Rückblick 2011

Sommer Sonne Freibad

Endlich ist es wundervoll Warm, herrlicher Sonnenschein und die Gemüter werden besser und die Menschen freundlicher. Wir geniessen diese warmen Tage wie seit Jahren in unserem Freibad :-) nene es gehört nicht uns. Zu Hause läuft alles wie es soll. Die Blumen blühen, die Katzen Haaren, zum glück auch nicht mehr, dass schlimmste ist vorbei und die Kinder spinnen. Hahahaha irgendwie bin ich heute etwas lustig drauf... ob das an den letzten ernsten Tagen liegt? Der April war ein schlimmer Monat, wir hatten sehr viel zu tun und dann noch Schulferien mit diesen unser Kind wohl noch nicht so toll umgehen kann, wie wir gedacht haben. Nun ja jetzt wissen wir es und werden es anders machen für die kommenden Ferien. In der Schule geht es im relativ gut, er macht gute Noten :-) er ist aber sicherlich nicht mehr so beliebt wie im Kiga und ich vermute das er mit diesem Punkt etwas mühe hat. Mal schauen wie es weiter geht. Leider wurde uns vor gut einer Woche sein Fahrrad geklaut, und da er mit mir bald an einen Fahrradkurs geht musste also ein neues her. Unverhofft fanden wir genau das perfekte für ihn... 

 

mehr lesen

Er ist vorbei

Endlich ist der Februar vorbei... und somit hoffentlich auch die eisige Kälte die er dieses Jahr für uns dabei hatte. Denn ich sehne mich nach wärme nach T-Shirt nach Sonnenstrahlen die einen warm und zum schwitzen bringen.... Ja nach dieser kälter ist das wohl fast logisch :-) 

 

Der Februar hatte aber einen kleinen schönen Tag dabei, nämlich Manns Geburtstag und auch Mimi's, ja die zwei haben am selben Tag Geburtstag und so haben wir alle zusammen gefeiert. Es war herrlich gemütlich, gefrässig und lustig.... aber seht selbst.

mehr lesen

Wir sind jetzt eine Snowboarder Familie

Wir sind wieder da, und alle gesund und ohne Brüche.  Aber etwas hat sich gewaltig verändert... Ja wir sind keine Ski-Urlauber mehr, nein wir sind jetzt eine waschechte Snowboarder Familie. Denn auch unser kleiner Mann hat das Snowboarden für sich entdeckt und was sollen wir sagen? Als Anfänger gestartet, als Tagessieger beendet. Ja wirklich, alle waren hin und weg von unserem Sohn, gerade mal mit Sieben Jahren fährt er super! Der Lehrer war so überrascht das er ihn jeden Tag aufs neue lobte.. Wenn er so weiter macht kann er noch bei ihnen anfangen zu arbeiten. Und auch im Funpark zeigte er sich von der besten Seite, denn ausser ihm konnte keiner die Boxen fehlerfrei fahren. Die anderen Mitglieder der Schule waren alle älter und viel älter als er :-) Nun zurück zum Urlaub.

Wir haben dieses Jahr das Hotel gewechselt und wir sind sehr sehr zufrieden über diesen Schritt. Denn das Hotel ist viel Modernern und das Essen viel kleiner (ja auch über so was kann man sich freuen) Der Swimmingpool ist auch etwas wärmer und der grösste Punkt, es hat viel mehr Kinder in diesem Hotel. So konnte Nahuel auch mal am Abend mit den Kindern spielen und da wir ja noch Freunde vor Ort im Hotel hatten war dieses Jahr einfach alles super :-) Das Wetter war dieses Jahr auch traumhaft. wir hatten Sonne, Sonne und nochmals Sonne, bis auf einen Tag, hatten wir wirklich jeden Tag Sonne. Ab dem Donnerstag wurde es etwas kälter, aber zuvor hatten wir jeden Tag plus Grade auf dem Berg.

mehr lesen

Jahresende

Ein weiteres Jahr geht zu Ende. Es war ein tolles, intensives und neues Jahr. Mit vielen neuen Eindrücken und noch mehr erlebtem wie letztes Jahr. Die Weihnachten haben wir mit Familie und Co verbracht und das Ende vom Jahr ebenso. Es war gemütlich chillig und einfach super. Daher gibt es gar nicht viel zu schreiben darüber :-)

mehr lesen

Sami niggi näggi

mehr lesen

7 Jahre

Mein Gott wer glaubt mir das diese sieben Jahre einfach so im Fluge vergangen sind? Da kam er doch erst gerade auf die Welt, lernte laufen, sprechen ect. Und heute sitzt ein 7 Jähriger Junge vor mir und diskutiert und stellt fragen über die Welt und deren Ereignisse. Es ist wundervoll jede Minute mit ihm, jede Frage zu beantworten (zum glück gibt's Google) und zu streiten und verhandeln. Er hat sich so wundervoll Entwickelt und es ist wunderbar zu zuschauen wie es weiter geht. Was wird er mal erlernen wollen? Was macht er mit seiner Tanz und Sing liebe... seinen Drang sich zu bewegen, sich und seine Körper zu erfahren.. noch so vieles ist Unklar. Umso mehr spannend wie er seinen Weg gehen wird und wir ihn beobachten und begleiten dürfen. 

mehr lesen

Ersten Schulferien

Es ist doch Wahnsinn oder? Wir schreiben bereits Oktober und die ersten Schulferien haben bei uns schon begonnen, da wir aber hier sogar 3 Wochen Herbstferien haben, und wir arbeitenden Eltern leider nicht so viele Ferien haben wie die Kinder, darf er für zwei Wochen wieder Montessori Luft schnuppern. Dann in der letzten Woche haben wir dann als Familie Ferien. Auf das freue ich mich sehr, denn wir möchten endlich unser Wohnzimmer umbauen :-) neh nur die alten Kästchen entsorgen, dass sind immer noch unsere ersten Wohnungsmöbel, seit wir zusammen wohnen :-) Was für ein Wahnsinn. 

 

Nahuel hat sich sehr gut in der Schule eingelebt und hat auch schon neue Freunde gefunden. Auch die Aufgaben macht er sehr gut, ausser das er bei gewissen Aufgaben Verständnis Probleme hat und teilweise zu komplex denkt, aber auch dass wird sich sicher noch ändern :-)

 

Im September habe ich mich dann dazu entschlossen meine Walla-Mähne zu kürzen und ich sag euch, das war eine super Entscheidung. Und ich habe schon viele Ideen wie ich sie das nächste mal schneiden lassen werde :-) Side-Cut, Farbe etwas anders oder so oder so? Ja ja jetzt steht mir alles offen :-) hehehehe

 

Auch mein Sohn und Mann haben mit der Asymmetrie mitgemacht, nur nicht ganz so wie ich, aber alle haben eine Seite kürzer und die andere etwas länger :-)

 

Neben den neuen Putzroutinen, habe ich ja bereits 5 Kilo abgenommen ( wer hier gerne genaueres wissen möchte, kann mich einfach anschreiben) und wie gerufen kam ein neues Fitness ins Dorf, und dies unmittelbar vor meiner Haustüre. Am Freitag hatte ich dann mein Probetraining und ich war hin und weg und so habe ich gleich ein Jahresabo gelöst. Somit beginnt ab heute eine weitere Neuheit bei uns, ich gehe 3 mal die Woche ins Fitness :-) 

 

Der Herbst ist eine wundervolle Jahreszeit, alles leuchtet in wundervollen Farben, mit der Sonne, die warmen strahlen einfach wundervoll.

