4. & 5. Tag

Montag,

der Tag war so herrlich, dass es mich einfach nach draussen riss. Ja und so habe ich einen aufruf im FB gestartet, damit wir einige Müttern uns auf dem Spielplatz treffen könnten. Es war richtig gut. Ich hab zu erst mit einer lang nicht gesehenen ehemalige Mitstiftin getroffen, doch Nahuel fand ihr Mädel nicht so Spannend und so waren wir alle etwas an verschiedenen Orten. Danach kam eine weiter Kollegin von unserem Nachbarsdorf mit ihrem Sohn und Nahuel und der Junge, ja die haben viel ausdauer und motivieren sich immer wieder gegenseitig für etwas. War richtig herrlich den beiden zu zuschauen. Wir waren also von 15.00 - 19.00 uhr auf dem Spielplatz :-)) Ja das Wetter haben wir wirklich genossen. So herrlich schön und gemütlich. Zu hause gabs dann was zu essen und dann hiess es schon bald ab ins Bett. 

Die Nacht war super, er schlief durch :-)

 

Dienstag,

am morgen geniessen wir die zweisamkeit, ganz nah kuschelt Nahuel zu mir rüber, am Tisch, auf dem Stuhl, er mit seiner Schogi und ich mit meinem Kaffee, bis er dann ganz zu mir wechselt. Er legt seinen Kopf auf mich und schaut mich mit grossen kuller Augen an und meint, ich hab dich lieb Mami. ooohhhhh schmelz...

Danach müssen wir uns anziehen und Badfertig machen um zur TaMu zu fahren.

Wie immer die alltägliche Leier :-/

Am Mittag als wir heimkamen, traff mich der Schlag :-( nicht wörtlich gemeint, sonst würde ich jetzt ja nicht mehr schreiben können :-)) aber seht selbst...

Ja die Fiecher kamen wieder... also nix mit Backpulver! Ja unser Kater hat leider erbrochen und das haben die Ameisen mitbekommen und in Windeseile eine riesigi strasse erstellt zu dem Fleisch und wieder zu dem Nest, und wie ihr seht im Hause....

OMG und jetzt müssen wir den Fiechern echt den Gar aus machen... Alles weg geputzt und schnell umgezogen denn um 14.00uhr hatten wir ein Date, sprich Nahuel hatte eins mit Faxli, dem coolen grossen Isländer Pony von Patricia.

 

Als wir ihn auf der Weide holen durften und ich Nahuel erklärte welcher wir holen, meinte er, nein nicht der kleine ich will das grosse Schwarze da und zeigte auf unsere Pflegepferdstute Rini, ich lachte und erklärte das er da noch etwas wachsen darf, zur zeit reiten wir mit ihr :-) 

Nahuel half super mit beim Striegeln von Faxli und konnte es kaum erwarten auf ihm zu sitzen :-) Wir liefen auf dem Platz hin und her, trabten etwas bis mir die Puste ausging und so durfte ich dann mit kleiner anleitung Faxli an die Longe nehmen und Nahuel im Kreis traben lassen. Es hat ihm super viel spass gemacht und wir kommen sehr gerne wieder! Nur Faxli fand es wohl nicht so toll, zumindest sein Blick sprachen Bände :-)

 

Danach gingen wir noch in Reitklammoten einkaufen, da wird man ja so lustig immer angestarrt :-)) 

um 17.00uhr hatten wir dann ein weiteres Date, dieses mal aber zu Hause und zwar mit Papi, denn wir wollten per PC telefonieren, was leider nicht so toll klappte, da er uns nicht hören konnte :-( Egal wir haben ihn gesehen Nahuel hat in gesehen und das war das wichtigste. 

Nach dem Abendessen kam dann unsere Babysitterin, denn wie jeden Dienstagabend gönne ich mir eine Zumbastunde :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0