Wow, was war den da los?

Das Weekend wollte dieses mal so richtig lautstark eingeläutet werden. Oder sagen wir mal beschossen werden?

Ja ihr lest richtig. Aber von Anfang an. Zu erst kam meine Frisörin zu uns heim, um meine Haare auszugleichen weil sie doch etwas lustig aussahen... Naja als wir dann fertig waren und es ja so herrlich schönes Wetter war, war natürlich auch alles bei uns offen und waren gerade am nichts tun, bzw. am aufräumen als es auf einmal knallte, und gleich nochmals dann aber drei mal hinter einander, Sohnemann sprang vom Sofa auf, ich blieb stehen, wie angewurzelt. Das waren Schüsse, war mir sehr schnell klar, also lief ich zum Galleriefenster und was sah ich da ein Schwarz gekleideter Mann, mit Helm, Schutzweste und Maschinengewehr... OHMANNNN dachte ich, nicht in Panik verfallen, Kind schützen, alles zu machen und dann... Mann schreiben was los ist, er meinte dann der Polizei anrufen... gesagt getan, also rief ich zittrig 117 an, die wussten von Nichts, keiner Übung oder sonst was... Ok ein Streifenwagen kommt vorbei... Keine 5min. später fuhr ein Polizei Auto vorbei, und ging dort vorbei... Dann ein weitere Kastenwagen... und dann fuhren sie wieder weg... Ich sprach gerade vor mich her und meinte, jetzt erfährt man eh nix.. und schon klingelte es bei meiner Haustür. Die RePo, Regionalpolizei stand da. Sie meinten es sei eine Übung gewesen, und anscheinend wurden nicht alle informiert. Ich bedankte mich für die Meldung. Nach etwas nachforschen und eine liebe Freundin deren Freund fragen, erfuhr ich das dies die Argus war, die Sondereinheit von dem Kanton Aargau. Ok jetzt war ich richtig beruhigt :-) So stürmisch und laut war selten ein Weekend Start :-)

Leider ist das Foto sehr unscharf, aber ich war ja auch zittrig :-) mir sei also verziehen...

Der Samstag sollte ruhiger werden, so gingen wir am morgen zuerst entsorgen um dann noch schnell das Gartenhäuschen von meinem Bruder auseinander zu bauen. Verladen gings zum MC Doof weil wir alle hunger hatten um dann Heim zufahren... Auf einmal meinte mein Mann, ich solle bitte schnell auf dem Pannenstreifen anhalten weil hier sei eine Spinne... Ok ich hasse spinnen, aber wegen dem gleich anhalten und dies dann noch auf der Autobahn... mmmh ich hielt dann doch an und stieg aus... er meinte nach dem killen der Spinne, das die so gross war, dass ich ganz sicher Panik bekommen hätte und er unser  Leben lieb sei... sogar er fand sie abartig gross und brauchte mehrere Anläufe diese zu killen... OMG ok weiter ging es. Als es dann wieder hiess... aber dieses mal von Nahuel, EINE SPINNE und ich wollte nicht schauen wo die ist... Mann meinte nur kurz, geh bitte weiter nach vorne... ok gemacht... und schwups war auch die Tod... als ich schaute wo sie denn war... OMG genau über meinem Kopf. Und zur Verteidigung der Spinnenliebhabern, es waren zwei sehr grosse Kellerspinnen und glaubt mir, von denen bekomme ich Albträume wenn die auf mir sind... heute noch...


Als wir dann endlich ankamen, zwar im Freibad, waren alle erleichtert... Wir genossen so unseren herrlichen Samstag noch im Freibad. Es ist so gut wie leer und das Wasser etwas kühler aber ok.

Seht ihr das Foto mit dem schlafenden Nahuel drauf? Ja, also unser Kind ist nicht fähig in einem normalen Bett alleine schlafen. Er fällt jedes mal von unserem Bett :-) und als Beweis, weil er nie davon was weiss, habe ich ihn nun fotografiert :-) 

Dann seht ihr noch den Zepelin, der seit einiger Zeit bei uns umher fliegt. Herrlich so ein komisch Ding im Himmel zusehen :-) und nun was soll das Foto mit dem Paket ? Ja das fragen wir uns auch... weil da ist ein Paket zu uns geliefert worden, dass wir gar nicht bestellt haben, aber es lautet auf uns... Dies dürfen wir nun abklären wie und warum das es zu uns gekommen ist und vor allem, wie geht es weiter, wer bezahlt die Rechnung.. fragen über fragen... hoffen wir mal ob das  ein gutes Ende findet.


Gestern durfte Nahuel noch das erste mal in den Ukulele Unterricht, denn er sich schon so lange gewünscht hat, aber durch unseren Fehlkauf von der Gitarre alles etwas erschwerte... Aber so wie es der Zufall wollte ging das eine gewünschte von mir, eine Putzfrau, leider nicht auf... so haben wir entschieden, mir einen weiteren Freitag einzuräumen so kann ich in ruhe Putzen und Sohnemann Ukulele üben. Dass ist doch fast Genial, wenn nur da Putzen nicht wäre hahahahahaha

Kommentar schreiben

Kommentare: 0