...... WC.....

Ja da war es schon wieder Freitag und ich im Knödelfieber, zum Nachtessen sollte es diese leckere schlemmerei geben Marillenknödel. Doch während dem Backen hatte ich urplötzlich Gliederschmerzen vom feinsten. Ja und so nahm der Abend seinen lauf. Nach einem Abendspaziergang zu den Paten von Nahuel, wurde ich von einem Schüttelfrost überrannt und konnte ihn nicht abwähren, so sass ich bei 26° in der Wohnung mit dicken Socken, langen Hosen und einem Langarmshirt und bibberte immer noch.

Am Samstag wars dann um mich geschehen Fieber und übel wars mir, begleitet mit krämpfen. Der Sonntag war schon wieder sehr gut, ausser die gänge zum WC wurden häufiger, aber ich war fieber frei und wir gingen spazieren zu einem süssen Cafe und gönnten uns ein leckeres Eis, alle schlemmten genüsslich. Der kleine Mann verstand gar nicht was mit mir los sei, denn ich bin ja da und liege auf dem Sofa da kann man doch auf mir rumspringen und blödsinn machen, doch mir tat alles weh... Er wollte dies einfach nicht verstehen, oder er konnte es nicht verstehen.

 

Nahuel hat mächtig viel Energie bekommen, so ging Mann mit Ihm nach dem Abendessen immer nochmals raus um mit ihm zu toben, Tschutten (Fussball), spazieren, oder mit dem BobbyCar raus, so waren alle am Abend dann auch richtig müde :-)

 

Naja es ging weiter so, der Montag war auch wieder mit Fieber gezeichnet, damit aber Nahuel nicht zu kurz kam, brachte ich Ihn dennoch zur TaMu damit er spielen konnte und am Nachmittag ging ich zum Arzt. Die sagte mir was ich schon wusste MAGENDARM Grippe, und ein weiteres mal, dachte ich.. hört denn das nie auf? So blieb ich bis Mittwoch noch zu hause und genoss die Zeit zum ruhen und geniessen. 

 

und jetzt werden die restlichen zwei Tage normal gearbeitet und dann heisst es URLAUB :-))