Rückblick 2011

Urlaub beim Omi

Nahuel darf wieder Urlaub bei Omi und Opi verbringen. Er geniesst diese Tage immer sehr und würde wenn er könnte jedes Jahr eine Woche zu seinen Verwandten. Denn er ist ein richtiger Familienmensch und kann es kaum verstehen warum wir die und jene so selten sehen.... Ja daher darf er ab und an zu Omi, Nana oder zu seinen Onkels, Thierry, Pascal oder zur Tante Sarah :-) Nun wie gesagt diese Woche ist er bei meiner Mutti. Und nach den Bildern geht es ihm gut :-)

mehr lesen

Abschiedsfest / Sommerfest

Nach wundervollen drei Jahren heisst es nun für uns, besonders für Nahuel Abschied zu nehmen von seinem geliebten Kindergarten. Drei Jahre in der er ein grosser Junge mit vielen tollen Fähigkeiten heran gewachsen ist, toll und gut Englisch spricht, rechnen, lesen schreiben, in deutsch und Englisch kann. Sehr gerne mithilft beim Kochen beim Putzen einfach ein kleiner Assistent ist für die Lehrerinnen. Die Lehrerinnen hat er von Anfang an in sein Herz geschlossen, sogar geküsst wurden sie von ihm :-) Ja so manche lustige Szene gab es mit unserem kleinen Sonnenschein. Nun müssen wir alle Adieu sagen, auf bald, auf wiedersehen... Ach ich werde das vermissen, das Spröcheln beim Abholen vom Kind, das Quatschen lustig haben, die tollen Events mit euch... Jetzt gehts in die öffentliche Schule, da sind wir als Eltern nicht mehr so eingebunden, nein eher überhaupt nicht gern gesehen...Ja glaubt mir an das muss ich mich wohl erst mal daran gewöhnen...den bei Anna und Carmen wusste man immer was gerade lief, wie es dem Kind ging, ist was vorgefallen ect... Das wird in der Schule nicht der Fall sein. So jetzt aber genug umher geheult :-)

 

Da wir dieses Jahr eine relativ grosse Gruppe waren mit Schulwechsel und abgängen, haben wir uns entschlossen ein gemeinsames Geschenk zu organisieren. So habe ich alles auf die Beine gestellt. Eine Spielküche mit Handabdrücken soll es geben mit viel Zubehör :-) Gesagt getan. und es war wundervoll, das Geschenk übergeben zu dürfen.

 

Damit wir aber auch noch was Persönliches Schenken konnten, habe ich mit Nahuel 4 Kissen gekauft und natürlich noch mit einem tollen Spruch bedruckt :-) Muss ja sein oder wenn man schon einen Plotter zu Hause hat :-)

 

So sind dann die persönlichen Geschenke auch entstanden und da ich sie dann auch Persönlich übergeben konnte, konnten die zwei Hauptlehrerinnen ihre Tränen nicht mehr zurückhalten, ok auch ich habe geweint :-) Das war mein kleines feines Ziel :-) jep ich weiss ich bin fies, hihihihiihihi. So jetzt aber genug gschrieben, wer nicht schon auf FB war sieht hier nun die Geschenke.

mehr lesen

Jungfraujoch

mehr lesen

Dies und Das

 Endlich wissen wir wohin Nahuel im Sommer geht. Welche Klasse welche Lehrerin... Irgendwie hat sich eine erleichterung ergeben... Und irgendwie ist es nun noch realer als zuvor...


In paar Wochen ist der Besuchsmorgen dann wird Sohnemann seine Lehrerin persönlich kennen lernen und wir nicht.. 


Das Wetter ist so herrlich das wir jeden Tag in der Badi sind. 



Dem Pferdle geht es super, er wächst und gedeiht.. und brauchte bereits ein neues Halfter, da er seines verrissen hat.


Die ersten klicker sessionen hat er ganz eifrig mitgemacht... Genial.

mehr lesen

Was für ein Wetter

was für ein tolles Wetter? Da muss man einfach raus, raus an die Sonne und was kann da besser machen als wieder cachen zu gehen? Ausser spazieren :-) Klar so haben wir die letzten Tage damit verbracht tolle caches zu suchen und mein kleiner Mann, macht sich wunderbar als Cachefinder :-) 

 

Nebst der Sonne hat er noch seinen Schulerthek bekommen und seither freut er sich riesig auf die Schule :-) Mal schauen wie lange, hihihihi, kennen wir doch alle oder?

 

Und endlich können auch wir einen richtigen Wackelzahn verzeichnen :-) Ja es kann los gehen :-)

 

Meinem kleinen Hü geht es prima, er wächst und gedeiht wunderbar. Er ist schon echt gross, und bei mir darf er ja noch grösser werden, ich liebe grosse Pferde, da ich ja selbst gross bin.

mehr lesen

Glauben

Ich kann es immer noch kaum glauben, aber es ist wirklich war, ich bin stolze Besitzerin von einem Pferd, wow so genial! Arendt der kleine Friesenhengst hat es mir einfach seit einem Jahr angetan. Er hat sich in mein Herz geschlichen, ganz leise und ohne grosses rumpeln... Auf einmal stand ich da und wusste, du musst meiner werden... einfach so... ich glaube das war von dem kleinen geplant :-) Ja und nach dem jetzt die Verträge unterschrieben sind ist es nun offiziell :-) Und irgendwie ist das wohl das beste Hochzeitsgeschenk von meinem Mann?? Ob er das echt auch so sieht? Ja wir feiern in zwei Tagen bereits unser 7. Hochzeitstag. Wow schon sieben Jahre verheiratet.. wie die Zeit doch vergeht... dachte ich vor 8 Jahren noch, mensch der Mann will mich wohl nie heiraten, aber nach 10 Jahren kam der Antrag und jetzt schon 7 Jahren... bei uns gibt es kein verflixtes 7. Jahr, da wir ja schon 17 Jahre zusammen sind... mein Gott in drei Jahren sind es schon 20ig... ufffff da wird mir ja ganz anders, hahahaha. Ich freue mich riesig auf die kommenden Jahre mit Mann, Kind und Pferd :-) Das wird ein ganz neues Feeling... eben ich kann es immer noch kaum glauben.... echt mir gehört so ein kleines schwarze Teil? Das ich irgendwann mal selber reiten kann? Mir, die erst mit 22 anfing zu reiten und nur schon glücklich war mit einer tollen Reitbeteiligung, mir, die immer sagte ne kauf nie ein Fohlen weil man weiss ja nie ob man dieses Pferd auch mal reiten kann und wenn reiten ob es auch deinen Ansprüchen entspricht..., mir, die nie im Leben damit gerechnet hat ein eigenes Pferd jemals besitzen zu dürfen... Ach ist das schön! Hier gelangt ihr zu Arendts Seite

 

mehr lesen

Frühlingserwachen

Endlich erwacht der Frühling in der Natur. Auch uns Menschen tut dies wundervoll gut. Das Wetter ladet jeden nach draussen, es ist herrlich warm an der Sonne und ich merke wie die Sonnenstrahlen einem wieder Kraft schöpfen. 

Zur Zeit bin ich nicht so fit um stunden lang raus zugehen daher gibt es auch nur wenige Fotos... Aber Nahuel war am Samstag an einer Geburi-Feier und am Sonntag durfte er mit Nana und seinem Cousine ins Theater Mary Poppins auf englisch anschauen gehen. Er war am Anfang gar nicht begeistert und danach konnte man ihn kaum mehr bremsen :-) jaja die lieben Kinder. 

 

Am Mittwoch waren wir dann im Kidsvill, mit Madlén und Linus, es war genial wieder mit ehemaligen Kiga Muttis zu quatschen. Spontan war auch Christian mit dabei so konnten die Kinder zu dritt spielen

 

Ansonsten können wir jetzt nicht mehr WA schreiben ohne das er sieht und lesen kann an wen das WA raus geht, denn er kann immer besser und vor allem schneller lesen :-)

 

Dann waren wir Schulsack anprobieren und aussuchen... Ja es geht nur noch 5 Monate dann geht unser kleiner süsser Junge schon in die 1.Klasse, oh man wie die Zeit vergeht ist das nicht Wahnsinn??

