs Nachtessen. Es gab leckeres Fondue. Für Nahuel haben wir Würstchen mit Reis gebraten, doch ausser die Wurst hat er nichts wirklich gegessen… Nach dem Essen kamen die ersten Knaller, Nahuel sichtlich erschrocken wollte dennoch das ganze genauer anschauen, doch auf dem Balkon sagte er schnell: Klöpfe Angst, wieder inne gah! Was uns natürlich sehr erstaunte. Er hatte bis anhin die Klöpferei immer verschlafen und auch keine schlechte erfahrungen sonst wie gemacht. Naja wir liessen ihm Zeit und genau kurz vor 24.00uhr fing es an auch ihm zu gefallen J So konnten wir zusammen auf dem Balkon stehen dem Feuerwerk zuschauen und genüsslich anstossen aufs 2013

30min. später schlief Nahuel tief und fest. Danach fuhren wir dann langsam nach Hause. Es war etwa 2.30uhr bis wir im Bett waren. Durften aber bis und mit 10.00 schlafen J