 

Nach dem gestrigen Friesenritt, wollte ich meinem kleinem Friesli auch noch den goldigen Herbst zeigen und so sind wir eine Runde spaziert. Als er die Kühe sah, wieherte er sie an :-) er fand sie wohl sehr interessant, aber nicht beängstigend und so konnten wir einfach weiter laufen. Auch die Autos die vorbei fuhren waren ganz normal für den kleinen Hengst :-) Als wir dann zum Brunnen ankamen, waren da auf einmal krachende Blätter am Boden, doch er vertraute mir und kam vorsichtig zu mir. Er ging sogar das erste mal freiwillig direkt zum Brunnen hin (er ist noch etwas Wasser scheu) . Neben dem  Brunnen stand ein Anhänger, darauf war ein Bagger, auf der anderen seite standen Autos, und wir hatten gerade mal 1 -1.5meter platz aber er war super entspannt und als Belohnung das er Freiwillig zum Brunnen kam durfte er einen bissen Gras zu sich nehmen :-) Es war ein wundervoller Tag, ein tolles Weekend, eine richtig tolle Zeit bis dahin mit Familie, Freunden, Tieren ect.. so kann es gerne weiter gehen :-)

mehr lesen

2. Woche

Hätte mir jemand gesagt das ich die neue Routine so geniessen werde, und so viel Zeit auch für mich habe, dann hätte ich ihn ausgelacht. Klar, du spinnst doch oder? Ich komme um 12.15 heim muss kochen und dann aufräumen Kind muss Aufgaben erledigen, braucht sicher Hilfe oder rastet aus weil wir verschiedene Meinungen zu den Aufgaben haben, oder weil er einfach nicht das machen will was er soll... nun ja ich hatte da schon so meine Vorstellungen wie das dann ablaufen wird. Aber  was soll ich sagen? Ich bin positiv überrascht und wer meinen Insta-Beitrag gestern gesehen hat weiss warum. Es war nicht mal 13Uhr und ich konnte gemütlich ein Buch lesen und einen Kaffee nach dem Mittagessen schlürfen. Naja wirst du jetzt denken, aber die Küche war bereits wieder sauber, die Waschmaschine lief auch, und Kind hatte die Hausaufgaben schon vor dem Mittagessen erledigt gehabt. Ja und das ist nicht das erste mal, das läuft schon die ganze Woche so, und startet eben in die zweite Woche. Wow ich kann es kaum glauben...Klar der Mann ist auch noch aus dem Hause, da fällt einem immer alles etwas leichter, weil eine Person weniger im Haushalt mitmischt, aber ich bin so Stolz, auf mich, auf meinen Sohn, ach ich liebe gerade mein neues Leben und meine neue Routine, so genial :-)

mehr lesen

Schulbeginn

Endlich Endlich war es Montag der 14.08.2017 und Sohnemann wurde vom Kigaschüler zum 1. Klässler befördert.

Ein ganz ungeduldiges Kind hatten wir vor uns beim Zmörgelen um 8Uhr. Ja wir durften als zweite Gruppe in die Schule und somit hatten wir als Familie einen sehr gemütlichen Start in den Morgen. Um 10Uhr liefen wir dann los richtig Schule. Natürlich mit Schulthek und allem was dazu gehört. Nahuel konnte es kaum erwarten und war nach aussen nicht nervös, ich aber schon. Mein Bauch kribbelte, geht alles gut, macht er sich gut in der Schule und lümmelt nicht einfach umher sondern ist lernwillig ect, geisterte mir durch den Kopf... Habe ich doch so vieles verschiedenes von der Schule, Lehrperson gehört.. Auf dem Pausenplatz angekommen, waren seine ehemaligen Kiga-Spänndli auch schon vor Ort und so liefen wir alle gleich zu ihnen um sie zu begrüssen. Nach der Begrüssung gabs noch einige Fotos und dann liefern wir alle zum Schulzimmer hoch und schauten nach seinem Platz in der Garderobe. Schnell war er gefunden. Und da stand schon seine Lehrerin vor uns. Nach dem Schuhe ausziehen und Finken anziehen durfte er seinen Platz im Klassenzimmer suchen, der er ohne Hilfe nicht fand :-) zum Glück ist Papa da... er sitzt zu hinterst, ob das gut ist? Naja wir werden es sehen :-) Dann ging der Unterricht los. Schnell war klar, aha er macht mit, ist zwar noch etwas schüchtern und immer mal wieder ein Blick zu uns aber das ist typisch für ihn... das wird sich legen mit der Zeit... Nur zuhören muss er besser... Nach dem ersten Buchstaben schreiben und bereits verstrichenen 50min. durften wir dann mit dem Schulleiter weiter. Er erzählt uns einiges über die Schule und deren Ideen ect.. war sehr interessant.

mehr lesen

Urlaub und die Tücken

Manchmal frage ich mich was wir als Eltern falsch gemacht haben? Das Kind kommt vom Urlaub beim Omi zurück und ist nur noch frech... redet mit uns in einem Ton als wären wir seine Diener.... Da freut man sich auf den lang ersehnten Bade-Urlaub am Meer und muss jeden Tag mehrmals ermahnen, streiten, korrigieren... Zwei Personen haben 7 lange Tage auf das Kind eingeredet bis es endlich Besserung zeigte... Wir wissen wirklich nicht an was das liegen kann. Nun gut gehen wir mal zu schönen Teil über :-)

mehr lesen

Urlaub beim Omi

Nahuel darf wieder Urlaub bei Omi und Opi verbringen. Er geniesst diese Tage immer sehr und würde wenn er könnte jedes Jahr eine Woche zu seinen Verwandten. Denn er ist ein richtiger Familienmensch und kann es kaum verstehen warum wir die und jene so selten sehen.... Ja daher darf er ab und an zu Omi, Nana oder zu seinen Onkels, Thierry, Pascal oder zur Tante Sarah :-) Nun wie gesagt diese Woche ist er bei meiner Mutti. Und nach den Bildern geht es ihm gut :-)

mehr lesen

Abschiedsfest / Sommerfest

Nach wundervollen drei Jahren heisst es nun für uns, besonders für Nahuel Abschied zu nehmen von seinem geliebten Kindergarten. Drei Jahre in der er ein grosser Junge mit vielen tollen Fähigkeiten heran gewachsen ist, toll und gut Englisch spricht, rechnen, lesen schreiben, in deutsch und Englisch kann. Sehr gerne mithilft beim Kochen beim Putzen einfach ein kleiner Assistent ist für die Lehrerinnen. Die Lehrerinnen hat er von Anfang an in sein Herz geschlossen, sogar geküsst wurden sie von ihm :-) Ja so manche lustige Szene gab es mit unserem kleinen Sonnenschein. Nun müssen wir alle Adieu sagen, auf bald, auf wiedersehen... Ach ich werde das vermissen, das Spröcheln beim Abholen vom Kind, das Quatschen lustig haben, die tollen Events mit euch... Jetzt gehts in die öffentliche Schule, da sind wir als Eltern nicht mehr so eingebunden, nein eher überhaupt nicht gern gesehen...Ja glaubt mir an das muss ich mich wohl erst mal daran gewöhnen...den bei Anna und Carmen wusste man immer was gerade lief, wie es dem Kind ging, ist was vorgefallen ect... Das wird in der Schule nicht der Fall sein. So jetzt aber genug umher geheult :-)