 

Dieses Jahr freue mich riesig auf den Frühling Sommer Herbst, mit meiner kleinen Familie die Zeit zu geniessen, das Leben die Sonne, die Tage und die Stunden. Es ist so schön mit ihnen <3

 

 

mehr lesen

Zahnunfall der Zweite

Wer kennt das nicht, das Telefon klingelt, die KiGa Lehrerin am anderen Ende.... Herzschlag schnallt hoch...man weiss das jetzt was passiert ist, nur was.... So bei uns am letzten Donnerstag. Unser Sohnemann hatte wohl etwas hunger und musste die Tischkante probieren... Nein so ist es nicht passiert. Er wollte sich hinsetzen und hat dabei den Stuhl verfehlt weil er ihn mit dem Fuss richten wollte anstelle mit den Händen und dabei ist er dann nach vorne geknallt auf die Tischkante und wohl oder übel ungebremst mit der einen Schaufel und dem Zahn daneben aufgeknallt. Ende vom Lied, die zwei Zähne sind einige Millimeter weiter hinten und auch tiefer im Zahnfleisch als die anderen... Der Gang zum Zahnarzt war somit klar, und das Röntgenbild zeigt nichts schlimmeres... Wir dürfen jetzt einfach alle zwei Monate den Zahnarzt besuchen und kontrollieren lassen. Dabei wurde auch gleich festgestellt das Nahuel seine zweiten Zähne erst spät bekommen wird (wie Mann und ich auch) er hat auch lange Wurzeln dies auch bei den Milchzähnen. Auch das ist bei mir der Fall :-) Wir hoffen das alles gut verheilt und wir keine Spätfolgen davon tragen....

 

Seit einer Woche geht Nahuel neu in den J&S Sportunterricht. Da er ja so gerne turnt in der Halle, egal was, konnten wir ihn dort anmelden :-) Er ist sicher ein Kind das sich jahrelang am Turnunterricht in der Schule freuen wird :-) 

 

Am Weekend hatte Mann seinen Geburi und wir fuhren nach Interlaken das Ice Magic an seinem Letzten Tag zu besuchen. Es war wirklich cool, auch das Essen im Iglu Restaurant war genial und das Beisammensein mit meinem Bruder und seiner Freundin einfach super lustig, wie immer!

 

mehr lesen

Reschen, Urlaub zum geniessen

Alle Jahre wieder ist es einfach herrlich hier her zu fahren, die weisse Landschaft zu geniessen. Der Alltag zu Hause lassen, die Probleme auch und einfach nur geniessen, nebst dem Sportlichen übertreiben :-) 

 

Das Wetter war so lala, aber wir waren dennoch jeden Tag oben am fahren. Denn wir lieben Schnee und lieben das fahren, also gibt es kein schlechtes Wetter :-)

 

Auch dieses Jahr bekamen wir wieder das selbe Zimmer und den selben Tisch zugewiesen, irgendwie witzig und andererseits etwas langweilig... kann mich noch nicht ganz entscheiden :-)

 

Was uns heuer sehr aufgefallen ist das es echt viele Schweizer hatte, noch mehr als die letzten Jahre. Jeder sprach Schweizerdeutsch. So kommt man noch schneller ins gespräch, finde ich wirklich cool.

 

Wir fuhren am Freitagnachmittag los so waren wir bereits am Samstag auf der Piste, damit Nahuel sich an die Skier gewöhnen kann und mit uns doch schon einigemale gefahren ist, so kann er das vorfahren für die Ski-Schule besser meistern. Doch das er dieses mal sogar in die beste Truppe kam, hätten wir echt nicht vermutet... er hat von letztem Jahr zu diesem Jahr, einen riesen Sprung gemacht. Woher und wann, keine Ahnung denn wir waren ja nur einmal in Laax einen Tag am fahren... Da er schon so gut fahren kann, musste er auch nur 2 Stunden pro Tag in die Skischule und durfte jeweils den anderen halben Tag mit uns fahren. Und wir fuhren alles, ob blaue, rote oder Schwarze Pisten :-) Wir hatten echt alle Spass, klar auch streit gab es ab und an, auch auf der Piste, wenn Nahuels Kopf wieder mit ihm durchging... aber ehrlich solch erholte gemütliche Ferien hatte ich schon lange nicht mehr. Nahuel ist zur Zeit sowieso sehr sehr auf mich fixiert, hängt extrem viel bei mir, braucht meine Nähe und ganz viel Körperkontakt.

 

Dieses mal war es aber auch sonst noch sehr besonders, denn wir lernten eine tolle Familie kennen. Da stimmte auf anhieb alles und so haben wir die letzten Tage gemeinsam verbracht. Auch die Kinder verstehen sich super und sie fuhren alleine die Funslop oder den Snowpark runter. Wir Erwachsenen hatten es auch glatt und das beste an dem ist, das wir im gleichen Kanton Wohnen, so können wir uns auch nach dem Urlaub wieder treffen :-)

 

So nun genug geschrieben, hier könnt ihr ein Paar Fotos betrachten. Die Videos kommen wie immer etwas später.

mehr lesen

Schwarz tief Schwarz

Wenn alles dunkel um einen herum wird, man nicht mehr aufstehen mag, es einem übel wird nur beim Gedanken daran. Dann steckt man bereits tief in einem Loch, sogar sehr tief. Auch ich wurde nicht davor verschont. Habe ich doch früher immer davon geredet das ich das nicht kenne und ich mir nicht  vorstellen kann. Nun ich wurde einem besseren belehrt. Ich kenne es nun auch, aber ehrlich gesagt hätte ich diese Erfahrung nicht gebraucht...vielleicht sehe ich es später anders, wer weiss. Nun einige wissen ja was ich alles dieses Jahr getrieben habe. Das war für meinen Körper und meinen Geist zuviel und so hatte der Körper schon sehr früh Symptome gezeigt, die ich immer wieder abgetan habe, als Erkältung, Kind im Kiga etc... ich hatte immer eine gute Ausrede. Bis der Punkt kam an dem es nicht mehr ging, weder ein noch aus... Ich stand da in einer schwarzen Höhle, weder links noch rechts noch gerade aus, kein Licht, auch hinter mir nur Dunkelheit..... Schnell war klar das ich nun in das besagte Loch fiel und nur noch mit Hilfe da raus kann. So war der gang zum Arzt nicht ganz so schwer, denn ich wusste es gibt Hilfe, auch mein Mann stand hinter mir und half mir. Von Tag zu Tag wurde mir mehr und mehr klar... Es kann nicht mehr so weiter gehen... Familie, Ehe, Kind, Körper, Psyche gehen kaputt... Ich muss etwas ändern und zwar gewaltig.... Nur wie und was genau???

 

In diesem Prozess und während den Feiertagen war ich nur krank, von Angina über Magendarmgrippe inkl. Fieber etc. Auch heute habe ich noch massive Probleme mit dem Magen... ob es an meiner Nervosität liegt? Ich weiss es noch nicht genau oder an den vielen Antibiotika's?

 

 

Das Ende eines Jahres

Ich finde der endende Gedanke immer schön. Vieles schliesst sich ab auf ein Jahresende, viele Sachen kann man erledigen oder sie erledigen sich selber. Neue Ausrichtungen enstehen, wie soll das neue Jahr laufen, wohin will man. Das kommende Jahr wird so einige dinge für uns bereit halten. Das Kind wechselt von Kindergarten in die Schule, neue Kinder, neue Lehrer, neuer Schulweg, vor allem alleine.. neue Zeiten, neue Ferien, neu organisieren... Im Haus ums Haus wird es auch spannend werden, denn wir konnten uns einen Traum erfüllen, dazu aber später mehr... Vieles ist unklar ungewiss, wie weiter, soll man dies so machen oder doch lieber anders? Wenn jeder Schritt schwierig wird, weil man nicht weiss wohin das führen soll, man weiss nur so kann es nicht mehr weiter gehen.. dann wird einem das neue Jahr nicht leicht zu beginnen... ja auch das gehört dazu, etwas Melancholie.. zum Jahresende. Aber nun gut damit.

 

Nahuel geht es sehr gut, er hat jetzt richtig Freude am lesen und will ganz viel selbst lesen. Er freut sich auch richtig fest auf die Weihnachten. Gut er denkt ja nur an die Geschenke, daher werden wir wohl an diesen Weihnachten mal die Kinderbibel her vornehmen und ihm das Kindlich bei zubringen, was es denn mit diesem Brauch auf sich hat. 

 

Wir waren allesamt krank, der kleine Mann hat tolle Viren nach Hause gebracht die fand ich ganz Cool und Mann wohl auch und so waren wir alle nach einander krank. Nun hoffen wir auf ein gesundes Jahr 2017, denn so viel mal krank wie in diesem Jahr war ich direkt nach der Geburt von Nahuel... so kanns nicht mehr weiter gehen mit meiner Gesundheit :-) 

 

Nahuel liebt es mit uns zu diskutieren seine Meinung zu vertreten. Er wird mal ein grosser Redner wenn er seine Gefühle noch unter kontrolle kriegt.

