Eine Woche vor den Ferien

Passend zum letzten Wochenende stürtzte Nahuel aus die Terrasse und blieb mit dem Daumennagel an den Platten hangen. So hat er sich einen Teil vom Nagel aufgerissen und vom Nagelbeet gelupft. Am Samstag fand das alljährliche Fyre-Fest statt und dieses mal bei uns im Walde. Wir haben die grosse Feuerstelle belagert und viel Spass und freude beim essen gehabt. Die Kinder konnten spielen mit dem Bollerwagen, dreckeln oder mit den Männern Fussball spielen :-) Es war ein gelungener Anlass.

Der Sonntag war dann auch wieder herrlich auf den Friesen :-) Es war super Wetter und somit konnten wir auch mal wieder einige Fotos machen.

Danach habe ich noch etwas experimentiert mit dem essen und hab noch leckeres Eis gemacht.

Es war eine anstrengende Woche und dennoch mit vielen Erreignissen.

 

Der kleine Mann war am Weekend mit Mann in Zürich an einem Kasperli-Theater, was etwas schwierig zu verstehen war, aber er fand es dennoch gut.

 

Von Montag auf Dienstag durfte er bei der TaMu übernachten weil ich geschäftlich ins Ausland musste. Es hat ihm so gut gefallen das er gar nicht heim gehen wollte :-)

 

Am Mittwoch nahmen wir uns die Zeit doch leider wurde kein gemütlicher Nachmittag sondern ein täubeliger daraus... Naja gibts halt mal :-)

 

Der erste Freie Tag lies ein gemütlicher Morgen anklingen, und weil wir noch Eier färben wollten, mussten wir noch mehrere Eier kaufen, und beim Heimweg gingen wir noch schnell bei Gotti und Götti vorbei, naja schnell war wohl anders :-) so haben wir einen gelungen Besuch absolviert. Als wir zu hause ankamen, fingen wir gleich an mit Eierfärben um danach mit dem Kellerboden zu beginnen.

Ja die Platten hatten wir ja schon lange mal gekauft, doch die Zeit leider nicht dazu :-) Doch ein verregneter Karfreitag ist da sehr gäbig :-) so hat Mann ja Mann mit Sohn den Keller ausgeräumt und die Platten rein gelegt. Da es doch etwas länger dauerte wurde der zweite teil auf den Samstag verlegt und das wurde dann auch gleich nach dem Frühstücken und dem Dschungelbuch erledigt.

 

Schnell wieder einräumen und ab gings in den Steinbruch nach Mägenwil um Eier zu suchen. Ich muss sagen das war eine super tolle Idee!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0