 

Da wir dieses Jahr eine relativ grosse Gruppe waren mit Schulwechsel und abgängen, haben wir uns entschlossen ein gemeinsames Geschenk zu organisieren. So habe ich alles auf die Beine gestellt. Eine Spielküche mit Handabdrücken soll es geben mit viel Zubehör :-) Gesagt getan. und es war wundervoll, das Geschenk übergeben zu dürfen.

 

Damit wir aber auch noch was Persönliches Schenken konnten, habe ich mit Nahuel 4 Kissen gekauft und natürlich noch mit einem tollen Spruch bedruckt :-) Muss ja sein oder wenn man schon einen Plotter zu Hause hat :-)

 

So sind dann die persönlichen Geschenke auch entstanden und da ich sie dann auch Persönlich übergeben konnte, konnten die zwei Hauptlehrerinnen ihre Tränen nicht mehr zurückhalten, ok auch ich habe geweint :-) Das war mein kleines feines Ziel :-) jep ich weiss ich bin fies, hihihihiihihi. So jetzt aber genug gschrieben, wer nicht schon auf FB war sieht hier nun die Geschenke.

mehr lesen

Jungfraujoch

mehr lesen

Dies und Das

 Endlich wissen wir wohin Nahuel im Sommer geht. Welche Klasse welche Lehrerin... Irgendwie hat sich eine erleichterung ergeben... Und irgendwie ist es nun noch realer als zuvor...


In paar Wochen ist der Besuchsmorgen dann wird Sohnemann seine Lehrerin persönlich kennen lernen und wir nicht.. 


Das Wetter ist so herrlich das wir jeden Tag in der Badi sind. 



Dem Pferdle geht es super, er wächst und gedeiht.. und brauchte bereits ein neues Halfter, da er seines verrissen hat.


Die ersten klicker sessionen hat er ganz eifrig mitgemacht... Genial.

mehr lesen

Was für ein Wetter

was für ein tolles Wetter? Da muss man einfach raus, raus an die Sonne und was kann da besser machen als wieder cachen zu gehen? Ausser spazieren :-) Klar so haben wir die letzten Tage damit verbracht tolle caches zu suchen und mein kleiner Mann, macht sich wunderbar als Cachefinder :-) 

 

Nebst der Sonne hat er noch seinen Schulerthek bekommen und seither freut er sich riesig auf die Schule :-) Mal schauen wie lange, hihihihi, kennen wir doch alle oder?

 

Und endlich können auch wir einen richtigen Wackelzahn verzeichnen :-) Ja es kann los gehen :-)

 

Meinem kleinen Hü geht es prima, er wächst und gedeiht wunderbar. Er ist schon echt gross, und bei mir darf er ja noch grösser werden, ich liebe grosse Pferde, da ich ja selbst gross bin.

mehr lesen

Glauben

Ich kann es immer noch kaum glauben, aber es ist wirklich war, ich bin stolze Besitzerin von einem Pferd, wow so genial! Arendt der kleine Friesenhengst hat es mir einfach seit einem Jahr angetan. Er hat sich in mein Herz geschlichen, ganz leise und ohne grosses rumpeln... Auf einmal stand ich da und wusste, du musst meiner werden... einfach so... ich glaube das war von dem kleinen geplant :-) Ja und nach dem jetzt die Verträge unterschrieben sind ist es nun offiziell :-) Und irgendwie ist das wohl das beste Hochzeitsgeschenk von meinem Mann?? Ob er das echt auch so sieht? Ja wir feiern in zwei Tagen bereits unser 7. Hochzeitstag. Wow schon sieben Jahre verheiratet.. wie die Zeit doch vergeht... dachte ich vor 8 Jahren noch, mensch der Mann will mich wohl nie heiraten, aber nach 10 Jahren kam der Antrag und jetzt schon 7 Jahren... bei uns gibt es kein verflixtes 7. Jahr, da wir ja schon 17 Jahre zusammen sind... mein Gott in drei Jahren sind es schon 20ig... ufffff da wird mir ja ganz anders, hahahaha. Ich freue mich riesig auf die kommenden Jahre mit Mann, Kind und Pferd :-) Das wird ein ganz neues Feeling... eben ich kann es immer noch kaum glauben.... echt mir gehört so ein kleines schwarze Teil? Das ich irgendwann mal selber reiten kann? Mir, die erst mit 22 anfing zu reiten und nur schon glücklich war mit einer tollen Reitbeteiligung, mir, die immer sagte ne kauf nie ein Fohlen weil man weiss ja nie ob man dieses Pferd auch mal reiten kann und wenn reiten ob es auch deinen Ansprüchen entspricht..., mir, die nie im Leben damit gerechnet hat ein eigenes Pferd jemals besitzen zu dürfen... Ach ist das schön! Hier gelangt ihr zu Arendts Seite

 

mehr lesen

Frühlingserwachen

Endlich erwacht der Frühling in der Natur. Auch uns Menschen tut dies wundervoll gut. Das Wetter ladet jeden nach draussen, es ist herrlich warm an der Sonne und ich merke wie die Sonnenstrahlen einem wieder Kraft schöpfen. 

Zur Zeit bin ich nicht so fit um stunden lang raus zugehen daher gibt es auch nur wenige Fotos... Aber Nahuel war am Samstag an einer Geburi-Feier und am Sonntag durfte er mit Nana und seinem Cousine ins Theater Mary Poppins auf englisch anschauen gehen. Er war am Anfang gar nicht begeistert und danach konnte man ihn kaum mehr bremsen :-) jaja die lieben Kinder. 

 

Am Mittwoch waren wir dann im Kidsvill, mit Madlén und Linus, es war genial wieder mit ehemaligen Kiga Muttis zu quatschen. Spontan war auch Christian mit dabei so konnten die Kinder zu dritt spielen

 

Ansonsten können wir jetzt nicht mehr WA schreiben ohne das er sieht und lesen kann an wen das WA raus geht, denn er kann immer besser und vor allem schneller lesen :-)

 

Dann waren wir Schulsack anprobieren und aussuchen... Ja es geht nur noch 5 Monate dann geht unser kleiner süsser Junge schon in die 1.Klasse, oh man wie die Zeit vergeht ist das nicht Wahnsinn??