 

Haben wir euch schon von unseren Fischen erzählt? Ja haben wir, von den vielen sterbenden Fischen. Nun nach einem weiteren grösseren Aquarium einkauf haben wir nun alles im Griff :-) Wir haben wirklich ein cooles Aquarium nun bei uns zu Hause, das Lebt und es ist schön dies anzuschauen.

mehr lesen

6+

mehr lesen

Immer unterwegs

Wie einige schon bemerkt haben, sind wir fleissig unterwegs. Wir pendeln von Niederlenz, nach Lenzburg, Hirzel, Zürich etc... voll organisiert oder doch eher unorganisiert :-) So ist das wohl wen man SelbstStändig ist man macht alles eben selbst ständig, hahaha..

 

Nahuel hat sich gut eingelebt im zweiten Kiga, doch er klammert nun sehr fest an mich. Obs am zusätzlichen Laden liegt, kann ich nicht ganz erkennen. Auf jeden Fall nehme ich mir die Zeit für ihn, lege mich ab und an zu ihm ins Bett. Kuscheln sehr viel und knuddeln auch. Er braucht dies zur Zeit sehr intensiv. Dafür will er zur Zeit nix von Sport wissen. Naja soll er die freie Zeit geniessen. Bald bald wird sich eh auch alles wieder ändern und wir werden dies gemeinsam auch meistern :-) Zwischen durch haben wir das gefühlt das der kleine Herr schon in der Vorpubertät steckt, wenn er wieder nicht weiss wie er mit seinen Gefühlen umgehen soll...  Aber jeder Tag ist eine neue heraus Forderung mit allen Terminen etc :-)

Dafür hat der kleine Mann jetzt das Rechnen entdeckt und es klappt schon sehr gut, manchmal zu gut :-) Da frage ich mich ob er einfach ratet oder ob er es wirklich einfach weiss. Weil man hört keinen Gedanken von ihm. Das neue Fahrrad ist auch ein wahrer Traum! Er liebt es und es war eine super Entscheidung solch ein grosses gleich zu nehmen. Er fährt viel viel besser und wir können nun auch weitere Strecken mit ihm fahren. 

mehr lesen 0 Kommentare

2. Kiga

Ach wie die Zeit lauft. Nun ist er schon in den 2. Kiga gestartet. Jetzt ist er der Grosse der den neuen alles im Kiga zeigen darf. Und er macht dies sehr gerne und laut Lehrerinnen auch mit sehr viel gefühl und vorsicht. 


Er ist so gross geworden, nicht in cm sondern im verstand im umgang mit sich selber und mit uns und anderen. Seine wünschen werden auch immer klarer und der wiederstand manchmal noch grösser oder auch kleiner.


Die Schritte die er gerade wieder macht sind riesig, gigantisch...


Skateboard, es stand die ganze Zeit im Eingang er wollte nicht damit fahren doch auf einmal, am Sonntag wollte er mitnehmen mit in den Stall und siehe da er macht dies und jenes und trickli hier und da.. Wow was ist da geschehen...


Und dann das Schwimmen, klar es ist kein Brustschwumm aber er kann vom Becken springen oder vom Einmeter und selbst an den Rand zu schwimmen. Ohne hilfe von mir. Das ist so genial, das er nun so selbständig ist und wir noch sicherer beim Wasser sein können. 

mehr lesen

Ich sag nur geniessen

0 Kommentare

Wo ist der Sommer?

Wo ist der Mai geblieben? Irgdendwie war so viel los das ich gar keine Zeit hatte hier zu schreiben und das ist ja echt krass, muss ich also selbst sagen... Dieses Jahr hat es voll insich. Dachte ich ja schon letztes Jahr mit der Teilnahme am OK, aber es sollte noch mehr dazu kommen. Mein Geschäft läuft super, habe sehr viele Aufträge und arbeite daher auch bis tief in die Nacht hinein. Des weiteren haben wir meine Geschäftspartnerin uns entschieden eine GmbH zu Gründen. Damit alles sauber geregelt ist. Und dann kam da ein super tolles Angebot was wir nicht abschlagen konnten und mir natürlich noch mehr Zeit benötigt... Ja wir haben einen Laden gekauft. So genial wir sind nun wirklich unsere eigenen Bosse... Bis aber alles so war wie wir es gerne hätten, vergingen Stunden, Tage, Nächte, Wochen... Wir sind noch lange nicht da wo wir gerne währen, aber es wird langsam! Jetzt gilt es neben dem Laden noch den Online-Shop so zu gestalten das man auch alles findet :-) und alle Artikel noch einlesen kann. Ja ihr seht es wird mir nicht langweilig :-)

So genug von mir geschrieben, wechseln wir mal zur Familie.

 

Nahuel geht es sehr gut. Er gedeit und ist frech wie sich das gehört. Nach der ersten Schimpfwort Parade, die wir übrigens gut überstanden haben. Sind wir nun bei, ich schlafe so schlecht und muss zu euch kommen angelangt :-)  Im Kiga ist auch alles super, er geht immer noch gerne und langsam weiss er welcher Tag nach dem anderen kommt. Rechnen ist auch gerade hoch im Kurs. Aber was er immer noch am liebsten macht ist Essen, er ist ein richtiger Pizza fan, oder ein kleiner Italiener und nein wir gehen nicht so viel auswärts essen, aber er hat lieber Teigwaren mit Sugo als ein Stück Fleisch, dass lässt er gerne mal links liegen :-) Er hilft auch sehr gerne mit wenn er lust dazu hat. Man kann ihn für alles gebrauchen, das ist so süss.... Letzthin hat er mir beim Wäsche zusammen legen geholfen oder mit Papa die Fenster geputzt. Und im Laden hilft er auch immer mal wieder mit, gerade jetzt wenn es so viel regnet putzt er fleissig den Boden. Das Fussball intressiert ihn nicht mehr so sehr, wie früher und da ich zur Zeit auch am Mittwoch im Laden bin, kann er auch nicht mehr gehen. Wir werden sicher noch was anders für ihn finden. Bei uns im Quartier, hat es einen kleinen Jungen gegeben. Manchmal vertragen die sich und dann wieder gar nicht... Leider wurde er von dem einen Hund gepackt beim spielen und Nahuel hatte einen Blut unterloffenen Arm. Zum Glück aber nichts schlimmeres.... Ansonsten waren wir als Familie noch nie im Freibad, wenn auch?? Das Wetter ist ja so kalt und grüsselig... und wenn es schön ist, bin ich im Laden oder auf dem Pferd :-) Ja mal schauen was der Sommer sofern er noch kommt dann wirklich für uns auf Lager hat :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Uff wo ist der Frühling

Na wer raus schaut weiss es, der Frühling ist wohl im Winterkleid und macht Unsinn :-) Ja so müssen wir das wohl hin nehmen.

 

Unser süsses Monster, quasselt uns ja schon bald 6 Jahre den Kopf voll, aber seit den Frühlingsferien nun nicht nur in Deutsch sonder sehr sehr viel in Englisch. Was ich persönlich super genial finde, denn der Effekt, dass ich gleichzeitig dies auch lerne er es mir übersetzen kann, so festigt er seine Wörter ist einfach nur super genial! Er macht sogar Rollenspiele in Englisch und redet mit uns wirklich fast 50% in Englisch. Ich würde mal sagen, der Knopf ist aufgegangen und wenn wir ein Wort nicht wissen wird es nach geschaut und schwups haben wir alle wieder was gelernt.

 

Der kleine Mann durfte 5 Tage zu seiner Nana, und sie fuhren dann sogar noch ins Tessin und genossen die Tage dort. Sie waren in einem Park mit Greifvögeln und er war total begeistert :-)  Für uns war es ruhig in dieser Woche, ruhig im Haus, ist auch schön, aber irgendwie komisch. Mann und ich hatten keinen Urlaub wir haben gearbeitet, ich wie eine irre. Für den Markt vorbereitet nebenbei noch Bestellungen erledigt etc... 

 

Nahuel hat gestern seine erste Gute Nacht Geschichte sich selbst vorgelesen, es ist einfach genial wie man die Fortschritte sieht, sehr schön. 

