Diese Mörgen

Ach es könnte doch so herrlich sein, gemütlich kuschelig.... aber nein im Nacken die tickende Uhr... Obwohl Sohnemann heute sehr früh wach, war. Wir bzw. Mann mit ihm sogar noch ein Wurmspiel beenden konnte, lief die Uhr einfach gnadenlos weiter... und mich macht sie von Minute zu Minute wütender... Ja warum denn das? Kind läuft noch im Pijama rum, Kleider liegen da, aber nein er will lieber: Mami nei ich wot Kassette lose! Ja Kind kannst du ja aber nebenbei kannst du dich auch um ziehen... war mein Einwand... Immerhin das Kind kam zum mir ins Bad, denn ich musste mich ja auch noch fertig machen. Ja er machte immer noch nichts. Also bat ich ihm meine Hilfe an, zog in komplett aus, ausser die Socken, die gehen für heute noch, doch genau das Kind wollte noch frische Socken... Die Uhr tickt weiter... Ich erkläre ihm das diese Socken heute aber noch gehen, morgen kriegst dann frische, und wir müssen los. Er: Nei ich wot jetzt frischi Socke :-) Na super also frische Socken anziehen... Dann gings weiter, er war endlich fertig angezogen und die Uhr zeigte, ab runter Schuhe anziehen... Also stürmten wir runter und ich musste ihn 3 bitten die Schuhe anzuziehen, dazwischen wetterte ich laut vor mich her; warum muss ich alles für ihn machen, er ist jetzt 4 aber ich muss ihn abziehen anziehen, als wäre er ein Baby... Sohnemann wiedersprach mir und meinte er sei kein Baby, ich fragte ihn dann warum er denn nichts alleine macht. Seine Antwort: weil er sich beendigt hat? Häh? kann mir das einer erklären?? ich verstehe es nicht, dann musste ich lachen :-) Im KiGa bat ich ihn das er sich selbst ausziehen soll und die Finken auch selbst anziehen soll, wenn etwas nicht geht, werde ich ihm ganz bestimmt helfen. 

Und siehe da, es klappte wunderbar, denn wenn er Will dann kann er nämlich alles alleine, aber das will der Herr eben nicht immer.