 

Dieses Jahr freue mich riesig auf den Frühling Sommer Herbst, mit meiner kleinen Familie die Zeit zu geniessen, das Leben die Sonne, die Tage und die Stunden. Es ist so schön mit ihnen <3

 

 

mehr lesen

Zahnunfall der Zweite

Wer kennt das nicht, das Telefon klingelt, die KiGa Lehrerin am anderen Ende.... Herzschlag schnallt hoch...man weiss das jetzt was passiert ist, nur was.... So bei uns am letzten Donnerstag. Unser Sohnemann hatte wohl etwas hunger und musste die Tischkante probieren... Nein so ist es nicht passiert. Er wollte sich hinsetzen und hat dabei den Stuhl verfehlt weil er ihn mit dem Fuss richten wollte anstelle mit den Händen und dabei ist er dann nach vorne geknallt auf die Tischkante und wohl oder übel ungebremst mit der einen Schaufel und dem Zahn daneben aufgeknallt. Ende vom Lied, die zwei Zähne sind einige Millimeter weiter hinten und auch tiefer im Zahnfleisch als die anderen... Der Gang zum Zahnarzt war somit klar, und das Röntgenbild zeigt nichts schlimmeres... Wir dürfen jetzt einfach alle zwei Monate den Zahnarzt besuchen und kontrollieren lassen. Dabei wurde auch gleich festgestellt das Nahuel seine zweiten Zähne erst spät bekommen wird (wie Mann und ich auch) er hat auch lange Wurzeln dies auch bei den Milchzähnen. Auch das ist bei mir der Fall :-) Wir hoffen das alles gut verheilt und wir keine Spätfolgen davon tragen....

 

Seit einer Woche geht Nahuel neu in den J&S Sportunterricht. Da er ja so gerne turnt in der Halle, egal was, konnten wir ihn dort anmelden :-) Er ist sicher ein Kind das sich jahrelang am Turnunterricht in der Schule freuen wird :-) 

 

Am Weekend hatte Mann seinen Geburi und wir fuhren nach Interlaken das Ice Magic an seinem Letzten Tag zu besuchen. Es war wirklich cool, auch das Essen im Iglu Restaurant war genial und das Beisammensein mit meinem Bruder und seiner Freundin einfach super lustig, wie immer!

 

mehr lesen

Reschen, Urlaub zum geniessen

Alle Jahre wieder ist es einfach herrlich hier her zu fahren, die weisse Landschaft zu geniessen. Der Alltag zu Hause lassen, die Probleme auch und einfach nur geniessen, nebst dem Sportlichen übertreiben :-) 

 

Das Wetter war so lala, aber wir waren dennoch jeden Tag oben am fahren. Denn wir lieben Schnee und lieben das fahren, also gibt es kein schlechtes Wetter :-)

 

Auch dieses Jahr bekamen wir wieder das selbe Zimmer und den selben Tisch zugewiesen, irgendwie witzig und andererseits etwas langweilig... kann mich noch nicht ganz entscheiden :-)

 

Was uns heuer sehr aufgefallen ist das es echt viele Schweizer hatte, noch mehr als die letzten Jahre. Jeder sprach Schweizerdeutsch. So kommt man noch schneller ins gespräch, finde ich wirklich cool.

 

Wir fuhren am Freitagnachmittag los so waren wir bereits am Samstag auf der Piste, damit Nahuel sich an die Skier gewöhnen kann und mit uns doch schon einigemale gefahren ist, so kann er das vorfahren für die Ski-Schule besser meistern. Doch das er dieses mal sogar in die beste Truppe kam, hätten wir echt nicht vermutet... er hat von letztem Jahr zu diesem Jahr, einen riesen Sprung gemacht. Woher und wann, keine Ahnung denn wir waren ja nur einmal in Laax einen Tag am fahren... Da er schon so gut fahren kann, musste er auch nur 2 Stunden pro Tag in die Skischule und durfte jeweils den anderen halben Tag mit uns fahren. Und wir fuhren alles, ob blaue, rote oder Schwarze Pisten :-) Wir hatten echt alle Spass, klar auch streit gab es ab und an, auch auf der Piste, wenn Nahuels Kopf wieder mit ihm durchging... aber ehrlich solch erholte gemütliche Ferien hatte ich schon lange nicht mehr. Nahuel ist zur Zeit sowieso sehr sehr auf mich fixiert, hängt extrem viel bei mir, braucht meine Nähe und ganz viel Körperkontakt.

 

Dieses mal war es aber auch sonst noch sehr besonders, denn wir lernten eine tolle Familie kennen. Da stimmte auf anhieb alles und so haben wir die letzten Tage gemeinsam verbracht. Auch die Kinder verstehen sich super und sie fuhren alleine die Funslop oder den Snowpark runter. Wir Erwachsenen hatten es auch glatt und das beste an dem ist, das wir im gleichen Kanton Wohnen, so können wir uns auch nach dem Urlaub wieder treffen :-)

 

So nun genug geschrieben, hier könnt ihr ein Paar Fotos betrachten. Die Videos kommen wie immer etwas später.

mehr lesen

Schwarz tief Schwarz

Wenn alles dunkel um einen herum wird, man nicht mehr aufstehen mag, es einem übel wird nur beim Gedanken daran. Dann steckt man bereits tief in einem Loch, sogar sehr tief. Auch ich wurde nicht davor verschont. Habe ich doch früher immer davon geredet das ich das nicht kenne und ich mir nicht  vorstellen kann. Nun ich wurde einem besseren belehrt. Ich kenne es nun auch, aber ehrlich gesagt hätte ich diese Erfahrung nicht gebraucht...vielleicht sehe ich es später anders, wer weiss. Nun einige wissen ja was ich alles dieses Jahr getrieben habe. Das war für meinen Körper und meinen Geist zuviel und so hatte der Körper schon sehr früh Symptome gezeigt, die ich immer wieder abgetan habe, als Erkältung, Kind im Kiga etc... ich hatte immer eine gute Ausrede. Bis der Punkt kam an dem es nicht mehr ging, weder ein noch aus... Ich stand da in einer schwarzen Höhle, weder links noch rechts noch gerade aus, kein Licht, auch hinter mir nur Dunkelheit..... Schnell war klar das ich nun in das besagte Loch fiel und nur noch mit Hilfe da raus kann. So war der gang zum Arzt nicht ganz so schwer, denn ich wusste es gibt Hilfe, auch mein Mann stand hinter mir und half mir. Von Tag zu Tag wurde mir mehr und mehr klar... Es kann nicht mehr so weiter gehen... Familie, Ehe, Kind, Körper, Psyche gehen kaputt... Ich muss etwas ändern und zwar gewaltig.... Nur wie und was genau???

 

In diesem Prozess und während den Feiertagen war ich nur krank, von Angina über Magendarmgrippe inkl. Fieber etc. Auch heute habe ich noch massive Probleme mit dem Magen... ob es an meiner Nervosität liegt? Ich weiss es noch nicht genau oder an den vielen Antibiotika's?