 

Wenn die Sonne dann mal scheint erstrahlt unser Garten in eine wundervolle Tulpen pracht! Herrlich, auch wenn der immer noch grüne Weihnachtsbaum auch noch dort ist :-) 

 

So am Weekend findet die Grenzumwanderung statt, an der wir auch teilnehmen werden, bzw, ich sowieso da ich ja im OK bin :-) Freue mich, hoffe aber ganz fest auf besseres Wetter, weil das was zur Zeit sich hier Wetter nett ist sicher eher ein SAU-Wetter :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Ostern

Uff wir schreiben schon März und ich habe noch keinen Rückblick geschrieben... 

Ja ich glaube ihr wisst gar nicht warum es hier so still wurde. Beim zurück schauen sehe ich nämlich nirgends wirklich einen Beitrag wo ich erkläre was ich gerade so mache und warum die Zeit eben nicht mehr für alles habe und so das ein oder andere liegen bleibt... Ich habe seit dem 22.April eine eigene Firma sie heisst Nater's Handmade und der Shop findet ihr hier www.naterhandmade.ch 

Ich erstelle nach Wunsch Shirts, Lätzli, Autobeschriftungen, Znüniböxli, Trinkflaschen, Hosen, Jacken, Säcke, Beutel, Handys, Türbeschriftungen und vieles mehr... Ja und dabei habe ich viel spass und auch einiges an Arbeit.  Darum wurde es hier immer etwas ruhiger. Dann noch die Arbeit im OK für unser Dorffest und das mitreiten in der Quadrille, ja mir ist nie langweilig... eher was soll und muss ich zuerst machen :-) Damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt hier ein paar beispiel fotos:

mehr lesen

Reschen, immer wieder :-)

Ach war das herrlich...

Nicht kochen zu müssen, nur hin zu sitzen, nach einem sportreichen Tag. Dazwischen sich noch in der Sauna oder Infrarot-Kabine erholen, oder auch im Sprudelbad, die Wärme zurück zu holen die man verloren hatte bei schlechtem Wetter. Ja wir gehen auch bei Schnee, und Wind und schlechtem Wetter auf die Piste. Denn wir fahren einfach zu gerne, da müsste es wirklich ganz arg stürmen so das die Bahnen nicht fahren würden, dann würden wir auch nicht gehen, aber das kam auch diese Woche nicht vor :-) Es war einfach genial, wenn auch anstrengend. Anstrengend weil so viel Sport auch ich, wir uns nicht gewohnt sind. Nahuel durfte wieder in die Skischule und hatte viel Spass und was soll ich euch sagen, er fährt jetzt noch besser.... so gingen wir am letzten Tag mit ihm noch die Schwarze Piste runter, ja und er hat das super toll gemacht. Er fuhr mir hinten nach und wir waren so schnell unten, da konnten wir nur noch staunen und einen Jubel raus lassen :-) Dazwischen erfuhr ich noch das mein Helm zu gross ist und so durfte ich mir einen neuen Aussuchen, ne nicht gratis, schön wär's gewesen, hahaha aber solch ich euch was verraten? Ihr müsst es aber für euch behalten.....

ich hab nun einen Junior Helm! Ja echt.... die anderen waren mir alle zu gross, aber ich habe den JR Kleber ganz schnell weg genommen, aber bitte für euch behalten :-) So nun kommen wir aber zu den Fotos und Videos :-) Viel Spass beim anschauen

mehr lesen 0 Kommentare

Staub weg wisch

Meine güte, da sitze ich täglich am PC und habe unsere Familienseite total vergessen zu aktualisieren, aber irgendwann muss ich mal zugeben, dass auch einfach zu viel lauft. Ja, ich habe es gesagt, nein sogar geschrieben. Es ist in den letzten Tagen so viel passiert, das mich so intensiv gebraucht hat. Positives wie auch negatives, dann natürlich kommt Nahuel auch noch, gerade sehr schwierig wen der helle runde Kreis am Himmel oben dann auch noch seine Energie dem kleinen 5 Jährigen verdreifacht. Frau und Mann am arbeiten sind, er für sein Geschäft, ich für meins, neben Haushalt, OK, Jugendtreff, Reiten, Haushalt.. mit Lieferanten schreiben, Rechnungen kontrollieren, Projekte erfassen, bearbeiten besprechen etc... Ja es war wirklich viel und jetzt noch die Vorbereitung für die Ferien, die wir natürlich auch noch erledigen dürfen, auch unter der Woche, denn wir gönnen uns (oder doch eher tun uns das an :-)) das wir bereits am Freitag Abend abfahren, so sind wir dann schon am Abend dort und können den Samstag noch mit Erledigungen vor Ort gestalten. Um dann den Nachmittag bereits auf den Bergen zu verbringen.

 

So wird es die nächste Woche wieder etwas ruhiger, danach werdet ihr aber wie immer mit Fotos bombardiert :-)  

mehr lesen 0 Kommentare

2016

Ich hoffe ihr seit alle gut rüber gerutscht und konntet erholsam starten. Wir haben es genossen, toll gefeiert die Tage etwas ruhiger angegangen und dabei irgendwie fast nichts erledigen können... Naja wird wohl allen so ergangen sein, und wenn nicht, auch nicht schlimm, wir kriegen das schon noch alles hin. Meine Devise auch dieses Jahr, eins nach dem anderen :-)

 

Nahuel hat über die Festtage einen gewaltigen Sprung gemacht, eine wichtige Hirnregion hat sich verknotet und so kann er doch einige zusammen Schlüsse erfassen, selbst war nehmen, was bis vor kurzem noch nicht denkbar war.. Ach ist das herrlich wenn er auf einmal versteht.

 

Der liebe Speck auf den Rippen, denen wird auch wieder der Kampf angesagt und ich hoffe ich schaffe den einstieg in das Tägliche Yoga wieder :-) So wird es sicher weiterhin spannend bleiben bei uns. Denn es gibt immer mal wieder was neues :-) zu berichten.

 

Die Weihnachten waren sowas von genial, wir waren am 24.12 bei meinem Bruder dort haben wir lecker gegessen und dann ging es los, mit Singen.... Singstar auf der PS3, einfach genial.. Wir haben bis 24uhr gesungen, dann gingen die ersten, Nahuel war noch wach und hat mitgesungen... Er schlief dann um 1.30uhr erst ein, ja Ferien sind schon cool und dann war es 4uhr! Und wir waren immer noch am singen. Da haben wir dann entschieden gleich beim Bruder zu schlafen, so konnten wir dann noch bis 5.30Uhr weiter singen, hahahahaha und gingen dann ins Bett. Ja so kann es gehen... Da denkt man, man ist Erwachsen Mutter von einem Sohn, da macht man solche dinge nicht mehr, naja weit gefehlt, hihihi wir sind dann alle um 10.00 Uhr wieder aufgestanden und haben lecker gefrühstückt um dann heim zufahren umziehen und gleich weiter zu fahren zu unserem lieben Nonno. Dort wurde dann weiter geschlemmt und viel gequatscht wie es halt so ist  an den Feiertagen :-)

 

Am nächsten Tag war dann noch das Treffen bei meiner Mutti, auch das war richtig toll, weil wir alle wieder mal gesehen haben. Aber danach waren wir erledigt... 3 Tage festen, hängt doch etwas an bei uns... Und wenn wir ehrlich sind haben wir als Familie schon am 20.12 angefangen zu festen, den coole Brunch mit der lieben Madlén, Olli und Linus, danach das Weihnachtsessen meiner Firma und dann eben das Weihnachtsfest... Ja da könnt ihr denken wieviel Speck bei mir drauf ging...  Naja ich bekam einen Schock auf der Waage, hahahhahahaa nein wirklich... Also muss was wieder gemacht werden, das Reiten reicht leider nicht alleine aus... aber für Krafttraining fehlt mir irgendwie die Power, die Kraft seit einigen Wochen... daher also wieder zu dem alt bewerten Yoga, und klar nicht das klassische sondern das Astanga Yoga mittels der Montats Challenge. So nun genug geschrieben hier noch die Fotos vom letzen Jahr

mehr lesen 0 Kommentare

Adventssingen

Wie letztes Jahr durften wir dieses Jahr in den Singsaal fahren um unsere Kinder zu bestaunen, zu horchen wie sie singen, wie sie ihre Bühnenerfahrungen sammeln können. Und wie letztes Jahr, war auch Nahuel dieses Jahr mit dabei und hat abgetanzt auf der Bühne, gesungen aus der ganzen Lunge heraus.... einfach wundervoll Herzerweichend.

