Weekend, Chaotisch

Am Freitag waren wir mit eine Kollegin baden. Deren Sohn ist 1.5Monate älter als Nahuel, aber der geht mit den Schwimmflügel unter  so was habe ich noch nie gesehen. Der kriegt panik, auch wenn er im stehenden Wasser umfällt  Da bin ich schon sehr froh kann meiner sich so gut über Wasserhalten und kommt immer wieder hoch. Er ist nämlich von Beckenrand ins Wasser gefallen und kam wieder hoch. Zwei andere Müttern schrieen, als sie Nahuel fallen siehen, aber ich blieb ganz ruhig. Panik nützt hier sicherlich nichts und siehe da, ausser einer kleinen Schürfwunde ist nichts passiert 

Der Samstag war etwas chaotisch, , aber doch cool, beim aufstehen war Nahuel etwas wärmer als sonst Temp 37.1. Am morgen hiess es das letzte mal Babyschwimmen, denn ab Herbst gehen wir ins Kinderschwimmen. Da Nahuel schon so gut wie fast keine Luft mehr in den Flügel hat, meinte sie das er nur noch lernen müsse das Gesicht ins Wasser zu halten und dann steht er nichts nach, obwohl er so jung ist *daumenhoch* Danach schlief er im Auto ein, wir wollten eigentlich einkaufen gehen für den Sonntag (Brunch bei uns zu hause) Naja da liesen wir ihn schlafen, und hofften das die Tempi wieder normal wird. Nach dem Mittagessen gings endlich einkaufen, bei tollen 32°C draussen  da wir dann alle dringend eine abkühlung brauchten packten wir die Schwimmsachen ein und gingen an den See, baden, schwimmen, mit Hund und profiant  Dort angekommen, gebadet gegessen, fing es doch an zu tröpfeln, also gut fuhren wir wieder nach Hause und entschliessten uns zur Geburiparty von Manns Schwester zu fahren. Natürlich kamen wir genau in das Gewitter hinein, der kleine schlief immer mal wieder im Auto ein  so kamen wir gegen halb sieben dort an und assen etwas. gegen 21.00uhr fiel uns auf das Nahuel ja gar noch nicht schläft  also schnell umziehen und ab nach HAuse denn im Auto schläft er ja zuverlässig ein  so kamen wir gegen 22uhr zu hause an und Nahuel schlief seit 21.30uhr
Wir schauten noch etwas fern, dachten aber an morgen, da wir ja morgen brunchen hatten mit 7Personen inkl. uns. So gingen wir ins Betterl.

Der Kleine schlief mal wieder durch  und am morgen teilten wir uns auf, ich machte frühstück für den knirps, denn er kann kaum bis 10uhr warten, wir waren wie immer gegen 7uhr wach 
Er verschlang 4Brote zum Frühstück und um halb elf sass er mit uns schon wieder am Tisch und ass fleissig vom brunch mit  Würste, Rösti, brote... Joghurt... danach ging er wieder ins Bett. Er war beim Besuch etwas scheu am anfang doch das sollte sich noch ändern 
NAch seinem Mittagsschlaf (wir nutzen diesen um mal wieder Wii zu spielen, hab heute noch schmerzen im Arm  ) gings ans nächste essen, jetzt hies es Kuchen und Kaffee  Da war Nahuel natürlich auch wieder mit dabei ) und dann spielten wir alle mit dem kleinen, ach ausser die Eltern, sprich Mami und Papi  wir genossen die Zeit. Er hatte einen Ballon mit dem er fussball spielte, oder ihn in die lüfte schmiss. Er sagte auch zu allen Mama, liegt wohl daran weil sie sich mit ihm abgegeben haben, ich fands echt süss.
Mann ging dann mit Nahuel Hund und seinem Kollegen spazieren, wir spielten weiter... gegen 18.00uhr verliessen uns alle. Doch da passierte was, dass ich nie gedacht hätte 
Wir verabschiedeten uns gegenseitig, Nahuel sagte auch allen Tschüss auch uns. Unten bei der Tür angekommen, machte er auf einmal faxen und wollte nicht aufm Arm bleiben. Er sagte dann mehrmals uns tschüss, doch als er die ARme ausstreckte zur Andrea (Kollegin die mit ihm gespielt hatte) und mit ihr mitwollte, schaute ich wohl so  Wir gaben ihn Andrea, er drehte sich um und winkte uns zu und sagte Tschüss. Wir machten die Tür zu und schauten aus dem Fenster ob er zurück möchte, doch er erzählte Andrea irgendwas und schaute nie zurück  Ihr war es etwas unwohl, und ich dachte noch sie soll doch zum auto gehen und mal schauen wie weit er mitmacht, aber sie hat ihn dann doch früher wieder gebracht aber nicht weil er weinte sondern weil es einfach komisch war. Nahuel aber wollte nicht zu uns und weinte etwas als wir ihn wieder hatten  Das war so lustig, dass hätten wir echt nicht gedacht, da muss die Chemie wahnsinnig gut gepasst haben, wenn er gleich beim zweiten Treffen mit ihr mitgehen will.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0