 

 

Das Ende eines Jahres

Ich finde der endende Gedanke immer schön. Vieles schliesst sich ab auf ein Jahresende, viele Sachen kann man erledigen oder sie erledigen sich selber. Neue Ausrichtungen enstehen, wie soll das neue Jahr laufen, wohin will man. Das kommende Jahr wird so einige dinge für uns bereit halten. Das Kind wechselt von Kindergarten in die Schule, neue Kinder, neue Lehrer, neuer Schulweg, vor allem alleine.. neue Zeiten, neue Ferien, neu organisieren... Im Haus ums Haus wird es auch spannend werden, denn wir konnten uns einen Traum erfüllen, dazu aber später mehr... Vieles ist unklar ungewiss, wie weiter, soll man dies so machen oder doch lieber anders? Wenn jeder Schritt schwierig wird, weil man nicht weiss wohin das führen soll, man weiss nur so kann es nicht mehr weiter gehen.. dann wird einem das neue Jahr nicht leicht zu beginnen... ja auch das gehört dazu, etwas Melancholie.. zum Jahresende. Aber nun gut damit.

 

Nahuel geht es sehr gut, er hat jetzt richtig Freude am lesen und will ganz viel selbst lesen. Er freut sich auch richtig fest auf die Weihnachten. Gut er denkt ja nur an die Geschenke, daher werden wir wohl an diesen Weihnachten mal die Kinderbibel her vornehmen und ihm das Kindlich bei zubringen, was es denn mit diesem Brauch auf sich hat. 

 

Wir waren allesamt krank, der kleine Mann hat tolle Viren nach Hause gebracht die fand ich ganz Cool und Mann wohl auch und so waren wir alle nach einander krank. Nun hoffen wir auf ein gesundes Jahr 2017, denn so viel mal krank wie in diesem Jahr war ich direkt nach der Geburt von Nahuel... so kanns nicht mehr weiter gehen mit meiner Gesundheit :-) 

 

Nahuel liebt es mit uns zu diskutieren seine Meinung zu vertreten. Er wird mal ein grosser Redner wenn er seine Gefühle noch unter kontrolle kriegt.

 

Haben wir euch schon von unseren Fischen erzählt? Ja haben wir, von den vielen sterbenden Fischen. Nun nach einem weiteren grösseren Aquarium einkauf haben wir nun alles im Griff :-) Wir haben wirklich ein cooles Aquarium nun bei uns zu Hause, das Lebt und es ist schön dies anzuschauen.

mehr lesen

6+

mehr lesen

Immer unterwegs

Wie einige schon bemerkt haben, sind wir fleissig unterwegs. Wir pendeln von Niederlenz, nach Lenzburg, Hirzel, Zürich etc... voll organisiert oder doch eher unorganisiert :-) So ist das wohl wen man SelbstStändig ist man macht alles eben selbst ständig, hahaha..

 

Nahuel hat sich gut eingelebt im zweiten Kiga, doch er klammert nun sehr fest an mich. Obs am zusätzlichen Laden liegt, kann ich nicht ganz erkennen. Auf jeden Fall nehme ich mir die Zeit für ihn, lege mich ab und an zu ihm ins Bett. Kuscheln sehr viel und knuddeln auch. Er braucht dies zur Zeit sehr intensiv. Dafür will er zur Zeit nix von Sport wissen. Naja soll er die freie Zeit geniessen. Bald bald wird sich eh auch alles wieder ändern und wir werden dies gemeinsam auch meistern :-) Zwischen durch haben wir das gefühlt das der kleine Herr schon in der Vorpubertät steckt, wenn er wieder nicht weiss wie er mit seinen Gefühlen umgehen soll...  Aber jeder Tag ist eine neue heraus Forderung mit allen Terminen etc :-)

Dafür hat der kleine Mann jetzt das Rechnen entdeckt und es klappt schon sehr gut, manchmal zu gut :-) Da frage ich mich ob er einfach ratet oder ob er es wirklich einfach weiss. Weil man hört keinen Gedanken von ihm. Das neue Fahrrad ist auch ein wahrer Traum! Er liebt es und es war eine super Entscheidung solch ein grosses gleich zu nehmen. Er fährt viel viel besser und wir können nun auch weitere Strecken mit ihm fahren. 

mehr lesen 0 Kommentare

2. Kiga

Ach wie die Zeit lauft. Nun ist er schon in den 2. Kiga gestartet. Jetzt ist er der Grosse der den neuen alles im Kiga zeigen darf. Und er macht dies sehr gerne und laut Lehrerinnen auch mit sehr viel gefühl und vorsicht. 


Er ist so gross geworden, nicht in cm sondern im verstand im umgang mit sich selber und mit uns und anderen. Seine wünschen werden auch immer klarer und der wiederstand manchmal noch grösser oder auch kleiner.


Die Schritte die er gerade wieder macht sind riesig, gigantisch...


Skateboard, es stand die ganze Zeit im Eingang er wollte nicht damit fahren doch auf einmal, am Sonntag wollte er mitnehmen mit in den Stall und siehe da er macht dies und jenes und trickli hier und da.. Wow was ist da geschehen...


Und dann das Schwimmen, klar es ist kein Brustschwumm aber er kann vom Becken springen oder vom Einmeter und selbst an den Rand zu schwimmen. Ohne hilfe von mir. Das ist so genial, das er nun so selbständig ist und wir noch sicherer beim Wasser sein können. 

mehr lesen

Ich sag nur geniessen

0 Kommentare

Wo ist der Sommer?

Wo ist der Mai geblieben? Irgdendwie war so viel los das ich gar keine Zeit hatte hier zu schreiben und das ist ja echt krass, muss ich also selbst sagen... Dieses Jahr hat es voll insich. Dachte ich ja schon letztes Jahr mit der Teilnahme am OK, aber es sollte noch mehr dazu kommen. Mein Geschäft läuft super, habe sehr viele Aufträge und arbeite daher auch bis tief in die Nacht hinein. Des weiteren haben wir meine Geschäftspartnerin uns entschieden eine GmbH zu Gründen. Damit alles sauber geregelt ist. Und dann kam da ein super tolles Angebot was wir nicht abschlagen konnten und mir natürlich noch mehr Zeit benötigt... Ja wir haben einen Laden gekauft. So genial wir sind nun wirklich unsere eigenen Bosse... Bis aber alles so war wie wir es gerne hätten, vergingen Stunden, Tage, Nächte, Wochen... Wir sind noch lange nicht da wo wir gerne währen, aber es wird langsam! Jetzt gilt es neben dem Laden noch den Online-Shop so zu gestalten das man auch alles findet :-) und alle Artikel noch einlesen kann. Ja ihr seht es wird mir nicht langweilig :-)

So genug von mir geschrieben, wechseln wir mal zur Familie.

