2. & 3. Tag

2. Tag

Irgendwo steckt der Wurm..
Ja der morgen war nicht so dolle.  Nahuel schrie schon am morgen und der regen und die kaelte taten das seine und so waren wir schon sauer und genervt... Gut kurzes kuscheln im Bett hebte die stimmung etwas aber nicht genug.  Wir gönnten uns natürlich ein leckeres Frühstück aber das Murren des Kindes war nicht zu überhören... Wir machten das beste daraus.. Dachte ich noch am morgen um 10uhr ;-) Doch das stenkern und weinen und sich auf den Boden schmeissen wurde von Stunde zu stunde schlimmer. Dennoch gingen wir raus und bastelten am Nachmittag gemeinsam. So schlimm wars dann doch nicht.

 


3. Tag

Da,muss ich schon in der Nacht anfangen zu schreiben. Denn nahuel schrie zuerst nach Papi dann nach mir. Leider beruhigte er sich nicht mehr und so durfte er bei mir im Bett schlafen. Er legte sich ganz nah an mich...  Danach schliefen wir wieder gemütlich ein. Um halb acht war ich dannvor dem Kind wach ;-) hab dann gesehen das Nachrichten von Mann auf dem Handy sind! Oh und schon war Nahuel auch wach. Heute muss alles schnell und fix gehen. Denn ich gehe reiten und Nahuel darf zu seiner Freundin Morgaine.  Wir assen etwas zogen uns um und fuhren los. Kaum angekommen war ich nurnoch Luft für meinen Sohn ;-) somit ging ich reiten. Im Gnadenthal frisch geduscht holte ich mein Kind wieder ab. Dachte ich doch es wollte nicht mit mir fahren.. Ok also fahr ich halt wieder zur Kollegin. Da konnten wir dann noch schwatzen die Kiddis spielen. Bis wir entlich den Heimweg fanden. Hahahaha zu Hause angekommen sortierten wir gemeinsam die Wäsche aus. Danach machten wir noch dies und jenes bis wir gemeinsam kochten. Nahuel hat soviel spass beim mithelfen;-)) wir assen ganz viel um danach gemeinsam auf dem Sofa zu kuscheln und warten bis er auf meinem Schoss einschläft. Ach das ist so schön!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0