Urlaub 1 von 2 Tessin

Samstag um. 5uhr standen wir auf
Halb sechs fuhren wir los. Akb und tanken inkl. Gipfeli kaufen doch keine Tanke hatte schon offen. 
Hinfahrt via San Bernardino wegen gemeldetem stau beim Gotthard von 9km um 6.00 uhr morgen! Wir fuhren 3stunden mit einer pause zum tanken und etwas essen.

Angekommen regnete es etwas. Das haus erstrahlt neu in einem wunder vollem blau.  Rein in die Wohnung und gleich auspacken. Um danach das Dorf zu begutachten da wir vor drei jahren das letzte mal hier waren. Dann gings in die Migros einkaufen. Gut gestaerkt nach hause.

Wir spielten draussen noch über eine stunde Fussball.

Am abend kochten wir lecker raclette.

 

Sonntag
Morgen Frühstücken um danach ins Freibad in Mendrisio zu gehen. Da die umliegenden alle so teuer waren. Doch auch das staettische in Mendrisio kostete uns 11.5 pro Person Eintritt!

Wir blieben bis halb  sechs fuhren dann heim duschen chic machen um dann Lugano unsicher zu machen. In einer leckeren Pizzaria assen wir dann zu abend. Danach liefen  wir wieder zum Auto... Gute zwei Kilometer.. Und gönnten uns ein Eis dazwischen.

 

Montag
Heute wollten wir zum Berg Monte Genieroso doch die Bahn hat leider geschlossen. So fuhren wir weiter nach Lugano um dort den San Salvatore zu ersteigen. Ok wir fuhren mit dem Bähnchen hoch.
Oben liefen wir die Aussichstpunkte ab assen zu Mittag und gönnten uns danach einen Kaffee und reservierten gleich noch für den ersten August um dann vor dem Gewitter noch runter zu kommen. Denn wir liefen den Berg hinunter.  Dazwischen stürmte es wie wild doch wir  blieben  verschohnt.
Unten angekommen mit nur 30min differenz zur wanderweg beschreibung liefen wir gleich noch an den See um dort ein Gelati zu gönnen. Danach fuhren wir heim und kamen dabei ins Gewitter. Nahuel schlief im Auto ein. So konnten wir uns einen gemütlichen abend machen

  

Dienstag
Es regnete eimerweise und darum
gingen wir ins foxtown doch wir waren nicht alleine sonder ganz Tessin hatte wohl die selbe idee... Wie immer ist das Einkaufszentrum eher was für Männer ;-) zu erst liefen wir zum Adidas... Ohne kauf gings zum Nikeladen dort wollte Nahuel welche... Ich fand auch noch ein paar und Mann auch. Für  Nahuel hatten wir keinen Buggy dabei und so durfte er alles laufen ;-) Irgendwan gönnten wir uns eine Pause mit Pizza und super leckeren Pommes. Dabei wurde Nahuel von einer Mutter mit Saft angeschüttet... War irgendwie witzig... Weil sie extra das Getränk ihrem Kind entnommen hat damit es nicht ausleert. Im kleinen Spielwarenladen fanden wir ein Springseil für Nahuel und er durfte sich noch ein Tier aussuchen. Er wählte ein Krokodil aus. Im Pumaladen haben wir auch noch was geshoppt und im Geox dann den knaller gekauft. Nahuel bekam Geierschuhe die blinken und Mann hat welche mit einer silberschnalle. Ich hab nebenan Leggings gefunden und zum schluss holte sich Mann noch flippflopps vom adidasshop.
Danach fuhren wir weiter nach Varese um dort im Iper Lebensmittel einzukaufen. Inkl. Unterhosen ne grosse dose Wheypulver... Dann gings in die Stadt um ein tolles Restaurant zu finden. Was wir dieses mal auch schafften und so assen wir im innlokal v on varese....

 

Mittwoch
Es wollte einfach n icht richtig schön werden und so wussten wir lange  nicht was machen. Nebst dem muskelkater vom runterlaufen und vom workout.... 
Wir nahmen die Inliner hervor und fuhren mit dem Auto nach Lugano  um dort am See entlang zu skaten. Ein halt beim Wal... Ein piadina
Dannn weiter richtung Melide bis es nicht mehr ging. Also wieder zurück um ein Eis zu mampfen. Danach gings heim um leckeres Raclette zu mampfen und einen Film zu schauen.