 

Nahuel geht es sehr gut. Er gedeit und ist frech wie sich das gehört. Nach der ersten Schimpfwort Parade, die wir übrigens gut überstanden haben. Sind wir nun bei, ich schlafe so schlecht und muss zu euch kommen angelangt :-)  Im Kiga ist auch alles super, er geht immer noch gerne und langsam weiss er welcher Tag nach dem anderen kommt. Rechnen ist auch gerade hoch im Kurs. Aber was er immer noch am liebsten macht ist Essen, er ist ein richtiger Pizza fan, oder ein kleiner Italiener und nein wir gehen nicht so viel auswärts essen, aber er hat lieber Teigwaren mit Sugo als ein Stück Fleisch, dass lässt er gerne mal links liegen :-) Er hilft auch sehr gerne mit wenn er lust dazu hat. Man kann ihn für alles gebrauchen, das ist so süss.... Letzthin hat er mir beim Wäsche zusammen legen geholfen oder mit Papa die Fenster geputzt. Und im Laden hilft er auch immer mal wieder mit, gerade jetzt wenn es so viel regnet putzt er fleissig den Boden. Das Fussball intressiert ihn nicht mehr so sehr, wie früher und da ich zur Zeit auch am Mittwoch im Laden bin, kann er auch nicht mehr gehen. Wir werden sicher noch was anders für ihn finden. Bei uns im Quartier, hat es einen kleinen Jungen gegeben. Manchmal vertragen die sich und dann wieder gar nicht... Leider wurde er von dem einen Hund gepackt beim spielen und Nahuel hatte einen Blut unterloffenen Arm. Zum Glück aber nichts schlimmeres.... Ansonsten waren wir als Familie noch nie im Freibad, wenn auch?? Das Wetter ist ja so kalt und grüsselig... und wenn es schön ist, bin ich im Laden oder auf dem Pferd :-) Ja mal schauen was der Sommer sofern er noch kommt dann wirklich für uns auf Lager hat :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Uff wo ist der Frühling

Na wer raus schaut weiss es, der Frühling ist wohl im Winterkleid und macht Unsinn :-) Ja so müssen wir das wohl hin nehmen.

 

Unser süsses Monster, quasselt uns ja schon bald 6 Jahre den Kopf voll, aber seit den Frühlingsferien nun nicht nur in Deutsch sonder sehr sehr viel in Englisch. Was ich persönlich super genial finde, denn der Effekt, dass ich gleichzeitig dies auch lerne er es mir übersetzen kann, so festigt er seine Wörter ist einfach nur super genial! Er macht sogar Rollenspiele in Englisch und redet mit uns wirklich fast 50% in Englisch. Ich würde mal sagen, der Knopf ist aufgegangen und wenn wir ein Wort nicht wissen wird es nach geschaut und schwups haben wir alle wieder was gelernt.

 

Der kleine Mann durfte 5 Tage zu seiner Nana, und sie fuhren dann sogar noch ins Tessin und genossen die Tage dort. Sie waren in einem Park mit Greifvögeln und er war total begeistert :-)  Für uns war es ruhig in dieser Woche, ruhig im Haus, ist auch schön, aber irgendwie komisch. Mann und ich hatten keinen Urlaub wir haben gearbeitet, ich wie eine irre. Für den Markt vorbereitet nebenbei noch Bestellungen erledigt etc... 

 

Nahuel hat gestern seine erste Gute Nacht Geschichte sich selbst vorgelesen, es ist einfach genial wie man die Fortschritte sieht, sehr schön. 

 

Wenn die Sonne dann mal scheint erstrahlt unser Garten in eine wundervolle Tulpen pracht! Herrlich, auch wenn der immer noch grüne Weihnachtsbaum auch noch dort ist :-) 

 

So am Weekend findet die Grenzumwanderung statt, an der wir auch teilnehmen werden, bzw, ich sowieso da ich ja im OK bin :-) Freue mich, hoffe aber ganz fest auf besseres Wetter, weil das was zur Zeit sich hier Wetter nett ist sicher eher ein SAU-Wetter :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Ostern

Uff wir schreiben schon März und ich habe noch keinen Rückblick geschrieben... 

Ja ich glaube ihr wisst gar nicht warum es hier so still wurde. Beim zurück schauen sehe ich nämlich nirgends wirklich einen Beitrag wo ich erkläre was ich gerade so mache und warum die Zeit eben nicht mehr für alles habe und so das ein oder andere liegen bleibt... Ich habe seit dem 22.April eine eigene Firma sie heisst Nater's Handmade und der Shop findet ihr hier www.naterhandmade.ch 

Ich erstelle nach Wunsch Shirts, Lätzli, Autobeschriftungen, Znüniböxli, Trinkflaschen, Hosen, Jacken, Säcke, Beutel, Handys, Türbeschriftungen und vieles mehr... Ja und dabei habe ich viel spass und auch einiges an Arbeit.  Darum wurde es hier immer etwas ruhiger. Dann noch die Arbeit im OK für unser Dorffest und das mitreiten in der Quadrille, ja mir ist nie langweilig... eher was soll und muss ich zuerst machen :-) Damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt hier ein paar beispiel fotos:

mehr lesen

Reschen, immer wieder :-)

Ach war das herrlich...

Nicht kochen zu müssen, nur hin zu sitzen, nach einem sportreichen Tag. Dazwischen sich noch in der Sauna oder Infrarot-Kabine erholen, oder auch im Sprudelbad, die Wärme zurück zu holen die man verloren hatte bei schlechtem Wetter. Ja wir gehen auch bei Schnee, und Wind und schlechtem Wetter auf die Piste. Denn wir fahren einfach zu gerne, da müsste es wirklich ganz arg stürmen so das die Bahnen nicht fahren würden, dann würden wir auch nicht gehen, aber das kam auch diese Woche nicht vor :-) Es war einfach genial, wenn auch anstrengend. Anstrengend weil so viel Sport auch ich, wir uns nicht gewohnt sind. Nahuel durfte wieder in die Skischule und hatte viel Spass und was soll ich euch sagen, er fährt jetzt noch besser.... so gingen wir am letzten Tag mit ihm noch die Schwarze Piste runter, ja und er hat das super toll gemacht. Er fuhr mir hinten nach und wir waren so schnell unten, da konnten wir nur noch staunen und einen Jubel raus lassen :-) Dazwischen erfuhr ich noch das mein Helm zu gross ist und so durfte ich mir einen neuen Aussuchen, ne nicht gratis, schön wär's gewesen, hahaha aber solch ich euch was verraten? Ihr müsst es aber für euch behalten.....

ich hab nun einen Junior Helm! Ja echt.... die anderen waren mir alle zu gross, aber ich habe den JR Kleber ganz schnell weg genommen, aber bitte für euch behalten :-) So nun kommen wir aber zu den Fotos und Videos :-) Viel Spass beim anschauen

mehr lesen 0 Kommentare
Photobucket

Juni

 

Die Zeit vergeht einfach wie im Fluge.

Am 11 Juni hat er seine ersten zwei Zähne bekommen und seither geniesst er alles abzubeissen was man kann, und besonders gerne sich jegliche Art von Sachen in den Mund stecken.

Seit kurzem läuft er an unseren Händen und auch das Chicco Taxi ist voll im trend. 