 

Und das folgende essen, alles selbst gezaubert von den Müttern und Väter, einfach ein Traum. Aber mir gefällt die Stimmung danach immer am besten, wenn es ums aufräumen geht. Es ist so schön wenn man als teil einer grossen Zusammengehörigkeit helfen darf, kann :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachten steht vor der Tür

Und wer kennt es nicht, die liebe stressige Adventszeit. Wir haben zwar alle Geschenke bereits, aber verpacken müssen wir sie auch noch. Und dann sollten wir noch dort hin und hier und Kind kommt mit, nein es bleibt da... etc... Durch diese Zeit und weil alle am kribbeln sind, kribbelte auch unser Kind. So mussten wir schweren Herzes die Bösen spielen, die dem Kind den Kalender weg nehmen mussten. Weil er jeden Tag früher aufstand, das beste war dann 5Uhr morgens, nein so kann es nicht weiter gehen. So wurde der Kalender entfernt (nur umgehängt, so dass er nicht wusste wo) Und haben erst mal eine Gute Woche nicht mehr davon gesprochen. Bis unser Kind wieder einigermassen normal wurde. Dann konnten wir als Eltern mit ihm darüber sprechen, so das der Kalender nur noch am Nachmittag geöffnet werden darf, also nach seinem Kiga. Und wenn er weiterhin so früh aufstehe, geht er wieder weg und kommt gar nicht mehr zurück. Es gab dann noch ein zwei Tage weiterhin krach, weil man hat es wohl gehört und verstanden, aber glauben tat er dies erst als ich es auch durch führte. Und ja da sind wir schon bei unserem Problem, unser Kind glaubt uns wohl nicht, dass wir die angedrohten Konsequenzen durch setzen... Doch das machen wir und wir waren am Samstag auch sehr erstaunt das er es immer noch nicht glaubt, und daher mussten wir uns als Eltern fragen, setzen wir denn alles zu 100% durch was wir androhen? Wir kamen zum Entschluss das ich als Mutti nicht alles durch setze, sondern mir viel zu schnell zur Zeit eine Drohung raus rutscht... Bei Mann sieht das anders aus, da wird nur gedroht und auch gleich durch gesetzt... Naja das ist wohl so ein Mutti ding .-) Nun gut am Samstag war es dann wieder so weit, das ach so liebe Kindlein sollte sich anziehen für das wöchentliche Fussball-Training, doch er zögert alles so raus, brauchte pro Treppe 10sec. zum runter kommen, doch da war schon viertel vor Neun, um 9.00Uhr beginnt das Training, also eh schon sehr knapp, ne er macht dann noch theater wegen den Schuhen weil er ja schon die Schoner anhaben musste, gingen die Stiefel eben nicht. Anstelle schnell andere anzuziehen gabs wieder ein geschrei... Da rief ich zu Mann, komm hoch, Fussball wird abgesagt, denn die Uhr zeigte schon 5 vor 9 an... Mann kam auch hoch, Kind blieb unten und zog sich weiter an, anstelle aus. um 5 nach 9 rief er, Papi, ich bin fertig, wir können los. Wir riefen beide runter, neh du gehst nicht mehr... zieh dich aus und hoch in dein Zimmer um dein Zimmer aufzuräumen, da wir am Nachmittag Besuch bekommen. Na klar schrie er dann noch lauter... und das Theater wurde zu einem Elefanten... Wir halfen ihm dann hoch und er pfutterte vor sich hin, er brauche hilfe um aufzuräumen das könne er nicht alleine... 30min. später rief er runter: Mami, Papi, i ha e überraschig, bitte uffe cho!

Gesagt getan, und siehe da, das Zimmer war aufgeräumt!  Mein Tag, bzw. Morgen war vorbei, ich war so sauer, traurig wütend, weil ich so böse sein musste, mit meinem Sohn, denn ich doch von Herzen liebe... Ich verstand einfach nicht warum wir als Eltern immer so hart sein müssen, aber anders ging es einfach nicht... Das tat mir unendlich weh... Bis es um halb zwei klingelde, der übernachtungs Besuch kam, die liebe Lena, die eine Freundin von Nahuel, ja er hat zwei Freundinen und er will am liebsten beide heiraten :-) 

mehr lesen

Es lauft so viel

Als ich auf das Datum schaute, bin ich echt erschrocken, ein Update muss her, aber wann soll ich das schreiben? Es läuft gerade so viel... das immer mal was unter geht und nun war es diese Page :-) Also schnell euch auf den neusten Stand bringen :-) Nur wo soll ich anfangen? Ach ja am 7 November haben wir dann noch die übliche Geburi-Feier erledigt mit Familie. Auch da wurde er reichlich beschenkt. Nahuel spinnt seit seinem Geburi total auf Lego und da er doch einiges von der Arktis Gruppe hatte bekam er auch noch das Basislager dazu jetzt hat er fast alles von der Lego City Arktis. Und nach zwei Wochen ist auch alles zusammen gesetzt und sieht herrlich aus. Und er spielt ganz viel damit, also das ist schon eine tolle Erfindung und auch den Mann hat es mitgezogen und wisst ihr was es gibt sogar Lego for Men, nur ist das Schweine teuer, aber mein Mann liebäugelt damit... Mal schauen, vielleicht kriegt er es zu seinem Geburtstag.


Dann war das Weekend an dem Kind und ich alleine waren, und wir beim Reiten unser erstes Quadrillen Treffen hatten. Nahuel war ein echter Goldschatz, der war immer mit dabei und hat uns auch geholfen. Ausser als er sich einen dicken Spiessen einfing, da war er dann nicht mehr der coole, aber hey er ist auch erst 5. Muss ich mir auch immer wieder sagen.


Am Abend kam dann Mann zurück, aber leider musste er am Montag in der früh schon wieder weg und damit er nicht zu viel hin und her pendeln musste, schlief er gleich bei seinem Vater. Es ist ja nur bis Mittwoch... Doch am Dienstag kam die Nachricht...ich sollte die ganze Woche dort Schule geben, was sollen wir nun machen? Schnell war klar, das Pendeln keine Option ist und wir daher weitere Tage Alleinerziehend blieben. Was ich total geniesse, warum? Es ist irgendwie einfacher, leichter, schneller? Ich liebe meinen Mann über alles und wir sind uns in Sachen Erziehung auch fast immer einig, aber das Kind ist einfacher, schneller klarer...ich kann es noch nicht ganz fassen was hier der Ausschlaggebende Grund ist... Mann sagt immer wir haben ein Dobermann Kind, warum Dobermann? Dem Dobermann sagt man nach das er ein Einmann Hund ist und nur auf einen Menschen hört, das gleiche Gefühl haben wir bei Nahuel :-)


Dann kam mein Geburi, ich wurde nun stolze 33ig am 22.11, cooler Zahlensalat oder? Ich wurde mächtig überrascht, einerseits mit dem Geschenk, ich bekomme eine tolle qualitative Overlockmaschine und dann wurde ich abgeholt und wir fuhren nicht in den Stall sonder zum Brunchen, was einfach herrlich war. Kugelrund und einige Stunden später kamen dann meine Mutti und Partner auch noch zu uns heim. Und Nahuel bekam noch sein letztes Geburi Geschenk.


Es war also eine herrliche Woche, ein genialer Geburi und einfach alles war prima und gut. Neben der Familie läuft meine kleine süsse Firma auch immer besser und so habe ich reichlich am Abend zu tun, was mich natürlich sehr sehr freut .-)

Was ihr wisst nicht was ich mache? Na dann schnell auf www.handmade-by-melisande.com


So jetzt seit ihr wieder auf dem laufenden :-)




mehr lesen 0 Kommentare

Geburi-Feier im Nilpfi

Es war einfach herrlich, wunder schön, gemütlich, gefrässig, glücklich, weinend, schwitzig,  :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Upps schon 5 Jahre alt

Ja so schnell kann es gehen, da ist das Baby das sich kaum bewegen konnte nun schon 5 Jahre alt. War nicht erst gestern die Geburt? Als ich in der Nacht aufstehen musste wegen meiner Blase und dann die Fruchtblase platzte? Oder als ich in der Nacht aufstehen durfte um meinen kleinen süssen Mann zu stillen, weil er hunger hatte, war das nicht erst gestern? Nein, es sind sage und schreibe 1825 Tage her, als er das Licht der Welt erblickte. Ich denke so gerne zurück an die tolle Geburt, es war so lustig und  ich fühlte mich so wohl dort. Mit Mann und Hebamme im Geburtshaus Storchi, dort noch in Lenzburg war... Ach so eine tolle Zeit.... 


Was bringt echt der 5 Jährige Nahuel das kommende Jahr mit? Wir werden es sehen...