Wir liefen noch ne runde...

 

Donnerstag
Wow was für ein tag! 8uhr und schon 21°C. Stahlblauer himmel!! Sonne knall gelb. Und ich starke Halsschmerzen so arg das der verdacht nach Agina sehr gross ist...
Egal frühstücken badesachen packen und ab an den See... Ok dazwischen noch schnell einen Quarkauflauf machen um gesättigt in die Badi zu gehen. Gesagt getan. Der preis der Badi erneut einen shock! 10fr...

Es war aber wirklich genial... Drei becken und der See!! Sowas von genial!!

Wir haben es richtig genossen.

Nahuel stürtzte vom kletterturm runter weil er rüber schwingen wollte...

Er fiel im gumpihaus auf den brustkorb und stauchte sich den Rücken...

Gegen halb sechs fuhren wir heim um uns frisch zu machen und dann nach Lugano in ein kleines rotes Restaurant zu gehen. Es war sehr lecker aber auch teuer...
In Agno war,noch Lunapark also fuhren wir dort hin. Und wow ich durfte mit Nahuel auf eine ganz schnell und steile bahn !!! Wir hatten maechtig spass dabei! Der Alpenblitz und die Geistebahn waehlten wir auch noch. Um dann mit einem tollen gemütlichem abend im bauch und Kopf heim zufahren.

 

Freitag

1. August, mir gings leider immer noch nicht besser, ausser die Halsschmerzen waren weniger, dafür lief meine Nase... omg... solchen Schnupfen hatte ich noch nie, kannte ich bis anhin nur von Mann. Egal, Medis rein und gesund werden :-) Am Abend machten wir uns chic für das tolle Abendessen auf dem San Salvatore. Dort oben angekommen  war es herrlich schön. Nahuel spielte auf dem Spielplatz wir schauten noch etwas in die Ferne :-) Dann gingen wir zum Tisch und fingen gleich mit dem Essen an. Zu erst gabs ein leckeres Tartar mit einem speziellen Bier.

Der zweite Gang waren sehr feine Ravioli mit Salbei-Butter, dritte Gang war ein Lammracket mit Kartoffelpüre in Lila und Blattspinat und einem herben dunklem Bier dazu, der vierte Gang war ein Küchlein mit Apfelcreme und einem Liquör ähnlichem Bier.

Dazwischen spielte Nahuel auf dem Spielplatz, bis eine Frau kam und meinte: Ihre Tochter spielt draussen und Kletter herum, bis sie runter fällt dann müssen sie in den Spital! Ich??? Und jetzt? Mein Mann schaut aber wir nehmen keine Haftung!

ähm was soll das denke ich und anscheinend muss mein Gesicht bände geschrieben habe, denn sie wurde sauer und meinte ich solle froh sein das mir das jemand sagt... Ich war genervt weil ich ja weiss wo mein Kind und wohl bemerkt Sohn ist! Hab es ihr aber nicht gesagt denn sie war dann schon weg.

Es war alles super fein und auch schnell oder genau richtig mit den Pausen dazwischen. Nahuel ass einen Teller Spaghetti mit Bolognese. Als es endlich dunkel wurde liefen wir auf den Aussichtpunkt hoch, doch es wurde nur sehr wenig Feuerwerk abgelassen... was wir etwas schade fanden...

Um 23uhr fuhren wir mit der Bahn wieder runter und heim :-)

 

Samstag

ach wie ich diese Tage hasse :-) Putzen, packen aufräumen und heim fahren...

Ja wir waren so fix mit allem das wir um 14.00uhr losfahren konnten, doch das wurde uns wohl zum verhängnis, denn wir hatten Stau auf dem SanBernadino :-( Wir konnten wohl fahren, aber nur im Schneckentempo... nach 6 Stunden fahren, einer einstündigen Pause im Heidiland waren wir dann auch zu Hause.... Jetzt wieder ausräumen, waschen etc....

Kommentar schreiben

Kommentare: 0