Nur das Krabbeln fällt ihm noch schwer, doch von Tag zu Tag geht es immer besser und wenn er so weiter macht dann krabbelt er in den nächsten Wochen.

Nahuel muss oder darf sich jetzt an seine Tagesmutter Nadine gewöhnen denn ab Juli wird er jeden Morgen bei ihr verbringen. Denn ich werde wieder arbeiten gehen :-) mal schauen wie es klappt mit der Arbeit und Nahuel.

 

Das ist die HP von unserer Tagesmutter http://nadinevollmin.repage2.de/

Mai

 

Nahuel ist schon ein halbes Jahr alt. Wie die zeit vergeht.....

Er lacht und singt und giggelet was das zeugs hält, er kann aber auch schreien und weinen wie ein grosser. Doch wenn Celine oder Nicke vorbei laufen ist alles vergessen und ihm geht es wieder gut:-)

 

Im Babyschwimmen hat Nahuel tauchen gelernt, dass erste mal unabsichtlich, denn er gliet mir aus den Händen, dafür beim zweiten mal ordentlich und es hat ihm sehr gefallen unter Wasser zu sein. Auch die tollen Tiere im Wasser findet er so genial, dass er am liebsten alleine los schwimmen würde um seine Badetiere zu holen, doch das geht ja noch nicht.

 

Das Sitzen hat er nun perfektioniert, denn er sitz wie ein grosser und das macht ihm sichtlich spass, denn seit er dies kann, spielt er auch für sich alleine und Mami kann endlich wieder etwas machen ohne den kleinen Mann immer umher zu tragen. Drehen kann er sich auch doch das macht ihm nicht viel freude und daher macht er es sehr sehr selten, meistens wenn niemand zu schaut:-) Im stehen sieht man noch mehr und das gefällt ihm auch sehr gut. doch bevor er laufen kann sollte er noch Krabbeln oder Robben, doch das gelingt ihm zur zeit nur ganz wenig und dass dann noch rückwärts. Das findet er gerade sehr doof, denn er will ja zu seinem spielzeug das vor ihm liegt.

 

Plaudern kann er auch schon richtig gut, verstehen tut man zwar nichts aber er findet es toll. 

Was uns aber sehr gut gefällt ist das er mit den Babyzeichen mitmacht, er schaut immer ganz genau uns an wenn wir ihm die Zeichen zeigen.

 

Ach unser kleiner Mann trinkt ja nicht aus dem Schoppen und aus dem Trinklernbecher auch nicht, dafür aus einem normalen Becher. Er muss mal wieder zeigen wie gross er ist und er braucht natürlich keinen Lernbecher, neh er trinkt auch gleich aus der Flasche:-)

 

 

6. April

 

Es ist wieder ein Monat vergangen und genau so viel ist hier auch schon passiert. Der Kleine Mann will wohl ganz gross und schwer werden, denn mit seinen 5 Monaten wiegt er doch stolze 8,2kilo und bringt ca. 70cm aufs Lineal.

Er ist fleissig am Brei mampfen und auch der erste Fleischbrei wurde vernascht:-)

Das Babyschwimmen gefällt Nahuel immer mehr und er ist richtig mit begeisterung dabei.

Mittlerweile kann er sogar schon alleine sitzen, zwar noch nicht selbständig in diese Position kommen aber wenn wir ihn hinsetzen bleibt er sitzen:-) Seine Greiftechnik ist auch sehr sehr gut, somit müssen wir jetzt bei allem extrem aufpassen, denn schnell ist ein Teller, Messer, Gabel in seinem Griff.

Die Nächte sind leider nicht mehr sehr entspannend, denn er ist arg am Zahnen und somit kommt er alle zwei stunden um zu trinken, dass schlaucht mich sehr, aber die Zähne sind leider ein echtes übel und wir hoffen das es bald ein Ende hat.  Nahuel ist total verliebt in unsere Tiere und könnte 24 Stunden ihnen zusehen was sie machen, und am liebsten würde er ihnen hinter laufen, ja laufen nicht krabbeln, denn er steht schon sehr gut auf seinen Beinen :-) 

Im März feierten wir noch unseren ersten Hochzeitstag, darum waren wir im Hirschen lecker essen.

Babyschwimmen
Babyschwimmen
macht spass
macht spass

5. März

Die Zeit fliegt nur so davon.

Am 4. März wurde Nahuel vier Monate alt. Natürlich habe ich die Masse genommen und möchte diese euch nicht vorenthalten. Nahuel hat 7.4kg auf 66cm verteilt. Er ist ein echter mocken und wirkt durch seine Grösse fast zwei Monate älter als er wirklich ist. Seit kuzem haben wir uns den Bondolino zugelegt und er liebt ihn, denn so sieht er mehr beim spazieren und wir sind wieder freier um die Beine rum:-)

 

Mittlerweile kann Nahuel kreischen, greifen, am Spielbogen spielen, brei essen, geräusche mit eingeatmener Luft, ach er kann einfach so viel:-)

 

20. Februar

Bald ist es ein Jahr her als Nahuel gezeugt wurde:-)

 

Der kleine Mann gedeiht immer noch im schnell verfahren und wiegt heute stolze 7,2kilo und ist bereits 65cm lang. Wir wissen nicht wirklich wohin der noch wachsen will:-)

 

Er ist ein ganz fröhlicher Junge, spielt sehr gerne mit seinem Kuscheltier und unserem Stillkissen. Besonders gerne schaut er alles an, es fasziniert ihn einfach alles, ob Redbull-Dose oder eine Pet-Flasche oder ein Kuscheltier, er kann einfach  Minuten lang anschauen und lachen.

 

Besonders gerne steht er und dies kann er mittlerweile schon sehr sehr gut. Flugzeug fliegen ist auch seine leidenschaft dabei lacht er so herzhaft einfach süss.

 

Leider ist er zur zeit ein echt armer Wurm, denn er ist fleissig am zahnen und dies bereitet ihm sehr viele schmerzen :-(

 

Am Mittwoch ist es entlich soweit und wir gehen das erste mal ins Babyschwimmen.

 

12 Wochen = 3 Monate

Heute ist es soweit unser Nahuel feiert seinen 3 Monats-Geburtstag.
Und wie er es wüsste ist er total lieb und gut gelaunt und dies schon seit heute morgen
Und die grösste überraschung die er uns machen konnte (freue mich nicht wirklich) ist das wenn mich nicht alles täuscht, seine unteren Zähne gespührt habe, sprich sie am durch brechen sind

Wir waren heute mit anderen Müttern vom Ort spazieren und gingen in ein Cafe und danach wieder zurück, ausser das er nicht im Wagen sein wollte (dies kennen wir ja schon lange) war er echt gut drauf, ich konnte ihn dort auch stillen und im TT hat er gemütlich und ohne meckern geschlafen. Beim Mittagessen zu hause, konnten wir ihn in den Trip-Trapp setzen und er war immer noch gut gelaunt, nein sogar noch mehr, er wahr richtig fröhlich Wir hoffen mal das es ab jetzt jeden Tag so ist Natürlich nicht, er darf ja auch schlechte Tage haben

Hier noch ein aktuelles Bild, es ist gerade ein paar Minuten alt:-)

Rudolf das Stoff-Rehntier

Muss doch noch Nahuels neuer Freund bildlich fest halten hier kommt Rudolf *lachen* er hat ihn zum fressen gern:-)

 

Erste Impfung überstanden

Nach einigen überlegungen haben wir uns entschieden die Grundimpfung machen zu lassen.