Er liest zur Zeit sehr gerne aus seinem Globi Buch zwar zur ein zwei Sätze aber es geht schon sehr gut. Englisch wird auch täglich mit uns gesprochen :-) und das rechnen mit Fingern ist auch sehr hoch im Kurs.  Er ist zur zeit 110cm hoch und wiegt gute 18Kilo :-) Ja das sind einige cm  die er gewachsen ist, genau 60cm und 15Kilo hat er zugelegt in den 5 Jahren :-)


Seine Haare werden immer kürzer :-) die Füsse immer grösser, wie auch sein Mundwerk :-) von seinem Wortschatz mal ganz abgesehen.


So jetzt aber genug geschwärmt. Heute wird gefeiert und getobt :-) Ich wünsche euch einen wundervollen 4. November

mehr lesen 0 Kommentare

Herbstferien

Wir schreiben ja schon Dienstag, und somit sind die wundervollen Ferientage schon vorbei.... Nein wir waren nicht weg, haben das Haus, das schlechte Wetter genossen, einfach lange ausschlafen (wer Kinder hat, weiss das dies gerade gelogen war :-)) Wir haben diese Woche genutzt um unerledigte Dinge, sogenannte UFO's zu erledigen und endlich aufzuräumen, um zuräumen neue UFO's zu erstellen :-) Ja einfach zu leben :-) Wir waren am Montagmorgen zuerst zu zweit, der liebe Rocco war bei uns, danach gingen wir gemeinsam in den Mac Doof essen und wieder heim zum spielen, bis es beiden zu blöde wurde, ja wirklich... jeder brauchte Pause vom anderen. So haben wir uns dann eben getrennt :-)


Am Dienstag waren wir dann Spontan bei Nahuel's Freundin Lena, sie ladetet uns ein zum Büsi schauen. Der kleine ist wirklich süss und knuffig. Aus dem Besuch wurde dann gleich ein übernachten von Nahuel bei Lena. Ja das war herrlich, denn wir gingen dann spontan auch gleich auswärts essen und haben den stillen Abend sehr genossen. Bis gegen 13 Uhr war er dann dort danach holte ich ihn ab und wir trafen uns mit Gotti und ihren Kindern, doch der Besuch im BEA laden artete aus... Echt, man hat uns durch alle Räume gehört, die Mütter kamen schauen, weil Nahuel so laut schrie... Naja wer Mutti ist und ein starkes Kind hat, weiss wie das eben ist. Danach war ich echt nudelfertig... und Nahuel stand total neben sich... Uns war da noch nicht klar warum... Der Besuch von Gotti mit Kindern mussten wir dann frühzeitig abbrechen weil es einfach nicht mehr ging, Nahuel schrie nur noch... er und ich brauchten ruhe, definitiv... Der Donnerstag war dann etwas ruhiger weil ich reiten war und die Männer zu Hause waren. Durch sein verhalten waren wir einfach etwas ausgelaugt, dass braucht sehr viel Nerven.... Am Freitag gingen wir dann ins Kino um Alles steht Kopf zu schauen, als wir dort waren, war unser Sohnemann super gelaunt einfach himmlisch und als wir das Plakat sahen konnte er gleich alles lesen was dort stand. Uha er kann lesen, wirklich lesen... GENIAL, ist er echt deswegen so aufgekratzt? Oder steckt noch was anderes dahinter? Er kam einfach nie zur ruhe... ausser im Kino... der Film ist genial und wir konnten ganz viel davon mitnehmen!  Der Samstag sollte auch gemütlich werden, denn wir gingen in die Ikea und dort durfte er natürlich ins Kinderparadies und wir in ruhe shoppen. Ja Schatz wir brauchen nur ganz wenig.. mmmhhh das geht aber in der Ikea nicht, oder wir können es nicht.... Auf jedenfall, habe ich ein Möbel fürs Büro bekommen, Nahuel einen Stuhl für seine Leseecke, endlich eine Schüssel mit Spritzschutz, neue Pfanne. Servietten, Batterien und und und... ja ja so kann man des Geld auch ausgeben. Nach einem guten Ikea essen gings heim um alles zusammen zusetzen um danach gleich wieder weg zu gehen. Kurzer Besuch bei Vanessa am Stand, doch daraus wurde ein cooler lauter gemütlicher Abend mit leckerem Essen :-) Dazwischen haben wir noch Quitten Konfi und Gelee produziert, Lätzchen beplottet, Mann gearbeitet, den Hobbys nach gegangen und uns überlebt was mit Nahuel gerade los ist... So haben wir etwas umhergefragt und kamen auf die Idee, danke Karin, ob Nahuel zähne bekommt... Zähne, er hat doch alle, oder nicht? Also ich überlegte, ein Milchgebiss hat 20 Zähne, ausgewachsen sollte man 32 haben... das sind 12 Zähne unterschied... Ok, also beim Zahnwechsel bekommt man später nochmals Backenzähne, dann sind wir aber erst bei 24? dann die Weissheitszähne sind wir erst bei 28, irgendwann müssten also nochmals 4 Zähne kommen... Gut... Nahuel warum hast du den Finger im Mund? Antwort: es tut mir weh... Ok, gedanken wieder weg geschoben, dann am nächsten Morgen beim essen... doch nochmals den Gedanken aufgegriffen und gegoogelt.. und siehe da!!!!!! Kurz vor dem Zahnwechsel von Milchgebiss auf die Zweiten kommen 4  Backenzähne (Milchzähne), da sind die vermissten 4 Zähne. jetzt geht es auf.... Yeah, ja man lernt wohl nie aus.... So waren wir dann gestern in der Apo und haben wieder neues Osanit und OSA Gel geholt und schwups war alles klar, wieso warum unser Sohn so anders war als sonst :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Der Oktober

Der liebe Oktober, ein Monat voller Vorbereitungen, für Geburifeste, Halloween, Herbstdeko, einfach ein Monat an dem man jeden Tag mit Sonne einfach nur noch geniessen muss!


So haben auch bei uns einiges angefangen....die Deko ist bereits erledigt :-) die Quitten kommen erst noch...die kalten Tage um neue Hosen zu nähen sind auch schon angefangen :-) und dann denkt man das man doch im Oktober keine Wespen mehr sieht oder? Doch ich musste das leider sehr persönlich erleben das auch im Oktober noch Wespen umher fliegen und dann auch gleich noch stechen....  Ja so am letzten Donnerstag passiert, auf dem schönen Reitplatz im Aargau, voller Konzentration meinerseits sah ich nur noch wie ein gelbes Ding in mich flog und schwups, Aua... oh aua.. himmel was ist jetzt los.. mit den Reithandschuhen musste ich das teil dann noch von meinem Gesicht weg nehmen... Naja schnell war ein Fenistilpic da, danke an Patricia und ihre Tochter:-) danach ritten wir weiter, und es sah alles gar nicht schlimm aus :-) Naja bis es dann Freitag, und Samstag wurde.... Achtung nicht schöne Fotos...

mehr lesen 0 Kommentare

Sponsorenlauf der erste

Vorne weg, ich weiss nicht wie andere eingestellt sind, aber ich persönlich habe diesen lieben Sponsorenläufe immer gehasst :-) Ja wirklich gehasst... warum? weil ich keine Langläuferin bin, kurz und knapp ok, aber nicht über längere Minuten hinweg. Gut, nun zur Geschichte :-) Nahuel darf ja ins Fussball und da gehört dies auch dazu. Ist ja Super dachte ich, ich muss ja da nicht springen und Sohnemann kann sich beim rennen austoben :-) Kühles Nasses Wetter macht ja noch mehr an... egal wir gehen dort hin. Geben unser Zettel ab, Nahuel bekommt eine Startnummer 73. Noch einen Traubenzucker, ne Nahuel mag die nicht.... ok wir gehen zum Start. Seine ganzen Fussball Kollegen sind auch vor Ort. Ich unterhalte mich mit einigen Eltern. Dann läuft die Trainerin mit den Jungs los und Nahuel fällt schnell in das hintere Feld... klar er ist einer von den jüngsten, oder sogar der Jüngste? Ich weiss es nicht genau... Eine Runde geschafft... Doch beim vorbeilaufen in der zweiten Runde wurde er überholt und ich sehe ihm schon an das er die Lippen verzieht, die Augen zusammen kneift und schwupp weinte er... Die Trainerin, war sehr aufmerksam und ging gleich zu ihm und hob ihn hoch. So konnte er noch etwas bei ihr weinen... Ich lief dann zum Start und fragte ob ich mit ihm noch einige Runden laufen solle? Sie waren sichtlich überrascht über mein Angebot und meinten nur, wenn ich denn mag..........

