Schulbeginn

Endlich Endlich war es Montag der 14.08.2017 und Sohnemann wurde vom Kigaschüler zum 1. Klässler befördert.

Ein ganz ungeduldiges Kind hatten wir vor uns beim Zmörgelen um 8Uhr. Ja wir durften als zweite Gruppe in die Schule und somit hatten wir als Familie einen sehr gemütlichen Start in den Morgen. Um 10Uhr liefen wir dann los richtig Schule. Natürlich mit Schulthek und allem was dazu gehört. Nahuel konnte es kaum erwarten und war nach aussen nicht nervös, ich aber schon. Mein Bauch kribbelte, geht alles gut, macht er sich gut in der Schule und lümmelt nicht einfach umher sondern ist lernwillig ect, geisterte mir durch den Kopf... Habe ich doch so vieles verschiedenes von der Schule, Lehrperson gehört.. Auf dem Pausenplatz angekommen, waren seine ehemaligen Kiga-Spänndli auch schon vor Ort und so liefen wir alle gleich zu ihnen um sie zu begrüssen. Nach der Begrüssung gabs noch einige Fotos und dann liefern wir alle zum Schulzimmer hoch und schauten nach seinem Platz in der Garderobe. Schnell war er gefunden. Und da stand schon seine Lehrerin vor uns. Nach dem Schuhe ausziehen und Finken anziehen durfte er seinen Platz im Klassenzimmer suchen, der er ohne Hilfe nicht fand :-) zum Glück ist Papa da... er sitzt zu hinterst, ob das gut ist? Naja wir werden es sehen :-) Dann ging der Unterricht los. Schnell war klar, aha er macht mit, ist zwar noch etwas schüchtern und immer mal wieder ein Blick zu uns aber das ist typisch für ihn... das wird sich legen mit der Zeit... Nur zuhören muss er besser... Nach dem ersten Buchstaben schreiben und bereits verstrichenen 50min. durften wir dann mit dem Schulleiter weiter. Er erzählt uns einiges über die Schule und deren Ideen ect.. war sehr interessant.

Dann konnten wir warten bis die Schüler fertig waren. Und so liefen wir alle gemeinsam wieder nach Hause. Zu hause angekommen gabs schon der erste Streit betreffend Hausaufgaben. Haben wir als Eltern doch gehört das er dies und das machen muss, doch Sohnemann behauptete das er nur dies machen müsse.. Nun gut dann soll er nur dies machen, die Lehrerin werde es ihm schon sagen am nächsten Tag.. und siehe da, wir hatten recht.

 

Nun ich werde wohl je nach weiteren Vorfällen als erste Mutti ein Hausaufgaben Heft verlangen, hahaha. Wir müssen ja nicht extra streiten... und wenn man dies sie einfach aus dem Weg räumen kann warum den nicht :-)

 

Ansonsten ist er immer noch kaum zu bremsen, er kann es kaum erwarten am morgen in die Schule zu laufen. Hoffen wir doch das es lange so bleibt :-)