Das ist die 5-Fache ohne hepatitis b, denn die brauchen wir nicht.

Heute hat er diese bekommen, er war ganz tapfer und hat nicht mal geweint:-)

Jetzt hoffen wir auf gutes vertragen der Impfung.

Vor 2 Monaten war es soweit

Es war bis jetzt eine aufregende zeit mit dem kleinen. Höhen und tiefen waren dabei, doch das tolle das lachen das giggele das übertrumpft einfach alles. Seit ein paar wochen nimmt er seine hände und füsse wahr und probiert gezielt etwas anzufassen, seine anstrengungen die er dafür braucht sind einfach genial, so süss.

Wir würden ihn nie wieder hergeben er ist ein Goldschatz von kopf bis fuss.

Silvester Verschlafen

Wir waren bei Nahuels Paten eingeladen, die nur einige Häuser entfernt von uns wohnen. Sie hatten noch ein weiteres Paar eingeladen und so haben wir zu sechst lecker Schlemmer-Grill gegessen und danach lange und intensiv Tabu gespielt. Nahuel war schon den ganzen Tag super müde und so auch am Abend, um halb elf legte ich ihn ins Gästebett und er schlief göttlich dort ein. Um 24Uhr als es anfing zu knallen und klöpfen, schlief Nahuel friedlich weiter. Auf das bin ich super stolz von unserem Sohnemann:-)

Und somit hat er sein erstes Silvester total verschlafen.

Kurzer Rückblick in den Dezember 2010

Weihnachten

Es war ein friedliches Fest, an alllen drei Tagen:-)

Am 24. waren wir bei uns zu hause mit meinem Vater und seiner Frau, dass war sehr gemütlich und ruhig. Dafür war der 25. sehr laut und lustig, da waren wir bei unserer Mutter mit ganzen 12 Personen und zwei Hunden, dass war vielleicht laut:-) Doch Nahuel hat dies alles gut überstanden und weg gesteckt, er hat bei mir im TT geschlafen und in meinem Kinderzimmer schön getrunken.

Am 26. waren wir dann beim Manns Vater und seiner Frau, dass war wieder sehr gemütlich und Nahuel war super gut drauf. Er hat gestrahlt und gelacht und grimasen geschnitten, dass war einfach super toll zu  zuschauen. Nun ist der ganze Spuck vorbei und wir geniessen unsere kleine Familie.

22. Dezember

Heute waren wir bei der Kinderärztin, leider etwas verspätet, da wir früher keinen Termin erhalten haben.

Nun, der kleine Brummer (aussage der Ärztin) wiegt stolze 5650g und ist bereits 57cm gross.

Er ist kerngesund und seine Hüften genau so. Des weiteren hat er noch das Vitamin K erhalten, warum genau konnte uns die Praxisassistentin nicht sagen und wir haben leider vergessen nach zufragen.

Nahuel war leider etwas knatschig, weil er um diese Zeit hunger hat, zum glück lies er sich mit seinem Nuggi vertrösten. Am Mittag gingen wir dann zu dritt in die Röstifarm unser 10 Jähriges feiern, und der kleine war super lieb, besser gesagt, er hat fast den ganzen aufenthalt verpennt, gegen den schluss hatte er dann wieder hunger. Zuhause probierten wir heute erneut mit der Flasche die Mumi zu geben, leider klappt das aber leider nicht so gut, er ist einfach kein FlaschenKind. Leider muss er dies aber früher oder später lernen, wenn dann Mutti wieder arbeiten gehen muss:-)

Hier noch das aktuellste Foto von Nahuel, und unser Lieblingsfoto zur zeit, Aufgenommen am 11. Dezember 2010

 

Bild

9. Dezember 

Heute ist er fünf Wochen alt Nach der letzten Gewichtszunahme nahm es mich mal wieder wunder wie er sich entwickelt hat. Die Grösse liegt bereits bei 56cm und sein Gewicht mit leeren Windeln, Body und einem Strampler ist bei 5300g Wo will der noch hin mit seinem Gewicht?

 

10. Dezember

 Heute hat meine Stief-Mutti Geburtstag und somit waren wir zum Nachtessen eingeladen, natürlich kam unser Zwerg auch mit, und es waren 10 Personen anwesend. Das essen war lecker und der kleine war auch sehr angenehm. Auf meine Angst hin, dass er zu viele reize bekommen haben könnte und die nacht nicht gut schlafen kann, hat sich nicht bestätigt. Denn er hat von 23.30 Uhr bis halb sechs durch geschlafen und auch am folge tag war er nicht gereizt oder so, dann bin ich doch sehr froh, dass er dies gut überstanden hat und so steht dem Weihnachtsfest bei Mutti mit 12 leuten nichts mehr im Wege.

 

12. Dezember

Heute hatten wir besuch von Jason, er ist drei Monate alt und wiegt 6.5kg, und er hat auch so viele Haare wie Nahuel. Die zwei waren echt süss. Wir haben sogar Synchron Stillen gemacht, dass war echt witzig:-)


Am 8. Dezember war es so weit und Nahuel hat mich doch tatsächlich angelacht:-)

Jetzt müssen wir es nur noch festhalten können mittels foto.... das wird aber noch ein wenig dauern.

Hier noch das versprochene video von seiner Rassel:-)

 

http://img577.imageshack.us/img577/5863/5sh.mp4

Fortschritte

er kann jetzt einem nachschauen

Kann seinen kopf schon sehr gut hoch nehmen ohne gewackel

kann auf dem Bauch herrum robben und seine arme nach vorne und nach unten nehmen

er kann gezielt seine Hand in seinen mund nehmen, oder auch die rassel

kann den schnuller ausspucken, und die milch im hohen bogen wieder ausgeben

und natürlich mama anpinkeln beim wickeln

4 Wochen = 1 Monat 4. Dezember 2010

 

Heute ist der kleine Nahuel doch wirklich schon 4Wochen bei uns.

Jeder Tag bringt neues zum vorschein.

Seit einigen Tagen hat er neue Töne drauf, er lächelt vermehrt und gestern hat er doch tatsächlich mir nach geschaut

Er ist mehr wach und will bespasst werden Die Nächte werden auch ruhiger und sein Magen auch entlich:-)

Denn durch das Flatulex und meine neue trink gewohnheit (stilles wasser) haben wir beide mehr ruhe und seit er auch auf dem Bauch schlafen

darf ist er viel zu friedener und kann viel länger an einem stück schlafen

 

hier meine zwei süssen

Bild

 

Bild

die rote nase nicht beachten:-) ist bei mir leider so...

 

Bild
_________________