Ok, dachte ich, mit Keilschuhen, also Absatzschuhen im nassen gras umherspringen damit der Verein Geld bekommt, ist nicht wirklich mein Ding, aber was man nicht alles für Vereine und Kinder macht :-) So rannten wir Hand in Hand die restlichen Minuten entlang... zwischen durch liefen wir auch einige Runden... Ganze 15 Minuten ging das und ich konnte Nahuel immer wieder ermutigen doch zu springen... Endlich war das Ende gekommen... Ganze 9 Runden haben wir gemeistert.... Da werden sich die Spender freuen, war meine Ankündigung doch,  das er etwa 4-5 schaffen wird mehr aber sicher nicht... Und habe ich nicht zu Anfang gesagt, ich hasse diese Läufe? Na ich hoffe ich habe dennoch eine tolle Figur abgegeben mit Keilabsatz schuhen im nassen Gras und Kind an der Hand die Runden zu springen. Die Kinder bekamen dann einen Teller Pasta und etwas zu Trinken. Danach Verliesen wir die Veranstaltung und gönnten uns einen kuscheligen Abend vor dem Cheminee

mehr lesen 0 Kommentare

Krank

Diese Woche gibt es nicht viel zu erzählen, ich lag von Dienstag bis und mit Donnerstag flach. Zum Glück war Nahuel viel davon im KiGa so konnte ich mich und dann auch Mann sich schnell erholen.


Sohnemann war dafür Gesund und hatte viel Los. Fussball, KiGa etc...


Am Weekend war ich am Samstag den ganzen Tag in Bern, an der Friesenkörung 2015, es war genial, von lustig bis traurig war alles dabei :-) Nach der Körung gingen wir noch kurz zwei Caches loggen um dann gemütlich und Glücklich heim zu fahren :-)


Der Sonntag war schon verplant, mit der lieben Lena und ihrer Familie, doch da viel dann auch jemand aus wegen Fieber und Krankheit. Wir gingen bei diesem herrlichen Wetter an die Bünz spazieren, die Kinder spielten im Wasser, bis es platschte und Lena nass war... wir liefen also schnell heim um eine Ersatzhose zu holen gut habe ich auch für Nahuel eine mitgenommen. Denn dort wieder angekommen war auch er nass :-) Danach liefen wir zum Bauernhof Briener um die Kühe Kälber und Pferde zu streicheln. Danach liefen wir gemütlich heim und gönnten uns allen ein Fondue draussen auf der Terrasse und haben zu gleich unseren Heizstrahler eingeweiht :-)


Es war einfach herrlich :-)

mehr lesen 0 Kommentare
Photobucket

Juni

 

Die Zeit vergeht einfach wie im Fluge.

Am 11 Juni hat er seine ersten zwei Zähne bekommen und seither geniesst er alles abzubeissen was man kann, und besonders gerne sich jegliche Art von Sachen in den Mund stecken.

Seit kurzem läuft er an unseren Händen und auch das Chicco Taxi ist voll im trend. 

Nur das Krabbeln fällt ihm noch schwer, doch von Tag zu Tag geht es immer besser und wenn er so weiter macht dann krabbelt er in den nächsten Wochen.

Nahuel muss oder darf sich jetzt an seine Tagesmutter Nadine gewöhnen denn ab Juli wird er jeden Morgen bei ihr verbringen. Denn ich werde wieder arbeiten gehen :-) mal schauen wie es klappt mit der Arbeit und Nahuel.

 

Das ist die HP von unserer Tagesmutter http://nadinevollmin.repage2.de/

Mai

 

Nahuel ist schon ein halbes Jahr alt. Wie die zeit vergeht.....

Er lacht und singt und giggelet was das zeugs hält, er kann aber auch schreien und weinen wie ein grosser. Doch wenn Celine oder Nicke vorbei laufen ist alles vergessen und ihm geht es wieder gut:-)

 

Im Babyschwimmen hat Nahuel tauchen gelernt, dass erste mal unabsichtlich, denn er gliet mir aus den Händen, dafür beim zweiten mal ordentlich und es hat ihm sehr gefallen unter Wasser zu sein. Auch die tollen Tiere im Wasser findet er so genial, dass er am liebsten alleine los schwimmen würde um seine Badetiere zu holen, doch das geht ja noch nicht.

 

Das Sitzen hat er nun perfektioniert, denn er sitz wie ein grosser und das macht ihm sichtlich spass, denn seit er dies kann, spielt er auch für sich alleine und Mami kann endlich wieder etwas machen ohne den kleinen Mann immer umher zu tragen. Drehen kann er sich auch doch das macht ihm nicht viel freude und daher macht er es sehr sehr selten, meistens wenn niemand zu schaut:-) Im stehen sieht man noch mehr und das gefällt ihm auch sehr gut. doch bevor er laufen kann sollte er noch Krabbeln oder Robben, doch das gelingt ihm zur zeit nur ganz wenig und dass dann noch rückwärts. Das findet er gerade sehr doof, denn er will ja zu seinem spielzeug das vor ihm liegt.

 

Plaudern kann er auch schon richtig gut, verstehen tut man zwar nichts aber er findet es toll. 

Was uns aber sehr gut gefällt ist das er mit den Babyzeichen mitmacht, er schaut immer ganz genau uns an wenn wir ihm die Zeichen zeigen.

 

Ach unser kleiner Mann trinkt ja nicht aus dem Schoppen und aus dem Trinklernbecher auch nicht, dafür aus einem normalen Becher. Er muss mal wieder zeigen wie gross er ist und er braucht natürlich keinen Lernbecher, neh er trinkt auch gleich aus der Flasche:-)

 

 

6. April

 

Es ist wieder ein Monat vergangen und genau so viel ist hier auch schon passiert. Der Kleine Mann will wohl ganz gross und schwer werden, denn mit seinen 5 Monaten wiegt er doch stolze 8,2kilo und bringt ca. 70cm aufs Lineal.

Er ist fleissig am Brei mampfen und auch der erste Fleischbrei wurde vernascht:-)

Das Babyschwimmen gefällt Nahuel immer mehr und er ist richtig mit begeisterung dabei.

Mittlerweile kann er sogar schon alleine sitzen, zwar noch nicht selbständig in diese Position kommen aber wenn wir ihn hinsetzen bleibt er sitzen:-) Seine Greiftechnik ist auch sehr sehr gut, somit müssen wir jetzt bei allem extrem aufpassen, denn schnell ist ein Teller, Messer, Gabel in seinem Griff.

Die Nächte sind leider nicht mehr sehr entspannend, denn er ist arg am Zahnen und somit kommt er alle zwei stunden um zu trinken, dass schlaucht mich sehr, aber die Zähne sind leider ein echtes übel und wir hoffen das es bald ein Ende hat.  Nahuel ist total verliebt in unsere Tiere und könnte 24 Stunden ihnen zusehen was sie machen, und am liebsten würde er ihnen hinter laufen, ja laufen nicht krabbeln, denn er steht schon sehr gut auf seinen Beinen :-) 

Im März feierten wir noch unseren ersten Hochzeitstag, darum waren wir im Hirschen lecker essen.

Babyschwimmen
Babyschwimmen
macht spass
macht spass

5. März

Die Zeit fliegt nur so davon.

Am 4. März wurde Nahuel vier Monate alt. Natürlich habe ich die Masse genommen und möchte diese euch nicht vorenthalten. Nahuel hat 7.4kg auf 66cm verteilt. Er ist ein echter mocken und wirkt durch seine Grösse fast zwei Monate älter als er wirklich ist. Seit kuzem haben wir uns den Bondolino zugelegt und er liebt ihn, denn so sieht er mehr beim spazieren und wir sind wieder freier um die Beine rum:-)

 

Mittlerweile kann Nahuel kreischen, greifen, am Spielbogen spielen, brei essen, geräusche mit eingeatmener Luft, ach er kann einfach so viel:-)

 

20. Februar

Bald ist es ein Jahr her als Nahuel gezeugt wurde:-)

 

Der kleine Mann gedeiht immer noch im schnell verfahren und wiegt heute stolze 7,2kilo und ist bereits 65cm lang. Wir wissen nicht wirklich wohin der noch wachsen will:-)

 

Er ist ein ganz fröhlicher Junge, spielt sehr gerne mit seinem Kuscheltier und unserem Stillkissen. Besonders gerne schaut er alles an, es fasziniert ihn einfach alles, ob Redbull-Dose oder eine Pet-Flasche oder ein Kuscheltier, er kann einfach  Minuten lang anschauen und lachen.

 

Besonders gerne steht er und dies kann er mittlerweile schon sehr sehr gut. Flugzeug fliegen ist auch seine leidenschaft dabei lacht er so herzhaft einfach süss.

 

Leider ist er zur zeit ein echt armer Wurm, denn er ist fleissig am zahnen und dies bereitet ihm sehr viele schmerzen :-(

 

Am Mittwoch ist es entlich soweit und wir gehen das erste mal ins Babyschwimmen.

 

12 Wochen = 3 Monate

Heute ist es soweit unser Nahuel feiert seinen 3 Monats-Geburtstag.
Und wie er es wüsste ist er total lieb und gut gelaunt und dies schon seit heute morgen
Und die grösste überraschung die er uns machen konnte (freue mich nicht wirklich) ist das wenn mich nicht alles täuscht, seine unteren Zähne gespührt habe, sprich sie am durch brechen sind

Wir waren heute mit anderen Müttern vom Ort spazieren und gingen in ein Cafe und danach wieder zurück, ausser das er nicht im Wagen sein wollte (dies kennen wir ja schon lange) war er echt gut drauf, ich konnte ihn dort auch stillen und im TT hat er gemütlich und ohne meckern geschlafen. Beim Mittagessen zu hause, konnten wir ihn in den Trip-Trapp setzen und er war immer noch gut gelaunt, nein sogar noch mehr, er wahr richtig fröhlich Wir hoffen mal das es ab jetzt jeden Tag so ist Natürlich nicht, er darf ja auch schlechte Tage haben

Hier noch ein aktuelles Bild, es ist gerade ein paar Minuten alt:-)

Rudolf das Stoff-Rehntier

Muss doch noch Nahuels neuer Freund bildlich fest halten hier kommt Rudolf *lachen* er hat ihn zum fressen gern:-)

 

Erste Impfung überstanden

Nach einigen überlegungen haben wir uns entschieden die Grundimpfung machen zu lassen.

Das ist die 5-Fache ohne hepatitis b, denn die brauchen wir nicht.

Heute hat er diese bekommen, er war ganz tapfer und hat nicht mal geweint:-)

Jetzt hoffen wir auf gutes vertragen der Impfung.

Vor 2 Monaten war es soweit

Es war bis jetzt eine aufregende zeit mit dem kleinen. Höhen und tiefen waren dabei, doch das tolle das lachen das giggele das übertrumpft einfach alles. Seit ein paar wochen nimmt er seine hände und füsse wahr und probiert gezielt etwas anzufassen, seine anstrengungen die er dafür braucht sind einfach genial, so süss.

Wir würden ihn nie wieder hergeben er ist ein Goldschatz von kopf bis fuss.

Silvester Verschlafen

Wir waren bei Nahuels Paten eingeladen, die nur einige Häuser entfernt von uns wohnen. Sie hatten noch ein weiteres Paar eingeladen und so haben wir zu sechst lecker Schlemmer-Grill gegessen und danach lange und intensiv Tabu gespielt. Nahuel war schon den ganzen Tag super müde und so auch am Abend, um halb elf legte ich ihn ins Gästebett und er schlief göttlich dort ein. Um 24Uhr als es anfing zu knallen und klöpfen, schlief Nahuel friedlich weiter. Auf das bin ich super stolz von unserem Sohnemann:-)

Und somit hat er sein erstes Silvester total verschlafen.

Kurzer Rückblick in den Dezember 2010

Weihnachten

Es war ein friedliches Fest, an alllen drei Tagen:-)

Am 24. waren wir bei uns zu hause mit meinem Vater und seiner Frau, dass war sehr gemütlich und ruhig. Dafür war der 25. sehr laut und lustig, da waren wir bei unserer Mutter mit ganzen 12 Personen und zwei Hunden, dass war vielleicht laut:-) Doch Nahuel hat dies alles gut überstanden und weg gesteckt, er hat bei mir im TT geschlafen und in meinem Kinderzimmer schön getrunken.

Am 26. waren wir dann beim Manns Vater und seiner Frau, dass war wieder sehr gemütlich und Nahuel war super gut drauf. Er hat gestrahlt und gelacht und grimasen geschnitten, dass war einfach super toll zu  zuschauen. Nun ist der ganze Spuck vorbei und wir geniessen unsere kleine Familie.

22. Dezember

Heute waren wir bei der Kinderärztin, leider etwas verspätet, da wir früher keinen Termin erhalten haben.

Nun, der kleine Brummer (aussage der Ärztin) wiegt stolze 5650g und ist bereits 57cm gross.

Er ist kerngesund und seine Hüften genau so. Des weiteren hat er noch das Vitamin K erhalten, warum genau konnte uns die Praxisassistentin nicht sagen und wir haben leider vergessen nach zufragen.

Nahuel war leider etwas knatschig, weil er um diese Zeit hunger hat, zum glück lies er sich mit seinem Nuggi vertrösten. Am Mittag gingen wir dann zu dritt in die Röstifarm unser 10 Jähriges feiern, und der kleine war super lieb, besser gesagt, er hat fast den ganzen aufenthalt verpennt, gegen den schluss hatte er dann wieder hunger. Zuhause probierten wir heute erneut mit der Flasche die Mumi zu geben, leider klappt das aber leider nicht so gut, er ist einfach kein FlaschenKind. Leider muss er dies aber früher oder später lernen, wenn dann Mutti wieder arbeiten gehen muss:-)

Hier noch das aktuellste Foto von Nahuel, und unser Lieblingsfoto zur zeit, Aufgenommen am 11. Dezember 2010

 

Bild

9. Dezember 

Heute ist er fünf Wochen alt Nach der letzten Gewichtszunahme nahm es mich mal wieder wunder wie er sich entwickelt hat. Die Grösse liegt bereits bei 56cm und sein Gewicht mit leeren Windeln, Body und einem Strampler ist bei 5300g Wo will der noch hin mit seinem Gewicht?

 

10. Dezember

 Heute hat meine Stief-Mutti Geburtstag und somit waren wir zum Nachtessen eingeladen, natürlich kam unser Zwerg auch mit, und es waren 10 Personen anwesend. Das essen war lecker und der kleine war auch sehr angenehm. Auf meine Angst hin, dass er zu viele reize bekommen haben könnte und die nacht nicht gut schlafen kann, hat sich nicht bestätigt. Denn er hat von 23.30 Uhr bis halb sechs durch geschlafen und auch am folge tag war er nicht gereizt oder so, dann bin ich doch sehr froh, dass er dies gut überstanden hat und so steht dem Weihnachtsfest bei Mutti mit 12 leuten nichts mehr im Wege.

 

12. Dezember

Heute hatten wir besuch von Jason, er ist drei Monate alt und wiegt 6.5kg, und er hat auch so viele Haare wie Nahuel. Die zwei waren echt süss. Wir haben sogar Synchron Stillen gemacht, dass war echt witzig:-)


Am 8. Dezember war es so weit und Nahuel hat mich doch tatsächlich angelacht:-)

Jetzt müssen wir es nur noch festhalten können mittels foto.... das wird aber noch ein wenig dauern.

Hier noch das versprochene video von seiner Rassel:-)

 

http://img577.imageshack.us/img577/5863/5sh.mp4

Fortschritte

er kann jetzt einem nachschauen

Kann seinen kopf schon sehr gut hoch nehmen ohne gewackel

kann auf dem Bauch herrum robben und seine arme nach vorne und nach unten nehmen

er kann gezielt seine Hand in seinen mund nehmen, oder auch die rassel

kann den schnuller ausspucken, und die milch im hohen bogen wieder ausgeben

und natürlich mama anpinkeln beim wickeln

4 Wochen = 1 Monat 4. Dezember 2010

 

Heute ist der kleine Nahuel doch wirklich schon 4Wochen bei uns.

Jeder Tag bringt neues zum vorschein.

Seit einigen Tagen hat er neue Töne drauf, er lächelt vermehrt und gestern hat er doch tatsächlich mir nach geschaut

Er ist mehr wach und will bespasst werden Die Nächte werden auch ruhiger und sein Magen auch entlich:-)

Denn durch das Flatulex und meine neue trink gewohnheit (stilles wasser) haben wir beide mehr ruhe und seit er auch auf dem Bauch schlafen

darf ist er viel zu friedener und kann viel länger an einem stück schlafen

 

hier meine zwei süssen

Bild

 

Bild

die rote nase nicht beachten:-) ist bei mir leider so...

 

Bild
_________________